Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rotmäuer und Falkenstein in Weyer
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Rotmäuer und Falkenstein in Weyer

Bergtour · Ybbstaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Amstetten Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gipfel Rotmäuer im Herbst
    / Gipfel Rotmäuer im Herbst
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Blick vom Burgspitz auf Rotmäuer/Feichteck
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Blick vom Burgspitz mit eingezeichneter Route
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Katzensteiner Mühle in Weyer am Gaflenzbach
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Tiefblick nach Weyer, Anger und Küpfern
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Getränkedepot am Gipfel: nix anti-alkoholisches!
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Blick vom Falkenstein nach Großraming und zum Schieferstein
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Blick vom Falkenstein nach Maria Neustift
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Blick vom Feichteck ins Gesäuse
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Abstieg auf schöner Forststraße
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Jägerstand mit Blick ins Ennstal
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
m 1000 900 800 700 600 500 400 300 200 14 12 10 8 6 4 2 km
Wanderung am Rand des Nationalparks Kalkalpen: Auf zwei aussichtsreiche Vorgipfel vom Feichteck.
mittel
14 km
5:00 h
730 hm
730 hm
Aussichtsreiche Bergwanderung am Rand des Nationalparks Kalkalpen.

Autorentipp

Lohnend ist der Besuch der Katzensteinermühle.
Ebenfalls sehr lohnend ein Besuch des Flößermuseums in der Taverne Kastenreith an der Enns etwa 500 m flußaufwärts (incl. Einkehrmöglichkeit).
Sehenswerter Marktplatz in Weyer.
Profilbild von Willi H.
Autor
Willi H. 
Aktualisierung: 10.10.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Falkenstein, 993 m
Tiefster Punkt
Weyer, 390 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Bahnhof Weyer (402 m)
Koordinaten:
DG
47.861959, 14.667786
GMS
47°51'43.1"N 14°40'04.0"E
UTM
33T 475152 5301011
w3w 
///harfe.koller.haube

Ziel

am Ausgangspunkt

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Weyer wandern wir auf der Bahnpromenade entlang des Gaflenzbachs 1,5 km bachabwärts. Von rechts mündet der Gasselgraben mit dem markierten Wanderweg zu den Rotmäuern. Wenn wir 400 m weiter bachabwärts weitergehen, kommen wir zur sehenswerten Katzensteinermühle.
Wir nehmen den markierten Wanderweg, gehen unter der Eisenbahn im steilen, engen Gasselgraben einen halben Kilometer aufwärts, dann leitet uns die Markierung links hinaus auf die freien Wiesen (Kochlöffel-Au-Seberlbauer). Bis hierher kann man eventuell mit dem Auto hochfahren.
Jetzt zweigt links ein netter Wanderweg ab und führt bei guter Aussicht schräg links aufwärts. Nach ca. 1,5 km kommen wir auf einen Güterweg, auf diesem etwa 800 m nach links, dann kurz auf einem Waldweg flach zum Aussichtspunkt Rotmäuer (Kreuz und Buch). Sehr schöner Ausblick nach Süden ins Ennstal, Tiefblick nach Weyer.
Wenn wir auch nach Norden schauen wollen, dann sollten wir noch den Falkenstein besuchen.
Dazu etwa 500 m zurückgehen, dann links (nordseitig) auf einem Güterweg zwei Kehren ansteigen, bei einer Kreuzung links gehen, dann auf wenig ausgeprägtem Weg links haltend zum höchsten Punkt am Falkenstein. Hier haben wir einen schönen Ausblick ins Reichraminger Hintergebirge und in die Hügellandschaft um Maria Neustift.
Abstieg am selben Weg oder
Variante: Wo wir beim Aufstieg vor den Rotmäuern auf die Forststraße gekommen sind, können wir auf der Forststraße weitergehen und kommen so ebenfalls hinunter zum Seberlbauer-Kochlöffel. Wenn wir auch in Talnähe einen anderen Abstieg gehen wollen, gehen wir nicht im Gasselgraben abwärts, sondern steigen aus dem Graben kurz ostseitig heraus, erreichen den Güterweg Gasselgraben und können entlang der Hänge des Kreuzbergs ins Tal absteigen, dann auf der Bahnpromenade zurück zum Bahnhof Weyer.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Regionalzüge (etwa stündlich) vom IC-Bahnhof Amstetten über Waidhofen/Ybbs.

Anfahrt

Vom Nordwesten: A 1 bis Enns, Eisen-Bundesstraße B 115 über Steyr nach Weyer.
Vom Nordosten: A 1 bis Amstetten, B 121 über Waidhofen/Ybbs nach Weyer.
Vom Süden: B 115 aus Hieflau oder B 117 von Admont nach Altenmarkt, weiter B 115 nach Weyer.
Mit dem PKW kann man die Tour erheblich verkürzen, wenn man bis zum Seberlbauer fährt. Dazu von der Kreuzung B 115 mit B 121 (2 km westlich von Weyer) 600 m nordwärts fahren, dann rechts abbiegen und 1,4 km hochfahren. Hier kommt der Wanderweg aus dem Gasselgraben.

Koordinaten

DG
47.861959, 14.667786
GMS
47°51'43.1"N 14°40'04.0"E
UTM
33T 475152 5301011
w3w 
///harfe.koller.haube
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Leichte Wanderausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
730 hm
Abstieg
730 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.