Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Rote Flüh

Wanderung · Tannheimer Tal
Profilbild von Alois Kotzer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alois Kotzer
  • Nesselwängle
    / Nesselwängle
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • Gimpelhaus, 1659 m
    / Gimpelhaus, 1659 m
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • / Nesselwängler Scharte
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • / Gemsen
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • / Judenscharte
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • / Blick von der Rote Flüh (Sommer)
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • / Sommerausblick von der Rote Flüh
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • / Blick zum Gimpel (2176m)
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • / Gipfel erreicht
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • / Allgäuer Alpen
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • / Stille Einkehr
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • / Abstieg
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • / Erster Schnee im Oktober
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • / Tannheimer Hütte im Herbst
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • / Blick zum Haldensee
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • / Hochlandrind
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • / Keine Angst, der tut nix
    Foto: Alois Kotzer, Community
  • / Wir wollen nur spielen
    Foto: Alois Kotzer, Community
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 8 6 4 2 km
In kurzer Zeit auf über 2000 m: Von Nesselwängle über das Gimpelhaus zur Roten Flüh.
10 km
5:57 h
1.164 hm
1.164 hm

Aufgezeichnete Tour

Montag, 10. Oktober 2016

Strecke: 10 km
Höchster Punkt: 2109 Meter

Nachdem man mit dem PKW den Haldensee und Haller passiert hat, kann man kurz vor Nesselwängle am Schlepplift an der Schmitte parken. (Die geringe Parkgebühr entrichtet man als Naturfreund ja gerne, gell.)

Entlang des gut beschilderten Wanderweges geht es oberhalb Nesselwängle auf einer geteerten Straße ca. 1 km, bevor man nach links ins Gelände aufsteigt. Durch dichten Nadelwald zieht die Steigung stark an, man sollte sich also nicht zu warm anziehen. Für die Anstrengung wird man aber schon bald mit einem schönen Ausblick zum Haldensee bzw. nach Nesselwängle und die genüberliegende Krinnenspitze belohnt.

Nach ca. 1 1/2 Std. hat man dann auch schon, wenn auch leicht verschwitzt, das bewirtschaftete Gimpelhaus in 1659 m Höhe erreicht. Hier kann man sich bei einem Bier und einer Suppe bei herrlichem Ausblick auf das tannheimer Tal erst mal ausschnaufen.

Richtig interessant wird danach der Aufstieg zur Roten Flüh: Über ein Geröllfeld, vorbei an gar nicht scheuen Gemsen, geht es erst zur Judenscharte unterhalb des Gimpel. Ab hier muss man sich dann an Stahlseilen festhalten, um zur Roten Flüh in 2108 m zu gelangen.

Während man im Sommer (wir sind schon mal 2011 aufgestiegen) bei schönem Wetter  einen grandiosen Blick über das Tannheimer Tal und die Allgäuer Alpen genießen kann - am besten Zeit mitbringen, still werden und genießen, kann es im Oktober passieren, daß man gar nichts sieht, und nur die sportliche herausforderung zählt.

(Bilder mit Ausblick sind also von 2011!)

Den Abstieg haben wir heuer über die Tannheimer Hütte genommen, auch wenn die im Herbst 2016 wegen behördlicher Auflagen geschlossen war. Vielleicht ist der Umbau ja 2017 erledigt-am Besten vorher erkundigen. Der Abstieg hier ist auf jeden Fall sehr reizvoll da man weniger im Wald absteigt und deshalb immer einen wunderbaren Blick hinunter ins Tal hat. Vor Nesselwängle gelangt man noch auf eine Alm mit Hochlandrindern, die aber wenig Interesse an den Wanderern zeigen, also keine Angst.

Nachdem man die Alm verlassen hat, hat man auch schon Nesselwängle erreicht und geht wieder oberhalb der Ortschaft auf dem geteerten Weg zurück zum Parkplatz.

Höchster Punkt
2.099 m
Tiefster Punkt
1.145 m

Sicherheitshinweise

Schwindelfreiheit am Gipfel erforderlich

Start

Nesselwängle (1.146 m)
Koordinaten:
DG
47.487939, 10.599592
GMS
47°29'16.6"N 10°35'58.5"E
UTM
32T 620497 5260629
w3w 
///angeschlagene.angesehensten.entziehen

Ziel

Nesselwängle

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Am Schlepplift "Schmitte" (gebührenpflichtig)

Koordinaten

DG
47.487939, 10.599592
GMS
47°29'16.6"N 10°35'58.5"E
UTM
32T 620497 5260629
w3w 
///angeschlagene.angesehensten.entziehen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Am Besten Wanderstöcke, Regenschutz, evtl.Handschuhe (Kletterseil)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
10 km
Dauer
5:57h
Aufstieg
1.164 hm
Abstieg
1.164 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.