Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Rossstock von der Lidernenhütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Schneeschuh

Rossstock von der Lidernenhütte

Schneeschuh · Zentralschweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Wiesbaden Verifizierter Partner 
  • Blick auf die Bergstation der Luftseilbahn und Vierwaldstätter See
    / Blick auf die Bergstation der Luftseilbahn und Vierwaldstätter See
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Im Aufstieg orientieren wir uns am Gelände.
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Den Gipfel des Rossstocks haben wir später immer vor uns im Blick.
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Je höher wir kommen, desto weiter in die Ferne reicht der Blick.
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Der letzte Anstieg zum Gipfel ist vereist und freigeblasen vom Schnee.
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Auf dem Weg zum Gipfel geht es über einen schmalen Rücken.
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Blick zurück zum Gipfel - es reißt langsam auf
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Der Rossstock ist nun gegen den Himmel schön zu sehen - neben unseren Abstiegsspuren.
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Beim Abstieg blicken wir meist auf den Vierwaldstätter See, der in der Ferne zu sehen ist.
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Bevor noch mal ein steileres Stück abzusteigen ist, zeigt sich der Hagelstock mit seinem Zustieg vorbei am Spilau-See.
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Wir steigen in Richtung Ober Hüttli mit Blick auf Schmalstöckli ab.
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Auf den letzten Metern zur Hütte zieht es wieder etwas zu.
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 6 5 4 3 2 1 km Lidernenhütte SAC

Beliebte Schneeschuhtour auf einen aussichtsreichen Gipfel mit tollem Rundblick
mittel
6,3 km
4:30 h
750 hm
750 hm
Der Rossstock kann von der Lidernenhütte oder der Bergstation der Luftseilbahn Spilau auch mal in einem guten halben Tag erreicht werden. Es geht meist auf einem breiten Rücken in Richtung Gipfel, vorbei an Chüeband und Gross Tisch. Es hat ein paar steilere Stellen für die Erfahrung im Schneeschuhgehen erforderlich ist. Das letzte Stück zum Gipfel ist wetter- und schneesituationsabhängig zu beurteilen und mit Schwindelfreiheit kann man den Gipfelblick besser genießen.

Autorentipp

Schöne Schneeschuhtour, die man auch mal mit etwas Zeit an einem An- oder Abreisetag machen kann
Profilbild von Kerstin Brill
Autor
Kerstin Brill 
Aktualisierung: 11.09.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Rossstock, 2461 m
Tiefster Punkt
Lidernenhütte, 1727 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Neben dem Schneeschuhbergsteigen ist Erfahrung in der Beurteilung der Lawinenlage und des Geländes zwingend erforderlich.

Weitere Infos und Links

Von der Lidernenhütte gehen wir zunächst nach Süden die Anhöhe hinauf und folgen dann den Wegspuren Richtung Südwesten zunächst zu den Spilauhütten. Nun sind wir den Hang südöstlich der Spilauhütten langsam aufgestiegen aufs nächsthöhere Plateau, wo es wieder eine Hütte gibt. Von dort geht der Weg mehr oder weniger geradlinienig nach Süd-Südost in Richtung Rosstock weiter, über Chüeband und Gross Tisch. Den Gipfel hat man dabei immer im Blick. Der Wegverlauf orientiert sich am Gelände orientieren, so dass wir die jeweils flachsten Stellen wählen, bis wir an den letzten - und steileren - Aufschwung zum Gipfel kommen. Wir gehen zunächst in Richtung des Rückens, der vom Rossstock Richtung Norden hinunterzieht und queren dann nach Westen. Dort verläuft auch der Wanderweg im Sommer, der meist durch Trittspuren gut erkennbar ist und mehr oder weniger direkt an der Kante verläuft. Nachdem wir die Höhe vom Gipfel erreicht haben, müssen wir noch den schmalen Schneegrat begehen, der bei starkem Wind eine kleine Herausforderung sein kann, bis wir am Gipfelkreuz stehen.

Der Abstieg erfolgt ungefähr auf dem gleichen Weg. Wir entscheiden uns bei der Almhütte auf etwa 1900m nun nach Nord-Nordosten abzuzweigen und steigen den steilen Hang Richtung Ober Hüttli hinab. Dabei haben wir den Schmalstöckli im Blick. Die Senke verlassen wir in Richtung Nord und wenden uns nach Nordwesten. Bald kommt die Lidernenhütte ins Blickfeld, und wir sind schnell wieder am Ausgangs- und Endpunkt unserer Tour angekommen.

Start

Lidernenhütte (1725 m)
Koordinaten:
DG
46.935122, 8.692814
GMS
46°56'06.4"N 8°41'34.1"E
UTM
32T 476617 5198000
w3w 
///bauland.belag.inka

Ziel

Lidernenhütte

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug fährt man bis Sisikon. Von dort verkehrt ein Postauto bis nach Chäppeliberg.

Eine telefonische Voranmeldung ist erforderlich, und es können Zusatzfahrten durchgeführt werden.

Die Haltestelle Chäppeliberg befindet sich direkt an der Talstation der Seilbahn, die zum Zustieg verwendet werden kann, wenn man nicht an der Lidernenhütte startet.

Anfahrt

Von Norden kommend nimmt man die Autobahn A4. Diese führt durch Sisikon, von wo die Straße nach Riemenstalden und schließlich Chäppeliberg abbiegt. Die Straße ist meist einspurig mit einigen Haltebuchten.

Parken

Es gibt Pakrplätze der Luftseilbahn Chäppeliberg-Spilau.

Koordinaten

DG
46.935122, 8.692814
GMS
46°56'06.4"N 8°41'34.1"E
UTM
32T 476617 5198000
w3w 
///bauland.belag.inka
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Schweizer Landeskarte 1:25.000 "1172 - Muotathal"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

komplette Schneeschuhausrüstung inkl. LVS-Gerät, Schaufel und Sonde erforderlich

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,3 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
750 hm
Abstieg
750 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.