Start Touren Rossstein und Buchstein mit Bahn und Bus
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Rossstein und Buchstein mit Bahn und Bus

Wanderung · Tegernsee-Schliersee
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Daniel Hannuschka
  • Tegernseer Hütte
    / Tegernseer Hütte
    Foto: Daniel Hannuschka, Community
  • Der steile Pfad
    / Der steile Pfad
    Foto: Daniel Hannuschka, Community
  • Wegweiser nach Tegernseer Hütte
    / Wegweiser nach Tegernseer Hütte
    Foto: Daniel Hannuschka, Community
  • Wegweiser 2 in westliche Richtung Mariaeck
    / Wegweiser 2 in westliche Richtung Mariaeck
    Foto: Daniel Hannuschka, Community
Karte / Rossstein und Buchstein mit Bahn und Bus
600 900 1200 1500 1800 m km 2 4 6 8 10 12 14

Mit Bahn nach Tegernsee - Bus 9550 Pertisau, Austeigen bei Tegernseer Hütte Haltestelle (Weg RB2) - Tegernseer Hütte - Mariaeck (Weg 621, 624 nach Lenggries) - Mühlbach - Lenggries
schwer
15,1 km
5:37 h
838 hm
1021 hm
Mit Bahn nach Tegernsee - Bus 9550 Pertisau, Austeigen bei Tegernseer Hütte Haltestelle (Weg RB2) - Tegernseer Hütte - Mariaeck (Weg 621, 624 nach Lenggries) - Mühlbach - Lenggries

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1618 m
678 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz Tegernseer Hütte (861 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.615769, 11.677167
UTM
32T 701176 5277068

Ziel

Bahnhof Lenggries

Wegbeschreibung

Bayerische Oberlandbahn bis Tegernsee und weiter mit dem Bus 9550* in Richtung Pertisau, Haltestelle Tegernseer Hütte. Der Bus fährt am Vormittag nur ein einziges mal. Am Nachmittag fährt zwar ein Bus ab Tegernseer Hütte nach Tegernsee zurück, jedoch schon so früh, dass man über den Berg joggen müsste, um diesen noch zu erreichen. Die Rückfahrt erfolgt deshalb ab Lenggries. Vom  Wanderparkplatz Roßstein Buchenstein schlängelt sich der Weg RB2 in nördliche Richtung durch einen schattigen Mischwald den Hang hoch.  Der Pfad führt über mittelhohe Steinstufen und über hochgewachsene Wurzeln. Ab der Sonnbergalm Hochleger geht es dann über Wiesen und freie Flächen bis zum Fuß des Roßstein weiter.  Hier teilt sich der Weg und es gibt zwei Möglichkeiten, die Tegernseer Hütte zu erreichen. Geübte Wanderer können über den Steig hoch. Hier heißt es dann, Wanderstöcke wegpacken und am Südhang die Felswand raufkraxeln. Rote Markierungen zeigen den Wegverlauf. Drahtseilsicherungen auf der Einen Seite und steile Abhänge auf der Anderen Seite zieren den Weg. Alpine Erfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind in jedem Fall Voraussetzung und erinnert ein wenig ans Freiklettern, also wirklich sehr steil bergauf! Meiner Ansicht nach absolut nichts für Kinder! Und nur bei trockenem, windstillem Wetter! Weniger geübte sollten sich in jedem Fall für den leichten Aufstieg entscheiden. Dieser führt an der Weggabelung unterhalb des Felsen nach links, in nordwestliche Richtung. Der Pfad umrundet den Roßstein und führt mit nur leichter Steigung hoch zur Tegernseer Hütte. Jedoch ist auch hier Trittsicherheit erforderlich, da der Pfad stellenweise aus losen Steinen und Geröll besteht. Ab der Tegernseer Hütte besteht die Möglichkeit, auf den Gipfel des Roßstein und des Buchenstein zu klettern. Jedoch ist hier bereits Klettererfahrung erforderlich. Für den Abstieg wählen wir die leichte und sichere Variante um den Roßstein herum. Der Pfad startet an der Tegernseer Hütte in nördliche Richtung. An der ersten Weggabelung nehmen wir den Weg nach links in westliche Richtung und stoßen bald auf eine landwirtschaftlichen Nutzstraße. Am landwirtschaftlichen Nutzweg  gehen wir nach rechts. Dieser Weg führt zuerst durch ein kleines Almdorf und stößt kurz darauf auf eine landwirtschaftliche Nutzstraße. Dort nach rechts abbiegen und dem Straßenverlauf folgen. Etwa 1200 Meter weiter zweigt nach rechts ein schmaler Wanderpfad ab, (Weg 621) über den man durch einen schattigen Mischwald in 30 bis 40 Minuten  das Mariaeck erreicht. Hier gehen wir ab Mariaeck in westliche Richtung (Weg 624) Richtung Fleck und Lenggries weiter. Der Weg führt über einen steilen Abstieg schnell ins Tal. Der Pfad ist sehr stark mit Wurzeln durchzogen. Der Weg kreuzt auch des Öfteren eine Forststrasse. Man sollte keine Angst haben dem Track zu folgen. Er führt abenteuerlicher, schöner aber auch schneller ans Ziel! Unten angekommen, geht es nach rechts auf der Forststraße weiter bis nach Mühlbach. Dort nach links auf die Hohenburgstraße abbiegen. Kurz hinter dem Schloß Hohenburg rechts abbiegen und über die Karwendelstraße erreicht man die Ortsmitte und den Bahnhof.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahn Bus 9550 nach Pertisau

Anfahrt

Bayerische Oberlandbahn bis Tegernsee und weiter mit dem Bus 9550* in Richtung Pertisau, Haltestelle Tegernseer Hütte. Der Bus fährt am Vormittag nur ein einziges mal. Am Nachmittag fährt zwar ein Bus ab Tegernseer Hütte nach Tegernsee zurück, jedoch schon so früh, dass man über den Berg joggen müsste, um diesen noch zu erreichen. Die Rückfahrt erfolgt deshalb ab Lenggries. Hier fährt stündlich ein Zug in Richtung München.

Parken

Tegernseer Hütte, über Altweibersteig hinter der Hütte kann man zurück auf dem Weg RB2 und eine Rundtour machen.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,1 km
Dauer
5:37 h
Aufstieg
838 hm
Abstieg
1021 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich geologische Highlights Gipfel-Tour Streckentour Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.