Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Roßbrand von Filzmoos
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Roßbrand von Filzmoos

· 2 Bewertungen · Skitour · Salzburger Schieferalpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner 
  • mehrere Bachquerungen
    / mehrere Bachquerungen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Waldanstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Wanderweg zur Moosalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / seltene Waldschneise
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / erster Blick zur Bischofsmütze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Moosalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / am Höhenrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Einmündung in die Höhenloipe
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / am Wanderweg zum Roßbrand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zwischengipfel Hoferegg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Richtfunkturm am Roßbrandrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelwiesen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelfinale am Roßbrand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Karhütte vor Bischofsmütze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Abfahrtsvariante
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 10 8 6 4 2 km
Der Roßbrand ist ein exzellenter Aussichtsgipfel. Durch den Winterwanderweg entlang der Höhenloipe (via Papagenobahn erreichbar) ist man hier selten allein. Der Anstieg zum Höhenrücken führt aber abseits der Touristenströme.
leicht
12,2 km
4:00 h
750 hm
750 hm
Bei ausreichender Schneelage hat man einen ruhigen Waldanstieg entlang des Sommerwanderweges zur Moosalm. Am Ostrücken kann man gefahrlos frei wandern, sich am markierten Sommerwanderpfad über das Hoferegg orientieren oder entlang der Langlaufloipe bis zum Roßbrandgipfel gelangen.

Autorentipp

Ideale Tour, wenn die Schneelage eine Abfahrt über präparierte Pisten erfordert und dennoch ein ruhiger Waldanstieg gewünscht wird.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 21.12.2018
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Roßbrand, 1.770 m
Tiefster Punkt
Filzmoos, 1.046 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Nr. 21 Karalmhütte
Nr. 20 Schörgialm
Radstädter Hütte
Moosalm

Sicherheitshinweise

Ziemlich lawinensicher, da durchwegs bewaldet.

Weitere Infos und Links

Einkehr bei der Moosalm, bei der Papageno-Bergstation und der Karhütte.

Start

Talstation Papagenobahn (1.045 m)
Koordinaten:
DG
47.432241, 13.521292
GMS
47°25'56.1"N 13°31'16.7"E
UTM
33T 388491 5254259
w3w 
///maigrün.gletschern.kaufhaus

Ziel

Roßbrand

Wegbeschreibung

Von der Talstation der Papagenobahn nur wenige Meter am linken Pistenrand aufwärts und in den (meist gewalzten) Güterweg abzweigen. Bei einer deutlichen Rechtskurve zweigt links der Wanderweg zur Moosalm ab (sollte dieser wegen Schneemangel nicht begehbar sein, folgt man rechts zur Piste). Der schmale Wanderweg windet sich durch mehrere kleine Bachtäler in angenehmer Steigung bis zur Moosalm hinauf, wobei einmal eine Forststraße gequert wird. Kurz vor der Alm münden wir in einen Forstweg, folgen ihm links bis nach der Kurve kurz abwärts und schwenken rechterhand in den Hochwald. Wir folgen den Markierungen mittelsteil bis zur Abflachung (Moserscharte) des Ostrückens hinauf. Nun westwärts beinahe eben bis zur Einmündung in die Höhenloipe. Entweder entlang ihr oder über den Sommerweg südlich der Papageno-Bergstation auf das Hoferegg (Sitzbank). Am breiten Rücken immer flach westwärts rechts am Richtfunkturm vorbei in die Senke vor dem Roßbrandgipfel. Dem freien Gipfelhang wird einfacher über die Loipe oder auch rechts von ihr in eigener Skispur bis zur breiten Gipfelabflachung mit Kreuz und Sitzbänken gefolgt.

Abfahrt: Am Gipfelhang zurück bis zur Abflachung, hier nordwärts zur Karhütte hinunter und entlang der neuen Loipe ziemlich flach nördlich des Ostrückens zur Papageno-Bergstation. Nun über die Pisten mit Variationsmöglichkeiten hinab nach Filzmoos.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der A10 Tauernautobahn bis Abfahrt Eben, dann auf der L219 bis Filzmoos.

Parken

Parkplatz Papagenobahn.

Koordinaten

DG
47.432241, 13.521292
GMS
47°25'56.1"N 13°31'16.7"E
UTM
33T 388491 5254259
w3w 
///maigrün.gletschern.kaufhaus
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 126 oder 3217

AV-Karte Niedere Tauern 2

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Ulli Haas
07.04.2020 · Community
Schöne Tour durch den Wald. Bin nur bis zur Bergstation gegangen, da die Loipe und Wanderweg nur noch flach zu gehen ist.
mehr zeigen
Gemacht am 16.02.2020
Foto: Ulli Haas, Community
Foto: Ulli Haas, Community
Martin Hofinger 
21.02.2019 · Community
Donnerstag, 21. Februar 2019 17:18:44
Foto: Martin Hofinger, Community

Fotos von anderen

Donnerstag, 21. Februar 2019 17:18:44

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
12,2 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
750 hm
Abstieg
750 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.