Start Touren Romedius-Weg von Romeno nach San Romedio
Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung Etappe

Romedius-Weg von Romeno nach San Romedio

Wanderung • Nonsberg Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Akademische Sektion Wien
  • Wallfahrtsstätte San Romedio
    / Wallfahrtsstätte San Romedio
    Foto: Johannes Staud, ÖAV Akademische Sektion Wien
  • Felsensteig
    / Felsensteig
    Foto: Johannes Staud, ÖAV Akademische Sektion Wien
  • Wallfahrtsstätte San Romedio
    / Wallfahrtsstätte San Romedio
    Foto: Johannes Staud, ÖAV Akademische Sektion Wien
  • Wallfahrtsstätte San Romedio
    / Wallfahrtsstätte San Romedio
    Foto: Johannes Staud, ÖAV Akademische Sektion Wien
Karte / Romedius-Weg von Romeno nach San Romedio
600 750 900 1050 1200 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5
Wetter

12. Etappe des Romedius-Pilgerweges

Der letzte Tag. Leicht ist diese Etappe, die uns von der Hochebene des Oberen Valle di Non in das enge felsige Tal nach San Romedio bringt. Unsere Gedanken schweifen zurück zu den  wunderschönen Wandertagen, auf die gemeinsamen Erlebnisse und die Vorfreude ist groß auf unser nun bald erreichtes Ziel. Wir nehmen die Veränderungen der Landschaft genau wahr, den Übergang von hohen felsigen Bergen hin zur sanften Hügellandschaft, wie auch die Veränderungen in unserem Geist und unserer Seele.
„Pilgern ist Beten mit den Füßen“

leicht
4,7 km
2:00 Std
79 hm
296 hm

Der Wallfahrtsort erhebt sich auf einem 70 m hohen Kalkfelsen und besteht aus mehreren Kirchen und Kapellen, die sich der Felsenform anpassen. Umgeben von einem faszinierenden natürlichen Rahmen, abseits menschlicher Siedlungen, ist die gesamte Struktur auf dem Felsen durch eine steile Treppe mit rund 131 Stufen verbunden. Die vielen Bauwerke stammen aus verschiedenen Epochen und die älteste Kirche wurde bereits um das Jahr 1000 auf dem Grab des Hl. Romedius errichtet. Im Laufe der Zeit wurde diese dann erweitert und es kamen drei kleine Kirchen, zwei Kapellen und sieben Stationen der Passion Christi hinzu.

Dieser zauberhafte und spirituelle Ort ist somit rund um die Figur des Hl. Romedius entstanden. Es gibt einige Legenden des Eremiten Romedius,  die wohl bekannteste davon ist jene mit dem Bär. Man erzählt, dass Romedius auf dem Weg nach Trient einen Bären geritten haben soll, den er auf wundersame Weise gezähmt hatte…

Heute ist die Wallfahrtskirche S. Romedio eine sehr beliebte Pilgerstätte und wird jährlich von über 200.000 Menschen besucht. Der Wallfahrtsort wird außerdem von zwei Brüdern vom Orden des Hl. Franziskus von Assisi betreut und ist durch einen Bußweg mit Kreuzwegstationen mit der Basilika der Hl. Märtyrer in Sanzeno verbunden.“[1]

Wallfahrtsstätte San Romedio, +39 0463 536198

ÖFFNUNGSZEITEN:
Der dem Hl. Romedius geweihte Wallfahrtsort ist ganzjährig geöffnet. Oktober - April: von 9 Uhr bis 17.30 Uhr  Mai, Juni und September: von 9 Uhr bis 18.00 Uhr Juli - August: von 8.30 Uhr bis 19.00 Uhr

GOTTESDIENSTE:
Messen montags bis freitags um 16 Uhr Sonn- und Feiertags um 9 und 11 Uhr Juli und August montags bis freitags um 17 Uhr Sonn- und feiertags um 9 und 11 Uhr

Autorentipp

„Pilgern ist Beten mit den Füßen“
outdooractive.com User
Autor
Johannes Staud
Aktualisierung: 28.06.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
962 m
723 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Vgl. Wallfahrtskirche S. Romedio,   http://www.tr3ntino.it/de/highlights/sehenswuerdigkeiten/wallfahrtskirche-s-romedio.html (15.11.2013)

Start

Romeno (957 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.395640 N 11.121684 E
UTM
32T 663110 5140194

Ziel

San Romedio

Wegbeschreibung

Der letzte Tag! Leicht ist diese Etappe, die uns von der Hochebene des Oberen Valle di Non in das enge felsige Tal nach San Romedio bringt. Unsere Gedanken schweifen zurück zu den  wunderschönen Wandertagen, auf die gemeinsamen Erlebnisse  und die Vorfreude ist groß auf unser nun bald erreichtes Ziel. Wir nehmen die Veränderungen  der Landschaft genau wahr, den Übergang von hohen felsigen Bergen hin zur sanften Hügellandschaft, wie auch die Veränderungen in unserem Geist und unserer Seele.

Wir gehen vom Hotel aus über die Straße, biegen in die nach Süden führende Nebenstraße ein (auch als Radweg beschildert) vorbei an der Pfarrkirche in Romeno, dem Radweg folgend linkshaltend kurz bergab, dann  den Weg am Waldrand entlang in leichter Steigung bis Salter. Unmittelbar  bei der Kirche in Salter beginnt der Via San Romedio. So haben wir unsere Reise in Thaur mit einem St. Romedius Weg begonnen und ein Via San Romedio führt uns von Salter zum Ziel.

Auf diesem Weg wandern wir steil  hinunter ins Nonstal. Wir treffen auf die Straße, hier links abbiegen und der Beschilderung bis zur Kirche S. Romedio folgen. Das Ziel unserer Fußwallfahrt ist erreicht.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Rückreise:
Wenn die Rückreise mit den öffentlichen Verkehrsmittelen erfolgen soll, so empfehlt es sich den ebenen imposanten Felsensteig (ist ein Erlebnis für sich), dann durch die Obstgärten bis ins Ortszentrum von Sanzeno (Dorfplatz mit schönem Brunnen) zu gehen. Man benötigt hier rd. 1 Stunde. Im Zentrum von Sanzeno gibt es Haltestellen für den Linienbus, der Richtung Trient oder zum Mendelbass fährt.

Die schnellste Verbindung von Sanzeno nach Innsbruck:

  • Von Sanzeno mit dem Bus nach Dermulo (7 min.)
  • Von Dermulo mit der Regionalbahn nach Trient (70 min.)
  • Von Trient mit der Bahn EC nach Innsbruck (2 Std. 37 min.)

Für weitere Informationen:  Verkehrsamt Val di Non, Telefon: +39 0463 830133, info@visitvaldinon.it;

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,7 km
Dauer
2:00 Std
Aufstieg
79 hm
Abstieg
296 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch familienfreundlich

Wetter heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.