Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Romedius-Weg von Romeno nach San Romedio
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 12

Romedius-Weg von Romeno nach San Romedio

Wanderung · Nonsberg Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Akademische Sektion Wien – Österreichischer Alpenverein Verifizierter Partner 
  • Wallfahrtsstätte San Romedio
    / Wallfahrtsstätte San Romedio
    Foto: Johannes Staud, Akademische Sektion Wien – Österreichischer Alpenverein
  • / Felsensteig
    Foto: Johannes Staud, Akademische Sektion Wien – Österreichischer Alpenverein
  • / Wallfahrtsstätte San Romedio
    Foto: Johannes Staud, Akademische Sektion Wien – Österreichischer Alpenverein
  • / Wallfahrtsstätte San Romedio
    Foto: Johannes Staud, Akademische Sektion Wien – Österreichischer Alpenverein
m 900 800 700 5 4 3 2 1 km

12. Etappe des Romedius-Pilgerweges:

Der letzte Tag. Leicht ist diese Etappe, die uns von der Hochebene des Oberen Valle di Non in das enge felsige Tal nach San Romedio bringt. Unsere Gedanken schweifen zurück zu den  wunderschönen Wandertagen, auf die gemeinsamen Erlebnisse und die Vorfreude ist groß auf unser nun bald erreichtes Ziel. Wir nehmen die Veränderungen der Landschaft genau wahr, den Übergang von hohen felsigen Bergen hin zur sanften Hügellandschaft, wie auch die Veränderungen in unserem Geist und unserer Seele.
„Pilgern ist Beten mit den Füßen“

leicht
Strecke 5,1 km
2:00 h
69 hm
282 hm

Der Wallfahrtsort erhebt sich auf einem 70 m hohen Kalkfelsen und besteht aus mehreren Kirchen und Kapellen, die sich der Felsenform anpassen. Umgeben von einem faszinierenden natürlichen Rahmen, abseits menschlicher Siedlungen, ist die gesamte Struktur auf dem Felsen durch eine steile Treppe mit rund 131 Stufen verbunden. Die vielen Bauwerke stammen aus verschiedenen Epochen und die älteste Kirche wurde bereits um das Jahr 1000 auf dem Grab des Hl. Romedius errichtet. Im Laufe der Zeit wurde diese dann erweitert und es kamen drei kleine Kirchen, zwei Kapellen und sieben Stationen der Passion Christi hinzu.

Dieser zauberhafte und spirituelle Ort ist somit rund um die Figur des Hl. Romedius entstanden. Heute ist die Wallfahrtskirche S. Romedio eine sehr beliebte Pilgerstätte und wird jährlich von über 200.000 Menschen besucht. Der Wallfahrtsort wird außerdem von zwei Brüdern vom Orden des Hl. Franziskus von Assisi betreut und ist durch einen Bußweg mit Kreuzwegstationen mit der Basilika der Hl. Märtyrer in Sanzeno verbunden.“[1]

Wallfahrtsstätte San Romedio, +39 0463 536198

ÖFFNUNGSZEITEN:
Der dem Hl. Romedius geweihte Wallfahrtsort ist ganzjährig geöffnet. Oktober - April: von 9 Uhr bis 17.30 Uhr Mai, Juni und September: von 9 Uhr bis 18.00 Uhr Juli - August: von 8.30 Uhr bis 19.00 Uhr

GOTTESDIENSTE:
Messen montags bis freitags um 16 Uhr Sonn- und Feiertags um 9 und 11 Uhr Juli und August montags bis freitags um 17 Uhr Sonn- und feiertags um 9 und 11 Uhr

Autorentipp

„Pilgern ist Beten mit den Füßen“
Profilbild von Johannes Staud
Autor
Johannes Staud
Aktualisierung: 16.11.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
962 m
Tiefster Punkt
724 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Romeno (956 m)
Koordinaten:
DD
46.395672, 11.121885
GMS
46°23'44.4"N 11°07'18.8"E
UTM
32T 663125 5140198
w3w 
///mitglied.fahrpläne.eierkuchen

Ziel

San Romedio

Wegbeschreibung

Der letzte Tag! Diese leichte Etappe, bringt uns von der Hochebene des Oberen Val di Non durch die enge, tiefe Schlucht nach San Romedio. Unsere Gedanken schweifen zurück zu den wunderschönen Wandertagen, auf die gemeinsamen Erlebnisse. Nun ist die Vorfreude groß auf unser nun bald erreichtes Ziel. Wir nehmen die Veränderungen der Landschaft genau wahr, den Übergang von hohen felsigen Bergen hin zur sanften Hügellandschaft, wie auch die Veränderungen in unserem Geist und unserer Seele.

Wir starten bei der St. Antonius Kapelle, gehen in die nach Süden führende Nebenstraße (auch als Radweg beschildert) vorbei an der Pfarrkirche, dem Radweg folgend links haltend durch Apfelwiesen und Felder kurz bergab, dann am Waldrand entlang in leichter Steigung bis Salter. Unterhalb der Kirche in Salter beginnt die Via San Romedio. So haben wir unsere Reise in Thaur mit einem St. Romedius Weg begonnen und die Via San Romedio führt uns von Salter zum Ziel.

Wir wandern durch ein einsames, steiles Tal hinunter und kommen in der Talsohle auf den Wanderweg bzw. die Straße, die zum Heiligtum führen. Bevor wir das Ziel unserer Fußwallfahrt erreichen, geht es noch 100 m nach oben. Wir stehen vor der Kultstätte San Romedio. Das Ziel unserer Fußwallfahrt ist erreicht.

ALTERNATIVE ROUTE ZU ETAPPE 12

2020 wurde von der Ortschaft Salter bis nach San Romedio ein sehr interessanter neuer Wanderweg geschaffen:

Routenverlauf:

Wir zweigen unmittelbar vor der Ortschaft Salter - noch im freien Gelände - vor einer leichten Steigung links ab (Schild „neue Route“) und wandern entlang dem Weg hinunter in den Wald. Dem Steig folgend kommen wir zu einem wunderbaren Aussichtspunkt mit herrlichem Blick in die tiefe Schlucht des Nonstales und auf die Wallfahrtskirche San Romedio.

Hier biegt man links ab und kommt auf einem alten Waalweg, der dann in einen steilen Steig einmündet hinunter ins Tal. Auf einem Wanderweg, der neben dem Rio di S. Romedio verläuft, erreichen wir die Wallfahrtskirche.

Tipp: Die alternative Route ist etwas kürzer und mit dem Romedius-Logo beschildert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Rückreise:
Wer die Rückreise mit dem öffentlichen Verkehrsmittel geplant hat, wandert über den in den Felsen geschlagenen Wanderweg (ist ein lohnendes Erlebnis) von San Romedio bis ins Ortszentrum von Sanzeno. Man benötigt hier rd. 1 Stunde. Direkt im Zentrum von Sanzeno gibt es Haltestellen für den Linienbus, der in Richtung Trient oder nach Fondo bzw. zum Mendelbass fährt.

Die schnellste Verbindung von Sanzeno nach Innsbruck:

  • Sanzeno mit dem Bus nach Dermulo (ca. 7 min.)
  • Dermulo mit der Regionalbahn nach Trient (ca. 1 Std. 6 min.)
  • Trient mit der Bahn EC nach Innsbruck (ca. 2 Std. 37 min.)

Weitere Informationen:
Verkehrsamt Val di Non Telefon: +39 0463 830133 info@visitvaldinon.it

Koordinaten

DD
46.395672, 11.121885
GMS
46°23'44.4"N 11°07'18.8"E
UTM
32T 663125 5140198
w3w 
///mitglied.fahrpläne.eierkuchen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Basic Equipment for Hiking

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,1 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
69 hm
Abstieg
282 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.