Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rofangebirge - Gipfelbesteigung Hochiss und Rofanspitze
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Rofangebirge - Gipfelbesteigung Hochiss und Rofanspitze

Wanderung · Achensee
Profilbild von Cornelia Huth- Neumann
Verantwortlich für diesen Inhalt
Cornelia Huth- Neumann 
  • Blick auf den Achensee
    / Blick auf den Achensee
    Foto: Cornelia Huth- Neumann, Community
  • / Erfurter Hütte
    Foto: Cornelia Huth- Neumann, Community
  • / Aufstieg zum Hochiss
    Foto: Cornelia Huth- Neumann, Community
  • / Kurz vor dem Hochiss-Gipfel
    Foto: Cornelia Huth- Neumann, Community
  • / Wanderweg 401
    Foto: Cornelia Huth- Neumann, Community
  • / Ziereiner See
    Foto: Cornelia Huth- Neumann, Community
  • / Vorderes Sonnenwendjoch
    Foto: Cornelia Huth- Neumann, Community
  • / Blick vom Sagzahn
    Foto: Cornelia Huth- Neumann, Community
  • / Abstieg vom Sagzahn
    Foto: Cornelia Huth- Neumann, Community
  • / Sagzahn
    Foto: Cornelia Huth- Neumann, Community
  • / Wanderweg zur Erfurter Hütte
    Foto: Cornelia Huth- Neumann, Community
  • / Gschöllkopf und Mauritzalm
    Foto: Cornelia Huth- Neumann, Community
m 2500 2000 1500 1000 35 30 25 20 15 10 5 km
Mittelschwere Bergtour als dreitägige Rundtour mit Übernachtungen auf der Erfurter und Bayreuther Hütte.
mittel
35,3 km
14:45 h
2.563 hm
1.685 hm
Die Wanderung führt sowohl durch den Wald und über sanfte Almwiesen als auch in schroffes, felsiges Gebiet mit teils ausgesetzten schmalen Wegen, kurze, steile Stellen auch seilversichert. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Ausdauer für 5-6 Stunden Gehzeit (ohne Pausen) sind Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Tour.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hochiss, 2.299 m
Tiefster Punkt
Oberastenberg, 974 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Am Hochiss-Gipfel, auf dem Schafsteig und beim Aufstieg zum Vorderen Sonnenbüheljoch gibt es einige exponierte Stellen, die Schwindelfreiheit und sicheres Gehen auf ausgesetzten Pfaden unbedingt voraussetzen.

Bei allen Aufstiegen insbesondere auf den Sepentinen bitte darauf achten, dass Steinschlag vermieden wird! Durch das poröse Kalkgestein enteht viel loses Geröll, das leicht losgetreten wird.

Bei Regenwetter erhöhen sich die Gehzeiten aufgrund des teilweise exponierten Geländes.

Start

Talstation der Rofanseilbahn in Maurach (976 m)
Koordinaten:
DG
47.424513, 11.751620
GMS
47°25'28.2"N 11°45'05.8"E
UTM
32T 707524 5256011
w3w 
///feuchtigkeit.urteil.können

Ziel

Talstation der Rofanseilbahn in Maurach

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt in Maurach an der Talstation der Rofanseilbahn. Der Aufstieg verläuft zunächst parallel zur Seilbahn durch den Wald, dann in kurzen Serpentinen über steiles Grasgelände hinauf zum Plateau der Erfurter Hütte. In nur 4 km Wegstrecke überwinden wir 825 Hm. Die Baumgrenze haben wir schon hinter uns gelassen und wandern nun auf einem schmalen Pfad durch Wiesen-, Schutt- und Felsengelände steil geran bis auf 2.299 m Höhe, den Gipfel des Hochiss. Ab und zu braucht man die Hände, um Felsstellen zu überwinden. Bei guter Sicht hat man vom Hochiss, dem höchsten Gipfel des Rofangebirges, einen wunderbaren Überblick über das gesamte Gebirgsmassiv. Der Abstieg erfolgt auf demselben Weg zurück bis zur Erfurter Hütte. 
Nach der Übernachtung auf der Hütte führt die Tour am nächsten Tag die Tour auf dem Adlerweg über die Grubascharte zur 2.259 m hohen Rofanspitze. Bei guten Wetter genießt man die Aussicht über das Rofangebirge mit dem imposanten Sagzahn ganz in der Nähe, dahinter sieht man die Zillertaler Alpen, links vom Sagzahn erhebt sich im Hintrgrund die Venedigergruppe. Nach kurzer Rast geht es weiter, rechts um den Sagzahn herum absteigend zur Alpigalm. Von dort aus erreicht man in einer halben Stunde die Sonnenwandbichlalm, die zur Einkehr einlädt. Der Weg zur Bayreuther Hütte auf 1.600 m Höhe führt durch den Wald. Schon bald ist man am Ziel des zweiten Tages. 
Am 3. Tag wartet ein knackiger Anstieg auf die Wanderer, über Wiesenhänge hinauf zur 2.224 m hohen Vorderen Sonnwendalm. Auf der Höhe mit herrlichem Rundumblick läuft man  bis zum Sagzahn - Gipfelkreuz. Von hier aus gibt es einen kurzen Klettersteig oder einen Serpentinenpfad zurück auf den Adlerweg, auf dem man wieder zurück zur Erfurter Hütte gelangt.

Zusammenfassung:

1. Tag: Aufstieg vom Seilbahn-Parkplatz in Maurach zur Erfurter Hütte Stecke 4,2 km, Aufstieg 864 hm, Gehzeit ohne Pausen 2Std. 40Min. Am Nachmittag Besteigung des Hochiss-Gipfels und Rückkehr zur Erfurter Hütte Strecke 5,2 km, Aufstieg 465 Hm, Abstieg 465 Hm, Gehzeit ohne Pausen 2 Std. 45 Min.

2. Tag: Aufstieg von der Erfurter Hütte zur Rofanspitze, Abstieg über Schafsteigsattel und Zireinalm zur Bayreuther Hütte Strecke 8 km, Aufstieg 425 Hm, Abstieg 660 Hm, Gehzeit ohne Pausen 4 Std. 30 Min.

3. Tag: Aufstieg von der Bayreuther Hütte über Vorderes Sonnenbüheljoch auf den Sagzahn, Abstieg an der Westseite des Sagzahns und Rückweg über den Adlerweg zur Erfurter Hütte. Strecke 8,2 km, Aufstieg 809 Hm, Abstieg 560 Hm Gehzeit ohne Pausen 4 Std.50 Min. Seilbahn von der Erfurter Hütte nach Maurach zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit der Bahn bis Jenbach, von Jenbach bis Maurach mit der Bus-Linie 8332.

Anfahrt

Mit dem Auto von Deutschland aus über Bad Tölz zum Achensee
oder über die Autobahn A8, Ausfahrt Dreieck Inntal auf A93 bis Kiefersfelden, weiter in Österreich auf der E45 bis zur Ausfahrt Wiesing, dann weiter zum Achensee und nach Maurach.

Parken

Parkplatz an der Rofanseilbahn.

Koordinaten

DG
47.424513, 11.751620
GMS
47°25'28.2"N 11°45'05.8"E
UTM
32T 707524 5256011
w3w 
///feuchtigkeit.urteil.können
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 6, Rofan, Maßstab 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wetterfeste Wanderbekleidung, feste knöchelhohe Bergstiefel, Wanderstöcke, Erste-Hilfe-Set inkl. Rettungsdecke, ausreichend Getränk im Rucksack, Vesperbrot

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
35,3 km
Dauer
14:45h
Aufstieg
2.563 hm
Abstieg
1.685 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.