Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Römer Ritter Klosterfrauen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Römer Ritter Klosterfrauen

· 3 Bewertungen · Radfahren · Hunsrück
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hunsrück-Touristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Schinderhannesturm in Simmern
    / Der Schinderhannesturm in Simmern
    Foto: Vincent Dommer, CC BY, Hunsrück-Touristik GmbH
  • / Zum Abschluss ein Eis
    Foto: Vincent Dommer, CC BY, Hunsrück-Touristik GmbH
  • / Klostergarten in Klosterkumbd
    Foto: Piel Media, Boppard, Tourist-Information Simmern
  • / Waldweg
    Foto: Piel Media, Boppard, Tourist-Information Simmern
  • / Budenbach
    Foto: Piel Media, Boppard, Tourist-Information Simmern
m 450 400 350 300 25 20 15 10 5 km
Der Rad-Rundweg verbindet Pleizenhausen, Budenbach, Horn, Klosterkumbd, Niederkumbd und Kümbdchen mit der Stadt Simmern.  
mittel
Strecke 27,1 km
2:30 h
150 hm
150 hm
473 hm
322 hm

Der Radweg verläuft größtenteils über Wiesen- und Waldwege. Entlang der Strecke sind archäologische Bodendenkmäler erlebbar. Mit der kostenlosen ARGO-App können Sie bei Budenbach und Horn die historischen Monumente in ihrem ursprünglichen Aussehen entdecken und von allen Seiten betrachten. Die historischen Fixpunkte sind der Klostergarten in Klosterkumbd, die römischen Grabanlagen bei Budenbach und der Ringwall der Horner Burg. Erlebenswert sind viele Ortsdurchfahrten mit schönen Anblicken. Der Wege bietet viele weite Aussichtspunkte, Wald- und Wiesenwege sowie das breite Tal des Simmerbaches.

Für diese Tour besteht ein "Actionbound" – eine digitale Schnitzeljagd (https://actionbound.com/bound/RoemerRitterKlosterfrauen). 

 

 

 

 

Autorentipp

Alle Funde sind im Hunsrück-Museum in Simmern ausgestellt. 
Profilbild von Iris Müller
Autor
Iris Müller
Aktualisierung: 13.01.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
473 m
Tiefster Punkt
322 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Beachten Sie die Verkehrsregeln, achten Sieauf andere Verkehrsteilnehmer und fahren Sie mitangepasster Geschwindigkeit, insbesondere in denAbfahrten. Nehmen Sie Rücksicht auf andereRadfahrer:innen und Fußgänger:innen.

Weitere Infos und Links

https://www.facebook.com/BikeRegionHuNa
www.hunsruecktouristik.de

www.simmern.de

 

 

 

 

 

Start

Schlossplatz, 55469 Simmern/ Hunsrück (328 m)
Koordinaten:
DD
49.983438, 7.520200
GMS
49°59'00.4"N 7°31'12.7"E
UTM
32U 393912 5537838
w3w 
///anerkennung.werde.anweisung

Ziel

Schlossplatz, 55469 Simmern/ Hunsrück

Wegbeschreibung

Wir starten die Rundtour in Simmern am Schlossplatz. Ab hier gibt die bunte Routenplakette in den Wegweisern die Richtung vor. Zunächst geht es durch die Mühlengasse zur Domäne am Simmersee. Das Haupthaus des früheren landwirtschaftlichen Gutes ist heute eine Gaststätte mit Biergarten.

Durch das weitläufige Simmerbachtal führt die Strecke nach Pleizenhausen durch einen kurzen Waldabschnitt und durch die ruhige Bachlandschaft des Simmerbaches.  Ab der Ortsmitte (6 km) von Pleizenhausen wird die wenig befahrene Landstraße Richtung Bergenhausen und weiter nach Budenbach genutzt.“ Dort verlassen wir die Route und folgen der Beschilderung zu den römischen Grabhügeln in Richtung Riegenroth. Über eine kurze Stichstrecke erreichen wir die ehemaligen römischen Gräber, die 1935 entdeckt wurden. Die Funde sind im Hunsrück- Museum in Simmern ausgestellt. (vor Ort ARGO: Darstellung der alten Grabanlage). Auf dem gleichen Weg zurück folgen wir nun wieder der Routenbeschilderung. Der Weg verläuft über Wald– und Wiesenwege in die Gemeinde Horn (11 km).

Ungefähr zur Mitte der Tour und bei der nördlichen Wendestelle lädt uns die „Horner Burg“ zur Erkundung und Rast ein. Es handelt sich dabei um eine mittelalterliche Turmhügelburg. Sie wird auch als „Motte“ bezeichnet und zeigt sich heute noch als Ringwall von einigen Metern Höhe. (ARGO: Darstellung der Horner Burg – Ringwall)

Jenseits der Straße ist am Wasserwerk Horn der höchste Punkt der Tour erreicht. Vorsicht ist geboten bei der Überquerung der stark befahrenen Landesstraße Simmern – Kastellaun nördlich des Hotel Restaurants Birkenhof. Die nächsten Kilometer führen auf gut ausgebauten Forstwegen durch den „Klosterwald“, einem herrlichen, dichten Buchenbestand – mit einigen Windkraftanlagen samt Erläuterungstafeln.

In Klosterkumbd (17 km) liegt das Kleinod „Klostergarten“ direkt am Weg als schön gestaltete Erinnerung an das ehemalige Kloster Chumbd im Ortsteil Kloster mit ausführlicher, illustrierter Infotafel zur Ortsgeschichte.

Die weitere Strecke nach Niederkumbd und Kümbdchen (23 km) hält sich auf eigenen Wegen zwischen Wald und Ackerflächen in sanfter Hanglage mit weiten Aussichten in die ruhige Wiesenlandschaft des Kondbachtales. An Kümbdchen vorbei mündet der Weg auf den Schinderhannes-Radweg / Hunsrück-Radweg, der uns bis zum Hotel Bergschlößchen in Simmern und zurück zum Schlossplatz führt.

Einkehrmöglichkeiten bestehen in Simmern, bei Klosterkumbd, in Horn und Pleizenhausen. Rastplätze bieten sich unterwegs viele an, sowohl an der Strecke wie auch in den Ortschaften. Nahezu jeder Ort verfügt über schön gelegene Kinderspielplätze.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Ihr Verbindung im ÖPNV finden Sie unter www.vrminfo.de.

Die Fahrradmitnahme im VRM Gebiet ist von Montag bis Freitag nach 9 Uhr, an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ganztägig kostenlos. Die Mitnahme von Fahrrädern ist abhängig vom Platz in den Fahrzeugen. Vor 9 Uhr ist eine Fahrradmitnahme leider nicht möglich. 

 

Anfahrt

Über die B 50, Abfahrt Simmern West, Richtung Stadtzentrum / Schlossplatz in die Oberstraße.



 

Parken

Parkmöglichkeiten auf der Rückseite des Schlossplatzes.

Koordinaten

DD
49.983438, 7.520200
GMS
49°59'00.4"N 7°31'12.7"E
UTM
32U 393912 5537838
w3w 
///anerkennung.werde.anweisung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • Helm
  • Handy mit vollem Akku
  • Bargeld, Ausweis
  • Navigationsgerät, Kartenmaterial
  • Luftpumpe / Druckluftkartusche
  • Ersatzschlauch
  • Ausreichend Getränke
  • Energieriegel / -gel
  • Wind- / Regenjacke

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Kerstin Seitz
08.05.2021 · Community
Sehr schöne Runde, am Anfang leider viel Schotterweg, später wird es besser. Der zweite Teil der Strecke fanden wir am schönsten. Wir waren mit Hundeanhänger unterwegs. Den Hund konnten wir zwischendurch immer mal frei laufen lassen. Das war sehr schön. Viel wurden wir vom Wasser begleitet. Auch lagen Geocache auf dem Weg. Immer mal wieder auf und ab vom Streckenprofil, sehr abwechslungsreich.
mehr zeigen
Gemacht am 08.05.2021
Foto: Kerstin Seitz, Community
F. Müller
30.08.2020 · Community
Sehr schöne Radtour, abwechslungsreich durch Wald, Wiesen, Bachtal und hübsche Hunsrückdörfer. Sehr gute Ausschilderung, unterwegs viele Rastmöglichkeiten und Ausblicke. Sehenswert die Horner Burg und der liebevoll angelegte Klostergarten in Klosterkumbd. Für die Hunsrückregion durch wenig Steigungen eine leichte Tour, die auch "ohne Antrieb" gut zu schaffen ist, allerdings einige Abschnitte mit Schotterbelag, worauf es sich nicht so gut fahren lässt.
mehr zeigen
Gemacht am 30.08.2020
Foto: F. Müller, Community
Hier wurde an alles gedacht: Ein Erdkühlschrank für durstige Radler.
Foto: F. Müller, Community
An der Horner Burg
Foto: F. Müller, Community
Klostergarten
Foto: F. Müller, Community
Foto: F. Müller, Community
Foto: F. Müller, Community
Foto: F. Müller, Community
Foto: F. Müller, Community
Andreas Wohlhaupter 
23.06.2019 · Community
Schöne, abwechslungsreiche Rundtour mit nicht allzu vielen Höhenmetern
mehr zeigen
Gemacht am 23.06.2019

Fotos von anderen

Hier wurde an alles gedacht: Ein Erdkühlschrank für durstige Radler.
An der Horner Burg
+ 5

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
27,1 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
150 hm
Abstieg
150 hm
Höchster Punkt
473 hm
Tiefster Punkt
322 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.