Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rocca Provenzale: Via Spigolo di Gaia
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Rocca Provenzale: Via Spigolo di Gaia

Alpinklettern · Cottische Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Referat Bergsport & HG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Topo der Touren "Spigolo di Gaia" und "Danza Provenzale"
    Topo der Touren "Spigolo di Gaia" und "Danza Provenzale"
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
m 2300 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Parkplatz Rocca Provenzale Chiappera, Val Maira Locanda Mistral
Ein idealer Einstieg in die Mehrseillängen-Kletterei auf der Rocca Provenzale.
mittel
Strecke 3,4 km
5:30 h
500 hm
500 hm
2.093 hm
1.662 hm
Diese Route folgt einer ästhetischen Linie, zuerst entlang der Kante und dann über dem markanten Dach. Sie verläuft in sehr guten Quarzit und führt bis zu einer Schulter unter dem Gipfel der Rocca Provenzale. Vom Ende der Tour kann man den Gipfel entlang des Normalwegs erreichen oder wieder über die Tour abseilen.

Autorentipp

Falls man nicht vor hat auf den Gipfel der Rocca Provenzale aufzusteigen empfehle ich über die Route abzuseilen.
Profilbild von Luca De Giorgi
Autor
Luca De Giorgi 
Aktualisierung: 26.09.2022
Schwierigkeit
5c mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Ausstieg der Tour, 2.093 m
Tiefster Punkt
Parkplatz oberhalb von Chiappera, 1.662 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
300 m, 0:45 h
Wandhöhe
200 m
Kletterlänge
210 m, 3:00 h
Abstieg
300 m, 0:30 h
Standplätze
mit Umlenkungen zum Abseilen, mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken
Seillänge
2 x 60 m
Anzahl Expressschlingen
10
Erstbegehung
2003, Dino Degiovanni und Mauro Ravera

Wegearten

Pfad 82,42%Unbekannt 17,57%
Pfad
2,8 km
Unbekannt
0,6 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

LÄNGEN/METER: 6 SL / 210 m

SCHWIERIGKEIT: max. 5c / obl. 5b

S2+ / II

FELS: Sehr gut

AUSRICHTUNG: Südosten

MATERIAL/ABSICHERUNG/RÜCKZUG: Normale Sportkletterausrüstung, einige mittlere Friends. / Die Route ist mit Bohrhaken abgesichert, allerdings sind diese teilweise in größeren Abständen platziert worden und nicht immer klar ersichtlich. Es ist an einigen Stellen notwendig höher zu klettern, um den nächsten Bohrhaken ausfindig zu machen. Meistens können die weiteren Hakenabstände mit Friends oder Schlingen abgesichert werden. / Der Rückzug über die Route ist immer möglich.

 

Normale Sportkletterausrüstung

• 2 x 60 m Halbseil oder Einfachseil

• Helm, Gurt, Rucksack, Kletterschuhe usw.

• ausreichend Schlingen (2) und HMS-Karabiner (4) zum Standbauen

• Sicherungs- und Abseilgerät

• Expressschlingen (10), verlängerbare Expressschlingen (4)

• einige Kevlarschlingen

• Erste-Hilfe-Set, Handy, Biwaksack, Stirnlampe

Weitere Infos und Links

Digitales Topo von www.cuneoglimbing.it

http://www.cuneoclimbing.it/relazioni/multipitch/spigolo_gaia.pdf

 

In der Locanda Mistral, in Ponte Maira, lässt sich eine erfolgreiche Besteigung gebührend feiern, entweder bei einem Getränk im Garten oder mit einem Abendessen aus lokalen Gerichten.

https://www.locandamistral.com/

Start

Parkplatz oberhalb von Chiappera (1.662 m)
Koordinaten:
DD
44.498510, 6.921716
GMS
44°29'54.6"N 6°55'18.2"E
UTM
32T 334776 4929344
w3w 
///anzutreffen.getreide.hügeln
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz oberhalb von Chiappera

Wegbeschreibung

ZUSTIEG: Dem Wanderweg T12A in Richtung Colle Greguri ca. 30 Minuten / 250 hM aufwärts folgen. Man sieht die Wand auf der linken Seite. In ca. der Höhe des Einstiegs den Wanderweg verlassen und auf einem Trampelpfad oder weglos bis zum Einstieg gehen. 

EINSTIEG: Dem Wandfuß bis unter der markanten Kante folgen, einige Meter rechts davon ist der Einstieg mit einer Plakette markiert.

GPS Koordinaten Einstieg: 44.506103, 6.923538

 

BESCHREIBUNG LÄNGEN: 

1.[30 m, 5b, 6 X]: Schöne Kletterei zu einem kleinen Dach, das links umgangen wird. Weiter über einen grasigen Absatz und dann kurze senkrechte Wand mit kleingriffiger Passage. Stand an zwei BH mit Abseilring auf dem nächsten Absatz, auf der Höhe eines kleinen Baumes.

2.[32 m, 5a, 6 X]: Einen Meter rechts vom Stand den breiten Riss hoch (mit Friends absichern). Nun den BH in der schönen Platte nach links bis zur Kante folgen. Es folgt eine luftige Passage und dann senkrechte Platte mit Bauch. Stand an zwei BH mit Abseilring.

3.[38 m, 5c, 8 X]: Vom Stand linkshaltend in leichter Kletterei an Büschen vorbei, der erste BH liegt etwas versteckt in einer angedeuteten Mulde. Linkshaltend weiter bis zur Kante und schöne luftige Kletterei bis zum Stand auf einem abschüssigen Absatz (2 BH mit Abseilring).

4.[55 m, 5c, 7 X]: Vom Stand nach links bis zum breiten Riss und hochspreizen. Unangenehme Passage um links in die Wand zu steigen und dann rechtshaltend auf Platten weiter. Weite Abstände zwischen den BH, die nur unzureichend mit mobilen Sicherungsgeräten abgesichert werden können. Stand einige Meter unter dem großen Dach an zwei BH mit Abseilring.

5.[25 m, 5c, 6 X]: Leicht überhängend an großen Blöcken hoch bis unter dem großen Überhang. In eigenwilliger und luftiger Kletterei der diagonalen Verschneidung nach links folgen. Den letzten Teil des Überhangs den BH entlang bezwingen oder nach links umgehen. Vom darauffolgenden Absatz gerade dem breiten Riss hoch zum Stand an zwei BH und Abseilring.

6.[30 m, III, 2 X]: Zum silbernen BH über dem Stand hochklettern und dann gerade hoch weiter zu einem zweiten BH. Einige Meter weiter gerade hoch und dann leicht linkshaltend bis zum Stand an zwei BH und Abseilring weiter. Ab hier über die Route abseilen oder im Gehgelände weiter zum Normalweg aufsteigen.

 

ABSTIEG: Über die Route abseilen oder über dem Normalweg der Rocca Provenzale absteigen (In diesem Fall vom letzten Stand kurz nach links zum Normalweg aufsteigen). Für den Abstieg über dem Normalweg sind absolute Trittsicherheit, gutes Schuhwerk und trockener Fels unerlässlich.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

ANFAHRT: Der Val Maira entlang bis nach Chiappera, dem letzten Dorf. Talaufwärts einen Kilometer weiter bis zum Parkplatz am rechten Straßenrand, beim Schild mit dem Start des Wanderweges T12A.

GPS Koordinaten Parkplatz: 44.498635, 6.921629

Parken

Am rechten Straßenrand, Platz für ca. 5-8 PKW.

Koordinaten

DD
44.498510, 6.921716
GMS
44°29'54.6"N 6°55'18.2"E
UTM
32T 334776 4929344
w3w 
///anzutreffen.getreide.hügeln
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Il Gruppo "Castello-Provenzale", Guida Alpinistica. Tipolitografia Ghibaudo - Cuneo, 2010, ed. Michelangelo Bruno

Kartenempfehlungen des Autors

 

L'ESCURSIONISTA Wanderkarten: Valle Maira, 1:25.000

https://www.escursionistaeditore.com/maps/escursionista-editore/italia-valle-maira-hiking-map-1-25-000-esc00.html

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
5c mittel
Strecke
3,4 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
500 hm
Abstieg
500 hm
Höchster Punkt
2.093 hm
Tiefster Punkt
1.662 hm
Hin und zurück aussichtsreich Wand Platte überhängend Abseilpiste Abstieg zu Fuß

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.