Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rocca La Meja: Via Eterni Peter Pan
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Rocca La Meja: Via Eterni Peter Pan

Alpinklettern · Cottische Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Referat Bergsport & HG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rocca La Meja
    / Rocca La Meja
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Eterni Peter Pan, unterer Teil
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Eterni Peter Pan, oberer Teil
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Zustieg zur Rocca La Meja
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Die vertikalen Platten der Rocca la Meja
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Peter steigt die 2. SL nach
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Besondere Felsformationen
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Die Schlüsselstelle in der 5. SL
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Peter und Luca am 6. Stand
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Peter in der 6. SL
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Peter kurz vor dem 6. Stand
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Blick zum 8. Stand
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Peter steigt die vorletzte SL nach
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Die letzte SL
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Felsentor beim Abstieg
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
m 2800 2600 2400 2200 2000 10 8 6 4 2 km Rocca La Meja Agriturismo La Meja Agriturismo La Meja
Beliebte Plaisir-Tour zur Spitze der Rocca La Meja
mittel
Strecke 11,2 km
7:30 h
800 hm
800 hm

Zu Recht viel begangene Tour, die in überschaubarern Schwierigkeiten bis zur Spitze der Rocca La Meja führt. Es ist eine der längsten Touren dieser Wand und besticht mit abwechslungsreicher Kletterei. Besonders schön sind die Platten mit eigenwilligen Kalksteinoberflächen. Die Linie ist mit Bohrhaken abgesichert, die in den leichteren Seillängen recht distanziert sind. Die Tour kreuzt nach der 3. SL den Normalweg (Abstieg) insofern ist es möglich die Route dort abzubrechen. Wer weiter klettert sollte besonders vorsichtig sein, um keinen Steinschlag auszulösen.  

 

1. SL [40 m, 5a, 6 BH]: Den Platten hoch bis zum Stand an 2 BH auf einem Band.

2. SL [40 m, 5b, 3 BH]: Vom Stand über Blockgelände gerade hoch. Nach einem Band schöne gelbe Wand mit eigenartigen Felsformationen. Stand an 2 BH.

3. SL [40 m, 5c, 8 BH]: Auf interessanten Fels weiter hoch bis zur Spitze eines kleinen Turmes. Stand an einem BH oder an 2 BH einige Meter weiter links beim Stand der Route daneben.

4. SL [ca. 80 m, II]: Gehgelände bis zur nächsten Wand. Man kreuzt den Normalweg (Abstieg). Einstieg an BH mit weißer Schlinge.

5. SL [32 m, 6b (6a A0), 8 BH]: Gut abgesicherte Schlüsselseillänge mit technischer Wandkletterei. Balance-Stelle in der ein Rucksack von Nachteil ist. Vorsicht beim Block zwischen 4. und 5. BH. Stand an 2 BH.

6. SL [55 m, 6a, 7 BH]: Vom Stand immer gerade hoch, auch wenn der nächste BH manchmal nicht in Sicht ist. Im gelben Wandteil (Käsereibe) einen breiten Riss hoch bis zu einem BH in dessen Nähe ein Riss diagonal nach links oben führt. Diesen Riss und einen parallel höheren nach links bis zur Kante folgen, der Stand an 2 BH befindet sich gleich dahinter.

7. SL [55 m, 5b, 7 BH]: Den Pfeiler hoch.

8. SL [55 m, 4c, 4 BH]: Den Pfeiler weiter hoch. Nach 3 BH kommt man zu einem Kamm. Nach links in die dreieckige, von Überhängen umrahmt Wand queren und auf der Spitze einer kleinen Pyramide Stand an einem BH mit blauer Schlinge und Friend.

9. SL [30 m, 5c, 5 BH]: Vom Stand ca. 8-10 m in den roten, feuchten Kamin hoch, bis man links einen BH sieht. Scharf horizontal nach links queren zum nächsten BH und diagonal nach links hinauf weiter. BH + NH in der Verschneidung (ev. Zwischenstand) und weiter der Riss-Verschneidung hoch bis zu einem schmalen Band. Stand an 2 BH.

10. SL [25 m, 5b, 2 BH]: Der Verschneidung mit breiten Riss hoch. Stand auf der linken Seite.

Den Spuren zum Gipfelkreuz folgen.

Profilbild von Luca De Giorgi
Autor
Luca De Giorgi 
Aktualisierung: 10.12.2020
Schwierigkeit
6b mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Gipfel Rocca La Meja, 2.830 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Col del Preit, 2.030 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
400 m, 1:30 h
Wandhöhe
430 m
Kletterlänge
450 m, 4:30 h
Abstieg
830 m, 2:30 h
Standplätze
mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken, vereinzelt Bohrhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
2 x 60 m
Anzahl Expressschlingen
9
Erstbegehung
E. Caserini, D. Serotti & E. Marlier, 2008

Sicherheitshinweise

Länge: 10 SL / 455 m

Schwierigkeit: 6b (6a A0)

Qualität der Absicherung / Allgemeine Schwierigkeit: S2-3/II

Beschreibung der Absicherung: Sportkletterroute, teilweise weite Hakenabstände, die Schlüsselstelle ist gut abgesichert

Felsqualität: Gut bis Sehr gut

Einfacher Rückzug über die Route bis inkl. 5. SL, weiter oben ist davon abzuraten

Weitere Infos und Links

Digitales Topo von www.cuneoglimbing.it 

http://www.cuneoclimbing.it/relazioni/multipitch/eterni_peter_pan.pdf

  

In der Locanda Mistral, in Ponte Maira, lässt sich eine erfolgreiche Besteigung gebürend feiern, entweder bei einem Getränk im Garten oder mit einem Abendessen aus lokalen Gerichten.

https://www.locandamistral.com/

 

Start

Parkplatz Col del Preit (2.072 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Parkplatz Col del Preit

Wegbeschreibung

ZUSTIEG: Vom Parkplatz steigt man wenige Minuten bis zum Colle del Preit auf. Hier wählt man den Wanderweg PO/SR36, der unter dem Agriturismo Rocca La Meja nach Süden vorbei führt. Man geht beim Gias della Margherina vorbei und wandert weiter in Richtung Col della Margherina. Ca. 700 m vor dem Col, bei einem Bach verlässt man den Wanderweg und folgt Trittspuren die nach links zur Rocca La Meja führen. Nach ca. 600 m gelangt man zum Normalweg der am Wandfuß entlang nach links hinauf führt.

Diesen folgt man bis zum Einstieg.

GPS Koordinaten Einstieg: 44.39643 7.06816

 

ABSTIEG: Vom Gipfel folgt man den farbigen Markierungen die nach Südosten hinunter führen. Eisenketten helfen beim ersten Teil des Abstiegs. Der gut ausgetretene Weg führt bis zum Einstieg zurück, nun verfolgt man den Zustiegsweg zurück bis zum Parkplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Anfahrt über die Valle Maira bis Ponte Marmora, hier biegt man links ab in die SP113. Kurz vor dem Dorf Marmora rechts abbiegen in Richtung Canosio. Der Straße weiter in Richtung Süd-Südwest folgen bis zum Talschluss und weiter hinauf bis kurz vor dem Col del Preit. Achtung, im Sommer kann die Straße am Wochenende geschlossen sein.

Parken

Parkplatz wenig unterhalb des Col del Preit, Platz für ca. 40 Autos, teilweise Gebührenpflichtig.

GPS Koordinaten Parkplatz: 44.405537, 7.039482

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rocca La Meja, Alp Climbing: Livio Belliardo & Francesco Bottero, I libri della bussola

Kartenempfehlungen des Autors

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Sportkletterausrüstung (NSA), 10 Expressschlingen, zusätzliche Friends mittlerer Größen sind empfehlenswert

 

Unter NSA (Normale Sportkletterausrüstung) versteht man:

• 2 x 60 m Halbseil oder Einfachseil

• Helm, Gurt, Rucksack, Kletterschuhe usw.

• ausreichend Schlingen (2) und HMS-Karabiner (4) zum Standbauen

• Sicherungs- und Abseilgerät

• Expressschlingen (10), verlängerbare Expressschlingen (4)

• einige Kevlarschlingen

• Erste-Hilfe-Set, Handy, Biwaksack, Stirnlampe

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
6b mittel
Strecke
11,2 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
800 hm
Abstieg
800 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour Wand Platte Abstieg zu Fuß

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.