Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rinnerberg Wasserfall, Klamm und Gipfel, O.Ö.Voralpen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Rinnerberg Wasserfall, Klamm und Gipfel, O.Ö.Voralpen

· 2 Bewertungen · Bergtour · Nationalpark Kalkalpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Heindlmühlstr. 450m links ab
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Brücke Rinnerbergerbach ~480m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Rinnerberger Wasserfall ~520m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Stahltreppe ca. 530m - 555m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Rinnerberger Klamm ~570m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Anstieg 695 m ü. Lichtung am Waldrand (Zaun)
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Querung neben dem Zaun zum Ziehweg 675m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Großer Landsberg 899m, von Forststr. um 715m (Umweg).
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blick von der Forststr. (~800m) ins Pernzell-Tal
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Rinnerberg 878m, Manndl + Holzkreuz im Vermessungspunkt
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kreuz ~860m am Rinnerberg-Grat
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Wegtafel und Bank um 615m (WEG 25)
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Wieder am Start, Parkplatz 423m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 1100 1000 900 800 700 600 500 400 300 8 7 6 5 4 3 2 1 km

Wandertour zum Wasserfall und zur Klamm, Bergtour teils weglos zum gleichnamigen Gipfel.

mittel
8,3 km
3:10 h
670 hm
670 hm

Von der Waldklause zum Rinnerberger Wasserfall, zur Klamm und für Bergsteiger noch auf den Rinnerberg.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken: In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 19.09.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Rinnerberg, 878 m
Tiefster Punkt
P nach Waldklause, 432 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Karte auf Handy ratsam, wer den Gipfel besteigen will.

Weitere Infos und Links

Der Anstieg zum Rinnerberg, wie beschrieben, ist nicht für Wanderer geeignet. Einfacher ist das Kreuz ab dem beschriebenen Abstiegsweg erreichbar.

Start

P nach Waldklause 432m (426 m)
Koordinaten:
DG
47.916739, 14.213472
GMS
47°55'00.3"N 14°12'48.5"E
UTM
33T 441234 5307345
w3w 
///darin.beider.abhandlung

Ziel

P nach Waldklause 432m

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".  

ANSTIEG: Vom P (432 m) kurz (~200 m) auf der Asphaltstraße, dann links (450 m) abzweigen (Tafel). Wir kommen zur Forststraße (475 m) folgen rechts und verlassen diese bald. Rechts ab, über die Brücke (480 m) und dem Pfad neben dem Rinnerbach bis ~530 m folgen. Links etwas ab zum Rinnerberger Wasserfall um 520 m. Zurück zu einer Stahltreppe und 20 HM ansteigen, oben (555 m) noch einige Seilsicherungen. Um 580 m (Tafel Klamm) links hinab zur Klamm (570 m). Wenn möglich auf Steinen einige m in den Bach, um einen guten Fotopunkt zu bekommen. Wieder zurück zur Tafel und steil ansteigen zu einer Wegabzweigung (632 m). Links weiter, um 640 m etwas ab zur Bärenhöhle (~630 m) und weiter in’s Tal zu einem Bankerl mit Wegtafel (~615 m). Wir folgen dem Forstweg rechts und verlassen um 595 m bei einer beginnenden Lichtung die Straße. Am Waldrand, neben dem Zaun bergan, nach einer weiteren Lichtung links am Zaun queren und am Ende durchkriechen (675 m). Wir folgen einem verwachsenen Ziehweg und steigen am Ende linkshaltend etwas „wild“ zur Forststraße (715 m). Wer rechts folgt hat schönen Blick zum Landsberg, aber es gibt keinen Weg weiter, als zurück.

Ganz kurz links, dann wieder weglos und mühsam im verwachsenen Jungwald bergan. Bald rechts haltend im Hochwald (kaum verwachsen) bis zur nächsten Forststraße um 785 m. Nun rechts um den Rinnerberg, bis man nach dem Hochpunkt (~810 m) im Wald nordseitig ansteigen kann, ziemlich steil. Wir sind am Rinnerberg (878 m), Steinmandl und Minikreuz im Vermessungspunkt. 530 HM und fast 1 ¾ Std. Gehzeit. (Einfacher, aber länger am Abstiegsweg).

ABSTIEG: Wir folgen dem Grat (rote Punkte, Manndln) leicht auf und ab bis zum Kreuz mit Gipfelbuch auf ca. 855 m. Zuerst leicht links ab, einen Felsen um 820 m rechts umgehen, meist am Grat. Der Pfad scheint zu enden ("Baumleichen"), einfach gerade einige Schritte rauf und es geht am Grat wieder weiter, bis man leicht linkshaltend zur Forststraße absteigt. Eine kleine Holzleiter und man ist unten (710 m), links folgen wir der Straße leicht bergan, bis wir um 785 m den bekanntenPunkt vom Anstieg erreichen. Nun wieder etwas mühsam zum Ziehweg und diesem folgen. Über den Zaun, wir erreichen die Lichtung und queren links zum Pkt. 695 m an der unteren Forststraße, wo wir angestiegen sind. Nun am Wanderweg 25 zur Tafel mit Bank, Achtung links am Pfad ansteigen. Über die Bärenhöhle, Klamm, Wasserfall und Brücke zum Forstweg und links hinab zum Güterweg und rechts zum Parkplatz. 140HM und 1 1/2 Std.

Insgesamt: 670 HM fast 3 ½ Std. bei etwa 8 ½ km.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Norden auf der B140 (Sierning, Steyr) durch Grünburg und gut 2 km nach Obergrünburg scharf rechts über Pernzell zur Waldklause (427 m).

Von Süden A9 in Klaus abfahren, kurz Richtung Kirchdorf und auf die B140 (Richtung Steyr). 1 km nach Leonstein in der Rechtskurve links Heindlmühlstraße ab Richtung und bis vor die Waldklause (Gabelung).

 

Parken

Nach der Waldklause, unmittelbar nach der Gabelung, einige P-Möglichkeiten links an der Heindlmühlstraße (432 m gelbe Wandertafel).

Koordinaten

DG
47.916739, 14.213472
GMS
47°55'00.3"N 14°12'48.5"E
UTM
33T 441234 5307345
w3w 
///darin.beider.abhandlung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Austriamap odgl. auf Handy. Beiliegende Karte ausdrucken.

Ausrüstung

Gute Bergschuhe, es ist oft etwas feucht, und Teleskopstecken.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Silvia Fesl-Schrott 
02.09.2019 · Community
Bin nur bis zur Klamm gewandert und wieder retour
mehr zeigen
Montag, 2. September 2019, 10:27 Uhr
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Montag, 2. September 2019, 10:27 Uhr
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Montag, 2. September 2019, 10:27 Uhr
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Montag, 2. September 2019, 10:27 Uhr
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Montag, 2. September 2019, 10:28 Uhr
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Max Boos
18.08.2019 · Community
Wer gerne Abseits von befestigten Wegen geht und damit meine ich komplett durchs Unterholz und Kniehohes Gras, der sollte dem eingezeichneten Weg hier gehen. Wir sind dann gleich auch noch durch die halb verschüttete Klamm geschwommen/gegangen.
mehr zeigen
Gemacht am 18.08.2019
So sieht der Abstieg aus
Foto: Max Boos, Community

Fotos von anderen

Montag, 2. September 2019, 10:27 Uhr
Montag, 2. September 2019, 10:27 Uhr
Montag, 2. September 2019, 10:27 Uhr
Montag, 2. September 2019, 10:27 Uhr
+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,3 km
Dauer
3:10h
Aufstieg
670 hm
Abstieg
670 hm
Streckentour Rundtour Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.