Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rifugio Pian de Fontana –  Rifugio 7° Alpini - Meisterprüfung durch die Schiara-Südwand
Wanderung Premium Inhalt

Rifugio Pian de Fontana –  Rifugio 7° Alpini - Meisterprüfung durch die Schiara-Südwand

Wanderung · Italien
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS-Karten Verifizierter Partner 
  • T22-Lebenskuenstler-im-wasserdurchlaessigen-Dolomitgestein-der-Schiara.jpg
    T22-Lebenskuenstler-im-wasserdurchlaessigen-Dolomitgestein-der-Schiara.jpg
    Foto: KOMPASS-Karten
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 7 6 5 4 3 2 1 km
Strecke 7,5 km
7:15 h
960 hm
1.080 hm
2.308 hm
1.488 hm
Unmittelbar nördlich von Belluno ragt der markante Dolomitenstock der Schiara als besonders imposanter südlicher Ausläufer am Gipfel 2.565 m in die Höhe. Ihre Südwand scheint undurchdringbar und ist doch durch den Klettersteig Via Ferrata Piero Rossi (ehemals Via Ferrata Marmol) durchzogen. Es ist dies drei Wochen nach dem Aufbruch in München über die Alpen gewissermaßen unsere Meisterprüfung und der letzte Tag im ewigen Fels der Dolomiten. Die Berge, die noch folgen werden, nehmen sich vergleichsweise bescheiden aus. Wer über die entsprechende Bergerfahrung verfügt oder sie sich in den letzten Wochen verschafft hat, und wer die nötige Ausrüstung dabei hat und auch anzuwenden versteht, dem verspricht diese Etappe Hochgenuss par excellence.

 Wir verlassen die wildromantische Alm Rifugio Pian de Fontana 01 auf dem Dolomiten-Höhenweg 1 bzw. auf Weg 514 über die Wiese abwärts in Richtung Südwesten, kommen bald in den Buchenwald und schwenken mit dem Weg nach Westen, ehe wir einen Bach überqueren. Gleich danach zweigen wir scharf rechts ab und steigen nach kurzem Steilstück wieder flacher den Hang entlang bergauf. Wenig später queren wir einen Zulauf des Rio Grisol 02 , ehe unser Weg nach Süden biegt und nun etwas steiler hochführt. Die Buchen machen langsam den Nadelbäumen Platz, und so erreichen wir die kleine Forcella la Varéta, an der wir einen Abzweig nach links zur Casera la Varéta ignorieren.Der Graspfad führt uns nun direkt auf die Schiara und den massiven Einschnitt auf ihrer linken Seite zu, hinter der unser Klettersteig beginnen wird. Wir passieren ein Marterl und müssen im kommenden Wegabschnitt sehr konzentriert marschieren. Der Südwesthang der Cima de la Scala ist derart steil, dass Trittsicherheit und

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen