Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rifugio 7° Alpini – Belluno - Leiser Abschied aus den Dolomiten
Wanderung Premium Inhalt

Rifugio 7° Alpini – Belluno - Leiser Abschied aus den Dolomiten

Wanderung · Italien
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS-Karten Verifizierter Partner 
  • T23top-Am-Domplatz-befindet-sich-ein-einmaliges-historisches-Ensemble-auch-mit-dem-Rathaus-von-Belluno.jpg
    T23top-Am-Domplatz-befindet-sich-ein-einmaliges-historisches-Ensemble-auch-mit-dem-Rathaus-von-Belluno.jpg
    Foto: KOMPASS-Karten
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 12 10 8 6 4 2 km
Strecke 12,2 km
4:05 h
160 hm
1.250 hm
1.488 hm
387 hm
Neben dem heutigen Abstieg sorgt vor allem der Rückblick immer wieder für Erstaunen. Es ist immer noch schwer zu glauben, dass diese gewaltige Südwand durchstiegen werden konnte. Talauswärts folgen wir dem Torrente Ardo, dessen Gumpen zu einem Bad einladen. Durch schönen Wald gelangen wir zu den Case Bortot, von wo aus Siedlungen bis nach Belluno Spalier stehen. Belluno selbst ist mit über 35.000 Einwohnern die größte Stadt seit Beginn unserer Wanderung und bietet uns ein architektonisch sehenswertes Zentrum, welches durch die günstige Lage an der Piave seit jeher vom Handel profitierte. Wir dürfen uns also auf einen vielseitig interessanten Tag freuen.

 Wir steigen vor dem Rifugio 7° Alpini  01 direkt nach Süden ab. Die Wiese mit dem Blick auf Belluno geht rasch in Wald über. Der Weg ist hier steinig und führt uns binnen einer knappen halben Stunde zum Torrente Ardo hinab, den wir auf einer Mauer überqueren, wonach wir ihm talabwärts folgen. Immer wieder wechseln wir auf Betonbrücken die Uferseite und halten uns doch stets unweit des Baches auf. Die eine oder andere Badegumpe lädt hier an warmen Tagen zum Verweilen und mitunter zu einem Bad ein. Immer auf dem Hauptweg bleibend und drei Abzweige nach links ignorierend, gelangen wir zur Ponte del Mariano  02 , wo wir ein letztes Mal auf die westliche Bachseite hinübergehen.Auf der Gegenseite steigen wir im Wald wiederum an, passieren einen geschnitzten Brunnen und verlassen hoch über dem steil unter uns dahinfließenden Torrente Ardo den Nationalpark der Belluneser Dolomiten. Wir lassen mehrere Abzweige außer Acht und wandern stets in Gehrichtung auf dem inzwischen breiten Fahrweg zu

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen