Start Touren Rieserferner-Durchquerung - Etappe 1: Antholz - Rieserfernerhütte
Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour Etappe

Rieserferner-Durchquerung - Etappe 1: Antholz - Rieserfernerhütte

1 Bergtour • Rieserferner-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com
  • Beim kleinen Kirchlein von Sankt Josef (San Giuseppe) startet der Weg aus dem Antholzer Tal zur Rieserfernerhütte.
    / Beim kleinen Kirchlein von Sankt Josef (San Giuseppe) startet der Weg aus dem Antholzer Tal zur Rieserfernerhütte.
    Foto: Andi Dick, alpenvereinaktiv.com
  • An der Schwörzalm kann man Energie nachtanken und übers Antholzer Tal in die Dolomiten schauen.
    / An der Schwörzalm kann man Energie nachtanken und übers Antholzer Tal in die Dolomiten schauen.
    Foto: Andi Dick, alpenvereinaktiv.com
  • Bald hinter der Schwörzalm beginnt die Wildnis der Rieserfernergruppe.
    / Bald hinter der Schwörzalm beginnt die Wildnis der Rieserfernergruppe.
    Foto: Andi Dick, alpenvereinaktiv.com
  • Aufstieg zur Rieserfernerhütte durch blühende Wiesen unter den Felswänden des Magerstein.
    / Aufstieg zur Rieserfernerhütte durch blühende Wiesen unter den Felswänden des Magerstein.
    Foto: Andi Dick, alpenvereinaktiv.com
  • Der Osthang zur Rieserfernerhütte fängt früh die Morgensonne - Schwitzen und Trinken sind angesagt.
    / Der Osthang zur Rieserfernerhütte fängt früh die Morgensonne - Schwitzen und Trinken sind angesagt.
    Foto: Andi Dick, alpenvereinaktiv.com
  • Eine Felsbarriere unterhalb der Rieserfernerhütte wird auf luftig angelegten Treppenstufen überwunden.
    / Eine Felsbarriere unterhalb der Rieserfernerhütte wird auf luftig angelegten Treppenstufen überwunden.
    Foto: Andi Dick, alpenvereinaktiv.com
  • Nach einem schneereichen Winter sind die Schmelzwassertümpel unter der Hütte noch mit Schneeresten bedeckt.
    / Nach einem schneereichen Winter sind die Schmelzwassertümpel unter der Hütte noch mit Schneeresten bedeckt.
    Foto: Andi Dick, alpenvereinaktiv.com
  • offizielle Parkplätze für die Rieserfernerhütte
    / offizielle Parkplätze für die Rieserfernerhütte
    Foto: Tourist Info Antholzertal, Tourist Info Antholzertal
Karte / Rieserferner-Durchquerung - Etappe 1: Antholz - Rieserfernerhütte
1500 2000 2500 3000 3500 m km 1 2 3 4 5 Schwörzalm
Wetter

Eine Hüttenwanderung, die es in sich hat: Sowohl durch die Steilheit des Anstiegs im Morgensonnenhang als auch durch die Wildnis der Landschaft, durch die der Weg bergauf führt.
mittel
5,9 km
3:30 Std
1400 hm
20 hm
Von Antholz-Mittertal oder ein paar Meter weiter von San Giuseppe wandert man durch den Wald zur Schwörzalm, dann über bald freie, blumenbestandene Wiesen unter den beeindruckenden Südabbrüchen des Magerstein querend immer steil bergauf. Erfrischung verspricht eine Bachüberquerung. Über die letzten Felsen unter der Hütte führen silbergrau ausgebleichte Holztreppen hinauf.

Autorentipp

Direkt bei der Hütte liegt ein kleiner See, der bis in den Hochsommer hinein eine eisige Erfrischung bieten kann.
outdooractive.com User
Autor
Redaktion DAV-Panorama
Aktualisierung: 05.08.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2798 m
1418 m
Höchster Punkt
Rieserfernerhütte (2798 m)
Tiefster Punkt
Kapelle St. Josef / San Giuseppe (1418 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Weitere Infos und Links

www.sii.bz.it/de (Busverbindungen)

Start

Antholz-Obertal, St. Josef / San Giuseppe (1418 m) (1414 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.875049 N 12.126170 E
UTM
33T 281012 5195289

Ziel

Rieserfernerhütte (2798 m)

Wegbeschreibung

Unsere Tour beginnt bei der kleinen Kapelle San Giuseppe, 1418 m. Von hier auf dem markierten Weg Richtung Rieserfernerhütte - zunächst im Wald schräg ansteigend zur Schwörzalm, dann weiter durch sich lichtenden Wald in den Kessel unter dem Magerstein. Der Weg führt weiter durch Latschenhänge, dann über Blockwerk zu einer kleinen Unterstandshütte. Zuletzt wird die steile Felsflanke auf Holztreppen überwunden, bevor es die letzten Meter zur Hütte, 2798 m, geht.

Wer in Antholz-Mittertal, 1241 m, parkt, den erwarten knapp 200 Höhenmeter mehr im Aufstieg. Es ist mit einer zusätzlichen Gehzeit von ca. 30 Minuten zu rechnen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Olang (Valdaora) am Eingang des Antholzer Tals. Von hier regelmäßige Busverbindungen nach Antholz-Obertal (Haltestelle Steinzger).

Anfahrt

Auf der Brennerautobahn (A13 in Österreich bzw. A22 in Italien) bis zur Ausfahrt Brixen/Pustertal, dann durchs Pustertal bis hinter Bruneck (SS49) und links ab ins Antholzer Tal. Oder von Norden (Felbertauern - Huben) durchs Defereggental und über den Staller Sattel. Die schmale Straße zwischen Staller Sattel und Antholz ist mautfrei befahrbar von 5.30-22.00 Uhr, von Antholz aufwärts ab der 30.-45. Minute jeder Stunde, abwärts ab der 1.-15. Minute.

Parken

Der Tourismusverband bittet darum, die offiziellen Parkplätze zu benutzen: 1. Sportzone Antholz-Mittertal, 2. Materialseilbahn Rieserfernerhütte, 3. Biathlonzentrum. Siehe Bild 8 in der Bildergalerie.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Blatt 035 Ahrntal, Rieserfernergruppe (1:25.000)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Daniel Abril
29.08.2018
Awesome route.
Bewertung
Gemacht am
23.08.2018

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,9 km
Dauer
3:30 Std
Aufstieg
1400 hm
Abstieg
20 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.