Start Touren Riepenspitze 2.774m
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Riepenspitze 2.774m

Skitour · Osttirol
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lukas Hametner
  • Marterl
    / Marterl
    Foto: Lukas Hametner, Community
  • / Bauernhaus
    Foto: Lukas Hametner, Community
  • / Riepenalm
    Foto: Lukas Hametner, Community
  • / Kar
    Foto: Lukas Hametner, Community
  • / Kar
    Foto: Lukas Hametner, Community
  • / Steilstufe
    Foto: Lukas Hametner, Community
  • /
    Foto: Lukas Hametner, Community
  • / Gipfel
    Foto: Lukas Hametner, Community
  • / Gipfelkreuz
    Foto: Lukas Hametner, Community
m 3000 2500 2000 1500 6 5 4 3 2 1 km

Mittellange und sehr einsame Skitour in den Villgratner Bergen, die mit einem alpinen Hochkar und toller Aussicht belohnt.
mittel
6,4 km
4:30 h
1114 hm
1114 hm
Die Tour startet an einem kleinen Marterl. Dort überquert man die Brücke und steigt durch ein lichtes Lärchenwäldchen bergauf richtung Riepenalm. Oben angelangt passiert man ein prunkvolles Bauernhaus und steigt weiter bergan. Im Frühjahr hört man oft schon den Riepenbach plätschern, der sich meist noch unter der Schneedecke befindet. Weiter oben eröffnet sich das immer breiter werdende Kar und das Gelände auf den Almböden wird immer flacher. In einem weitem Rechtsbogen um die Almhütten auf ca. 2.250m Seehöhe herum, quert man kurzerhand in ein kleineres Kar und überwindet eine südlich ausgerichtete Steilstufe mit einigen Spitzkehren. Der Gipfel der Riepenspitze ist dann nicht mehr weit. Leicht ansteigend schreitet man dem Gipfelkreuz entgegen. Das Skidepot kann kann kurzerhand ca. 30m unter dem Gipfel eingerichtet werden. Mit wenigen Schritten erreicht man über einen kurzen Grat das Kreuz. Von dort hat man einen herrlichen Rundumblick auf die umliegende Bergwelt und in der Ferne kann man auch die 3 Zinnen in den Sextner Dolomiten erspähen.

Autorentipp

Ein 2. lohnendes, aber auch etwas längeres Tourenziel ist das Degenhorn. Man startet ebenfalls bei der Unterstaller Alm

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2774 m
Tiefster Punkt
1660 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Ausrüstung

Volle Skitourenausrüstung (Pieps, Schaufel, Sonde)

Wegbeschreibung

Die Zufahrt zur Unterstaller Alm ist im Winter meist nur über einen Schranken nach dem Tourengeher-Parkplatz möglich. Man fährt von Innervilgratten ca. 1,6 km Richtung Kalkstein und biegt dann rechts ab. Die Strasse führt hoch richtung Kameliesenalm. Für den Schranken benötigt man einen Schlüssel. Alternativ kann man auch auf der meist nicht geräumten aspahltierte Straße bis zur Unterstaller Alm hineinschieben, was allerdings sehr mühevoll erscheint.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,4 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
1114 hm
Abstieg
1114 hm
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.