Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Richtung Viggarspitze vom Meissner Haus
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Richtung Viggarspitze vom Meissner Haus

Schneeschuh · Tuxer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Wiesbaden Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Viggarspitze von Boscheben aus
    Die Viggarspitze von Boscheben aus
    Foto: Kerstin Brill, DAV Sektion Wiesbaden
m 2100 2000 1900 1800 1700 1600 6 5 4 3 2 1 km
Die Viggarspitze ist ein aussichtsreiches Tourenziel vom Meissner Haus aus. Sie liegt wie der Patscherkofel oberhalb des Inntals, ist aber ein eher einsamer Gipfel.
mittel
Strecke 6,4 km
3:30 h
600 hm
600 hm
2.135 hm
1.707 hm
Die Besteigung der Viggarspitze ist eine Alternative zum viel besuchten Patscherkofel ausgehend vom Meissner Haus. Nach dem Aufstieg durch den Wald auf dem Wanderweg bis zur Alm Boscheben verläuft der Weg immer relativ geradlinieg nach Osten. Dabei hält man sich meist auf dem Bergrücken oder wechselt auf die Nordseite, wo der Kamm zu steil oder ausgesetzt ist. Der Rückweg erfolgt auf dem gleichen Weg wie der Aufstieg.

Autorentipp

einsamer Berggipfel mit toller Aussicht in alle Richtungen
Profilbild von Kerstin Brill
Autor
Kerstin Brill 
Aktualisierung: 05.12.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.135 m
Tiefster Punkt
Meissner Haus, 1.707 m

Einkehrmöglichkeiten

Meißner Haus

Sicherheitshinweise

Es ist Erfahrung Bergsteigen mit Schneeschuhen und in der Beurteilung des Geländes erforderlich. Dies gilt insbesondere auf dem Abschnitt ab der Alm Boscheben, wo sich steileres Gelände mit Einschnitten abwechseln.

Start

Meissner Haus (1.704 m)
Koordinaten:
DD
47.208219, 11.488792
GMS
47°12'29.6"N 11°29'19.7"E
UTM
32T 688471 5231307
w3w 
///angelegt.kragen.regte

Ziel

Meissner Haus

Wegbeschreibung

Wir starten am Meissner Haus auf dem Wanderweg, der direkt dort beginnt und sich den Berg hoch durch den Wald zieht. Das erste (Zwischen-)Ziel ist die Alm Boscheben, die etwas unterhalb des Bergrückens liegt. Von dort haben wir bereits einen schönen Blick auf die umliegenden Berge.

Wir haben den Abstecher zur Viggarspitze im Anschluss an unsere Tour auf den Patscherkofel unternommen und es so nicht mehr ganz bis zum Gipfel geschafft, da es schon zu spät war. Deshalb endet der Track auch vor dem Gipfel. Das aus unserer Einschätzung schwierigere Wegstück haben wir aber begangen und beschreiben es hier.

Von der Alm Boscheben geht es in Richtung Osten durch die Nädelbäume zunächst immer auf dem Kamm weiter. Etwas unterhalb der ersten kleineren Erhebung zweit zwar ein Sommerweg ab, der südlich verläuft. Dieser ist im Winter im steilen Hang aber nur schwer zu begehen und sollte deshalb gemieden werden. Nachdem wir über die erste Kuppe gelaufen sind, geht es im etwas breiteren Gelände weiter. An einzelnen Stellen wird es etwas steiler, und wir halten uns auf der Nordseite des Kamms. Später bleiben wir auf der Nordseite und gehen am steilen Fels durch einen Taleinschnitt, bei dem abhängig von den Lawinenverhältnissen Vorsicht geboten ist. Nachdem wir aus dem Einschnitt steiler bergan gestiegen sind, kommen wir wieder in breiteres Gelände. Nun liegt die Viggarspitze fast zum Greifen nah vor uns. Wir entscheiden uns auf Grund der Uhrzeit aber zur Umkehr, genießen aber zunächst noch die Nachmittagssonne und den Ausblick. Den Gipfel heben wir uns für ein anderes Mal auf.

Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg wie der Aufstieg über die Alm Boscheben.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Vom Hauptbahnhof Innsbruck verkehrt die Linie 4141, die in Ellbögen-Mühltal hält. Die Fahrtzeit beträgt gut 25 Minuten. Von dort geht es zunächst im Tal bis zum Meissner Haus, dem Startpunkt der Tour.

Anfahrt

Von der Brennerautobahn A13 aus fährt man bis zur Ausfahrt 7-Patsch von Norden kommen. Zuerst geht es in Richtung Patsch. Im Ort biegt man nach rechts Richtung Ellbögen-Mühltal ab. In einer scharfen Rechtskurve biegt man links ab und gelangt entlang des Mühltaler Bachs zum Parkplatz.

Von Süden kommend verlässt man die Brennerautobahn A13 an der Ausfahrt 19-Matrei-Steinach. Von dort fährt man noch ein Stück auf der Brenner Straße (B182) bis nach Ellbögen-Mühltal. In einer scharfen Linkskurve biegt man nach rechts ab und gelangt entlang des Mühltaler Bachs zum Parkplatz.

Vom Parkplatz geht es im Tal bis zum Meissner Haus, dem Startpunkt der Tour.

Parken

Es gibt einen kleinen, kostenpflichtigen Parkplatz in Ellbögen-Mühltal oberhalb der Durchfahrtsstraße am Beginn des Waldwegs.

Koordinaten

DD
47.208219, 11.488792
GMS
47°12'29.6"N 11°29'19.7"E
UTM
32T 688471 5231307
w3w 
///angelegt.kragen.regte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

DAV Karte 33 Tuxer Alpen

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

komplette Schneeschuhausrüstung inkl. LVS erforderlich

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,4 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
600 hm
Höchster Punkt
2.135 hm
Tiefster Punkt
1.707 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Geheimtipp aussichtsreich freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.