Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rheintalradweg: Teilabschnitt von Hohentengen bis Bad Säckingen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Rheintalradweg: Teilabschnitt von Hohentengen bis Bad Säckingen

Radfahren · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ferienwelt Südschwarzwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schloss Rötteln in Hohentengen
    / Schloss Rötteln in Hohentengen
    Foto: Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Beschilderung Rheintal-Weg
    Foto: Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Innenstadt Tiengen
    Foto: Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Waldshut Metzgertor
    Foto: Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Dreispitz Albbruck
    Foto: Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Laufenburg
    Foto: Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Brücke Münster Diebsturm Bad Säckingen
    Foto: Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Personenschifffahrt Bad Säckingen
    Foto: Ferienwelt Südschwarzwald
m 380 360 340 320 300 280 260 50 40 30 20 10 km
Der Rheintal-Weg verläuft von Konstanz am Bodensee in westlicher Richtung nach Basel und weiter in nördlicher Richtung nach Heppenheim. Hier beschreiben wir den Teilabschnitt in der FerienWelt Südschwarzwald von Hohentengen bis Bad Säckingen - den man perfekt mit einem Altstadt-Hopping verbinden kann.
mittel
Strecke 50,2 km
3:37 h
83 hm
132 hm
Eine abwechslungsreiche Tour kombiniert mit landschaftlicher Vielfalt und kulturellen Highlights der Kleinstädte hier am Hochrhein.
Profilbild von Birgit Zimmermann
Autor
Birgit Zimmermann
Aktualisierung: 31.03.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
376 m
Tiefster Punkt
284 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

z. B. Zwischen Lissabon und Porto ist die Infrastruktur noch nicht so gut ausgebaut. Die Etappen von einer Unterkunft zur nächsten können dementsprechend lang und abenteuerlich sein.

Start

Hohentengen (332 m)
Koordinaten:
DD
47.569930, 8.419054
GMS
47°34'11.7"N 8°25'08.6"E
UTM
32T 456305 5268665
w3w 
///ragt.links.stempel

Ziel

Bad Säckingen

Wegbeschreibung

Wir starten in der östlichsten Gemeinde der FerienWelt - in Hohentengen. Dort kann das Auto bequem am westlichen Ortseinang an der Antoniuskapelle abstellen. Von hier aus kann man vor dem Start der Tour den kleinen Fußweg links neben der Kapelle runterlaufen um den Blick auf das Schloss Rötteln und die Brücke zum Grenzübergang Kaiserstuhl zu sehen.

Wir starten in Richtung Waldshut, der Radweg führt teilweise entlang des Radwegs - vorbei am Weingut Engelhof - und teilweise entlang des Rheins und wir durchqueren die Orte Lienheim, Reckingen, Rheinheim und Kadlburg. Nach Kadlburg verlassen wir kurzzeitig den Rhein, überqueren die Wutach und entlang der B34 gelangen wir über den Rhein Campingplatz mit Schiffanlegestelle in die erste Stadt Waldshut-Tiengen. Flanieren in der Kaiserstraße mit Blick auf das obere und untere Tor und vielen Einkaufs- und Einkehrmöglichkeit, ein Besuch im Waldshuter Stadthaus Alte Metzig oder der Spitalkapelle "Zum Heiliggeist".

Weiter geht die Fahrt Richtung Dogern und am Rhein enlang nach Albbruck. Der Radweg führt durch das Zentrum von Albbruck und lädt zu einem Stopp ein.

Nach 8 km erreichen wir die Stadt Laufenburg (D), die mit der Laufenbrücke mit dem Laufenburg (CH) verbunden ist. Ein Besuch auf dem Schlössle (D) oder eines der Museen Zum Schiff (CH) bzw. Rehmann Museum (CH) lohnt sich. Noch ein paar Kilometer bis Murg, mit seinem wunderschön gelegenen Naturbad MuRheNa am Rhein.

Fast ausschliesslich am Rhein entlang führt der letzte Abschnitt bis nach Bad Säckingen, die größte Stadt in der FerienWelt. Nicht nur der Altstadtbummel durch die wunderschöne Altstadt mit Besuch des Fridolinsmünster und dem Münsterplatz beschert uns einen schönen Abschluss dieser Tour. In der Trompeterstadt gibt es zahlreiche Highlichts wie das Trompetenmuseum im Schloss Schönau, die Alte Rheinbrücke oder der Gallusturm und natürlich auch Schifffahrten auf dem Rhein.

Für den Rückweg kann man von Bad Säckingen bis Waldsut die stündliche Verbindung der DBB nutzen (Fahrplan DBB) und ist in 25 Minuten wieder in Waldshut. Der Weg bis Hohentengen muss man wieder mit dem Rad machen, da im Bus die Mitnahme der Fahrräder nur in Ausnahmefällen möglich ist. 

Alternativ: man startet vom Rhein Campinplatz in Waldshut und kann dafür mit der Bahn bis zum Startpunkt zurück.


 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der DBB (Fahrplan) bis nach Waldshut. 

Wenn man die Tour in Hohentengen startet, braucht man ein Auto.

Anfahrt

Von Bad Säckingen her kommend:

Über die B34 bis nach Waldshut. Danach rechts abbiegen und auf der L161 nach Hohentengen a.H.

Von Klettgau her kommend:

Über die L161 nach Hohentengen a.H.

Parken

Vor dem Ortseingang ist eine Kreuzung, die nach Kaiserstuhl führt. Genau hier befindet sich ein öffetnlicher Parkplatz an der Antoniuskapelle.

Koordinaten

DD
47.569930, 8.419054
GMS
47°34'11.7"N 8°25'08.6"E
UTM
32T 456305 5268665
w3w 
///ragt.links.stempel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Rhein-Radweg 2 von Bodensee bis Basel

Bikeline: Rhein-Radweg Teil 1

Beide Karten in der Tourist-Info in Hohentengen erhältlich

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ein Fahrradhelm ist Pflicht. Bitte Trinkflasche (die immer wieder gefüllt werden kann) und auch eine kleine Stärkung mitnehmen. Fotoapperat oder Handy nicht vergessen, damit beim Stopp in den malersichen Städtchen auch Fotos gemacht werden können.

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
50,2 km
Dauer
3:37 h
Aufstieg
83 hm
Abstieg
132 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Von A nach B kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.