Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rennradtour - Neubrandenburg bis Feldberger Seenlandschaft
Tour hierher planen Tour kopieren
Rennrad empfohlene Tour

Rennradtour - Neubrandenburg bis Feldberger Seenlandschaft

Rennrad · Mecklenburgische Seenplatte
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Pausieren auf der Mecklenburger Seenrunde
    Pausieren auf der Mecklenburger Seenrunde
    Foto: florianselig.com, Mecklenburger Seenrunde
m 100 50 80 60 40 20 km
Grüne Wellen - Vom Süden der Vier-Tore-Stadt durch die hügelige Feldberger Seenlandschaft
mittel
Strecke 93,5 km
22:57 h
301 hm
301 hm
144 hm
14 hm
Die Etappe führt auf den Wegen der bekannten Mecklenburger Seenrunde durch den Süden Neubrandenburgs und den Naturpark „Feldberger Seenlandschaft“. Auf verkehrsarmen Nebenstraßen mit wechselnden Anstiegen und Abfahrten werden Kondition und Ausdauer des Rennradlers gefordert aber in den anliegenden Städten und Dörfern bieten sich auch zahlreiche Möglichkeiten für eine ausgedehnte Verschnaufpause.

Autorentipp

Im Museum und Kräutergarten der 1236 erbauten Burg Stargard kann ein Einblick in die Lebensweise des Mittelalters gewonnen werden.
Profilbild von Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte
Autor
Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte
Aktualisierung: 28.01.2021

Start

Neubrandenburg (15 m)
Koordinaten:
DD
53.550052, 13.248337
GMS
53°33'00.2"N 13°14'54.0"E
UTM
33U 383949 5934889
w3w 
///ohrring.zumindest.abfinden
Auf Karte anzeigen

Ziel

Neubrandenburg

Wegbeschreibung

Startpunkt der Runde ist Neubrandenburg. Wer es etwas ruhiger angehen möchte, kann vor dem Tourenbeginn bei einem Spaziergang entlang der mittelalterlichen Wall- und Wehranlage der Stadt ein Hauch mittelalterliche Romantik erleben. Fast vollständig erhalten ist die Mauer 2,5 km lang – eine ideale Aufwärmungsrunde für die folgenden Kilometer.

Endlich die Pedale unter den Füßen wartet bereits nach einigen Kilometern hinter Neubrandenburg der erste und anstrengendste Anstieg der Etappe. Nachdem diese Hürde geschafft ist, bietet sich dem Radler eine beeindruckende Aussicht auf die Burg Stargard. Bei einem kleinen Zwischenstopp kann die 1236 erbaute historische Burganlage besichtigt werden. Im Museum und den Kräutergärten kann hier ein Einblick in die Lebensweise des Mittelalters gewonnen werden.

Wieder auf dem Asphalt sind die folgenden Kilometer von zahlreichen Anstiegen und Abfahrten geprägt. Entschädigungen für die Anstrengungen sind die malerischen Landschaften mit weiten Feldern und zahlreichen Seen. Kulturliebhaber können in Bredenfelde das Schloss mit angrenzendem Landschaftspark besichtigen. Nach vorheriger Anmeldung ist es möglich, an geführten Touren durch das Schloss und den Park teilzunehmen.

Die restlichen Kilometer bis nach Feldberg sind ein Wechselspiel von Pedaltreten und Rollenlassen entlang alleengesäumter Straßen. In Feldberg angekommen bieten sich zahlreiche Gelegenheiten für eine ausgedehnte Pause. In der Heimatstube kann man sich über die Entstehung und Entwicklung der Landschaft rund um Feldberg informieren. Die Naturparkausstellung im Haus des Gastes vermittelt wissenswerte Informationen über den Naturpark „Feldberger Seenlandschaft“. Erholung für Körper und Seele findet man im Kurpark mit Kneippanlage direkt am Haussee. Ob barfuß die Natur unter den Sohlen spüren oder die Beine auf den zahlreichen Bänken hochlegen und einfach entspannen-im Kurpark ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Erholt geht es wieder auf den Sattel und dem letzten Abschnitt der Etappe entgegen. Immer die Seen im Blick bleibt der Rest der Tour ein ständiges Auf und Ab durch grüne Wellen. Ideale Gelegenheiten für Sprinteinheiten bieten die verkehrsarmen Nebenstraßen. Die letzten Kilometer fordern noch einmal die volle Konzentration des Rennfahrers. Im Zick-Zack-Kurs geht es zur Anhöhe vom Beginn der Tour mit anschließender rasanter aber vorsichtiger Abfahrt in Richtung Zielgerade.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnanbindungen: Neubrandenburg, Burg Stargard, Blankensee

Anfahrt

 auf A20 Ausfahrt B197 nehmen uns bis Neubrandenburg folgen

Koordinaten

DD
53.550052, 13.248337
GMS
53°33'00.2"N 13°14'54.0"E
UTM
33U 383949 5934889
w3w 
///ohrring.zumindest.abfinden
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

  • Bikeline Radkarte Deutschland Mecklenburgische Seen Ost, 1:75.000: ISBN-13: 978-3850003520

  • ADFC-Regionalkarte Mecklenburgische Seenplatte 1:75.000: ISBN-13: 978-3870737412

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
93,5 km
Dauer
22:57 h
Aufstieg
301 hm
Abstieg
301 hm
Höchster Punkt
144 hm
Tiefster Punkt
14 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 38 Wegpunkte
  • 38 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.