Start Touren Reißrachkopf 2210m
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Reißrachkopf 2210m

Skitour · Glockner-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner 
  • Reißrachkopf von der Schwarzwand
    / Reißrachkopf von der Schwarzwand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Kreuzbodenalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Reißrachkopf aus dem Einödtal
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Blick von der Heimalm ins Einödtal
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Hochalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Ostgrat des Reißrachkopfes von der Bergstation
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Abflachung des Ostgratrückens vor dem Gipfel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Reißrachkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Südblick zu Schwarzwand und Edlenkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Tiefblick in die Anstiegsroute
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelpisten
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / verwaiste Firnpisten
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 2500 2000 1500 1000 500 10 8 6 4 2 km

Schöne Pistentour in der Vorsaison und vor allem in der Nachsaison. Herrliches Gipfelpanorama (von den Hohe Tauern (Glocknergruppe-Schareck) bis Steinernes Meer/Hochkönig)
leicht
11,9 km
4:00 h
1254 hm
1255 hm
Es lassen sich beinahe alle Pisten für den Gipfelaufstieg benützen. Ausgangspunkt Hochalmbahn: frühere Ausaperung der talnahen Pisten durch die rein ostseitige Exposition, der Ausgangspunkt Kreuzbodenbahn bietet einen nordexponierten Erstanstieg.

Autorentipp

Die Schwarzwand läßt sich leicht mitnehmen.
outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 10.03.2018

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Reißrachkopf, 2210 m
Tiefster Punkt
Rauris, 925 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die nordostseitigen Gipfelhänge nur bei sicherer Lawinenlage befahren!

Ausrüstung

Skitourenausrüstung

Weitere Infos und Links

Betriebszeiten der Rauriser Hochalmbahnhen: http://www.hochalmbahnen.at/de/winter/skigebiet/betriebszeiten/

Start

Rauris (925 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.232241, 12.990282
UTM
33T 347875 5232931

Ziel

Reißrachkopf

Wegbeschreibung

Wir starten an der Talstation des Kreuzbodenlifts. Nach einer milden Querung zu den letzten Häusern von Hundsdorf schwenken wir nach links und steigen die mittelsteile Nordpiste bis zur Bergstation Kreuzboden hinauf. Dahinter durchqueren wir auf flacher Piste (Güterweg) das Einödtal und treffen bei der Heimalm auf den Anstiegsweg über die Hochalmpiste. Nun wandern wir an der breiten und flachen Piste (oder auch über die links davon befindliche Schlepplifttrasse) bis zur Hochalm. Dann geht es zuerst etwas steiler um den Ostrücken des Reißrachkopfes links herum in eine breite Mulde. Bei der Aufgabelung der Piste wählen wir die rechte und zweigen kurz darauf wiederum rechts in die Rampe ab, die uns mittelsteil zur Bergstation des Gratliftes am steilen Ostgratrücken des Reißrachkopfes hinaufführt. Hier verlassen wir die Piste und steigen in mehreren Kehren über den steilen Ostgratrücken zu einer kurzen Abflachung. Eine letzte Aufsteilung führt meist über eine Wechte auf das flache Gipfeldach des Reißrachkopfes mit schönem Kreuz und Sitzbalken.

Abfahrt entlang des Anstiegs. Es kann auch über die steile Gratlifttrasse oder die breiten Nordosthänge zur Hochalm abgefahren werden. Über die Pisten zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der ÖBB bis zum Bahnhof Taxenbach-Rauris. Von hier mit dem Regionalbus 640 bis Rauris Zentrum.

Anfahrt

Auf der Pongauer Straße B 311 bis Taxenbach, hier abzweigen auf die Rauriser Landesstraße L112 und bis Rauris fahren.

Parken

Parkplatz des Kreuzbodenlifts in Rauris.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 154 oder 3221

AV-Karte Niedere Tauern 1

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,9 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
1254 hm
Abstieg
1255 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich familienfreundlich Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.