Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rax Staudengraben Wachthüttelsteig Vormauer 2022-09-13
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rax Staudengraben Wachthüttelsteig Vormauer 2022-09-13

· 1 Bewertung · Wanderung · Wiener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Wiener Neustadt Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Einstieg
    Einstieg
    Foto: Ernst Köppl, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 8 6 4 2 km
Von der Höllentalstraße den Bergrücken hinauf mit einigen Querungen des Staudengrabens zum Praterstern und von dort über die Vormauer zur Seilbahn.
mittel
Strecke 9,3 km
4:00 h
1.254 hm
179 hm
1.637 hm
523 hm
Eine relativ einfache Wanderung auf einem unmarkierten Steig hinauf zum Wachthüttelkammsteig zum Praterstern, von dort im Bogen unmarkiert  hinüber zur Vormauer und entlang dieser hinunter zur Seilbahn.

Autorentipp

Ein einfacher schöner und einsamer Raxzustieg der schon etwas an Trittsicherheit und Kondition erfordert.
Profilbild von Ernst Köppl
Autor
Ernst Köppl 
Aktualisierung: 15.09.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.637 m
Tiefster Punkt
523 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Etwas Vorsicht bei Nässe im rutschigen erdigen Gelände. Für unentwegte auch im Winter begehbar - Schneeschuhe - Steigeisen. Bei Schneelage Lawinengefahr.

Start

Ca. 200 Meter vor der Hochstegbrücke (524 m)
Koordinaten:
DD
47.735601, 15.791763
GMS
47°44'08.2"N 15°47'30.3"E
UTM
33T 559362 5287217
w3w 
///hoffe.prost.szenen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Praterstern - Vormauer - Raxseilbahn

Wegbeschreibung

Von Kaiserbrunn ca. 1 Km zum Einstieg. Dieser befindet sich ca. 200 Meter vor der Hochstegbrücke - am Bild roter Ring. Ein paar Erdstufen hinauf und dann den Waldsteig in Serpentinen zu einem Hochsitz. Von diesem am Rand oberhalb des Staudengrabens hinauf bis zu einer Querung in den Staudengraben. Nun rechts des Grabens weiter hinauf und wieder nach links in den Graben. Gleich wieder im etwas grasdurchsetzten Graben nach rechts um oben beim oberen Teil der Brandmauer wieder nach links zu queren. Alsbald kommt ein flacheres Wegstück wieder zum linken Teil des Grabens. Dort hinauf bis der Steig nach rechts aus dem Graben hinausführt zum Rücken der Verlängerung der Kornbrandmauer. Weiter den Rücken nach links hinauf - ab und zu ist ein altes Seilbahnseil am Boden zu erkennen - bis zu einer Jagdhütte. Von dort führt der Steig hinauf zum Wachthüttelkammsteig. Nun zum Praterstern und von diesem den Weg (nicht den Wirtschaftsweg) in Richtung Seilbahn. Vor dem Latschenfeld anhand von Steigspuren hinüber zur Vormauer. Entlang der Vormauer im Auf und Ab hinunter zur Seilbahn.

Diese Weg ist auch mit etwas Ortskunde - eventuell GPS - gut für den Abstieg geeignet. Er ist unschwieriger als der Wachthüttelkamm.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit Bahn und Bus nach Kaiserbrunn

Anfahrt

Mit dem KFZ zur RAX-Seilbahntalstation - von dort mit Bus nach Kaiserbrunn

Parken

Raxseilbahntalstation

Koordinaten

DD
47.735601, 15.791763
GMS
47°44'08.2"N 15°47'30.3"E
UTM
33T 559362 5287217
w3w 
///hoffe.prost.szenen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste Bergschuhe und normale dem Wetter entsprechende Wanderausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Peter Kasenbacher 
15.09.2022 · Community
Angenehmer, unschwerer, angenehmer Anstieg, bis auf die Böschung an der Straße (grins), der dann am Ottohaus nach 2:30 bis 3 Stunden mit einem guten Essen abgeschlossen werden kann. für Fitte Wanderkollegen gibt es einige Abstiege zur Talstation, oder auch weiter zur Seehütte... Die Wartezeit auf die Gondel kann mit einer jause überbrückt werden.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,3 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
1.254 hm
Abstieg
179 hm
Höchster Punkt
1.637 hm
Tiefster Punkt
523 hm
mit Bahn und Bus erreichbar hundefreundlich Von A nach B aussichtsreich faunistische Highlights Geheimtipp Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.