Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Raurisertal: Silberpfennig von Kolm Saigurn
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Raurisertal: Silberpfennig von Kolm Saigurn

Bergtour · Rauris | Taxenbach
Verantwortlich für diesen Inhalt
berghasen Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 14 12 10 8 6 4 2 km
Das Raurisertal – ein Eldorado für Trailrunner, Wanderer und Bergsteiger. Der Silberpfennig ist der perfekte Gipfel, sich der Gegend anzunähern.
leicht
Strecke 14,3 km
10:17 h
1.000 hm
1.000 hm

Wir starten unsere Tour beim Ammererhof in Kolm Saigurn und folgen der Forststraße zur Filzenalm. Dort biegen wir rechts in den Wald ab.

Der Steig führt uns über geschwungene Wiesen hinauf zur Bockhartscharte. Einer der schönsten Wege im Raurisertal meinen die Einheimischen. Wir können nur zustimmen.

An der Bockhartscharte liegen uns der Obere und der Untere Bockhartsee zu Füßen. Ein tolles Wanderziel für Familien.

Geradeaus würde es nach Gastein hinab gehen. Wir halten uns nach der Bockhartscharte link und folgen den Wegweisern zum Silberpfennig.

Der Steig führt jetzt kurz flach oberhalb des Oberen Bockhartsees entlang, bevor der letzte Anstieg zum Gipfel bevorsteht.

Ein eleganter Grat führt uns ohne Schwierigkeiten auf den Gipfel des 2.600 Meter hohen Silberpfennig. Der Wind peitscht uns um die Ohren und vertreibt den Nebel ins Gasteinertal.

Erst durch den Nebel kommen die Grasgrate, die das Rauriser- vom Gasteinertal trennen, richtig zur Geltung. Wir sind fast froh, dass wir wegen der Kälte ein wenig leiden müssen. Zu lange halten wir uns aber nicht am Gipfel auf. Die Finger sind fast taub, die Nasenspitzen brennen.

Der Rückweg führt uns auf denselben Pfaden zurück nach Kolm Saigurn. An warmen Tagen kannst du dazwischen ein Bad in den Bockhartseen nehmen. Oder, falls es schön später ist, im Ammererhof die gute Küche genießen.

Profilbild von Susanne Kraft
Autor
Susanne Kraft
Aktualisierung: 27.07.2018
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Silberpfennig, 2.600 m
Tiefster Punkt
Kolm Saigurn, 1.600 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DG
47.069069, 12.986358
GMS
47°04'08.6"N 12°59'10.9"E
UTM
33T 347111 5214807
w3w 
///anerkennung.restliche.andacht

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
47.069069, 12.986358
GMS
47°04'08.6"N 12°59'10.9"E
UTM
33T 347111 5214807
w3w 
///anerkennung.restliche.andacht
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
14,3 km
Dauer
10:17 h
Aufstieg
1.000 hm
Abstieg
1.000 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.