Start Touren Rauriser Sonnblick (3106m) und Hocharn (3254m) von Kolm Saigurn
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Rauriser Sonnblick (3106m) und Hocharn (3254m) von Kolm Saigurn

· 1 Bewertung · Skitour · Goldberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Christian Hofinger, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Christian Hofinger, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Christian Hofinger, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Christian Hofinger, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Christian Hofinger, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Christian Hofinger, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Christian Hofinger, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Christian Hofinger, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Christian Hofinger, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Christian Hofinger, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Christian Hofinger, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Christian Hofinger, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Christian Hofinger, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Zittelhaus
    Foto: Sektion Rauris, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Zittelhaus
    Foto: Sektion Rauris, ÖAV-Hüttenfinder
2000 2500 3000 3500 4000 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Naturfreundehaus Kolm Saigurn Schutzhaus Neubau Rojacher Hütte Zittelhaus Hocharn

Für konditionsstarke Tourengeher eine erlebnisreiche Tour im hochalpinen Gelände.
schwer
19,2 km
13:30 h
2349 hm
2350 hm
Der auch als Hoher Sonnblick bekannte Gipfel ist in Kombination mit dem Hocharn eine herrliche 2-Tages-Frühjahrsskitour. Die Übernachtung im Zittelhaus bei der höchstgelegenen Wetterwarte ist ein besonderes Erlebnis, darf man einen traumhaften Sonnenuntergang genießen.

Autorentipp

Die schwierige Schlüsselstelle kann über das Goldbergkees umgangen werden. Vor der Rojacher Hütte dann bei ca 2.400 m links abbiegen, am flachen Gletscher entlang und steil zum Zittelhaus aufsteigen. Der Umweg verlängert den Aufstieg um gut eine halbe Stunde.
outdooractive.com User
Autor
Christian Hofinger 
Aktualisierung: 23.09.2014

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3212 m
Tiefster Punkt
1552 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Ausrüstung

Schitouren- und Notfallausrüstung (LVS, Schaufel, Sonde, Biwak, Erste Hilfe), Harscheisen
Im Frühwinter bzw. ab Frühsommer zusätzlich Hüftgurt und Seil für die Gletscherbegehung!
Für die Nächtigung: Hüttenschlafsack, Hygieneartikel

Start

Parkplatz Kolm Saigurn (1.550 m) (1552 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.081988, 12.984826
UTM
33T 347031 5216245

Ziel

Parkplatz Kolm Saigurn (1.550 m)

Wegbeschreibung

1.TAG: RAURISER SONNBLICK (3106 m)
Vom GH Ammererhof gleich zu Beginn in knackigen Spitzkehren am Barbarafall vorbei bis Neubau, nun etwas flacher in einem Kessel zum Knappenhaus, jetzt wieder steiler südwestwärts über das Gerueperte Kees Richtung Rojacher Hütte aufsteigen. Nun folgt eine anspruchsvolle Hanquerung und ein weiteres Steilstück bis zu einer Felsstufe. Hier heißt es Schi abschnallen und am Rucksack verstauen. Mit "Allrad" schafft man die ausgesetzte Schlüsselstelle der Hochtour und ab sofort kann man das Zittelhaus schon gut sehen, wenngleich es sich bis zum Biergenuss doch noch ein wenig zieht . Aufstieg: 1.560 Höhenmeter bzw. 4 Stunden- Übernachtung im Zittelhaus.

2.TAG: HOCHARN (3254 m)
Rechtzeitiger Aufbruch bei der Abfahrt über das Kleinfleißkees zum Zirmsee (2.460 m).
Die Felle wieder aufgeklebt , geht es zunächst flach am Zirmsee und dann steil unterhalb des Goldzechkees vorbei zum Gratübergang am Hocharn. Der letzte steile Aufschwung über das Hocharnkees ist bei Traumpanorama trotz dünner Luft über 3.000 Meter ein Genuss! Aufstieg: 800 Höhenmeter bzw. 2 Stunden

Grandiose, fast endlos scheinende Abfahrt mit über 1.700 Metern Höhendifferenz vom Hocharn über einen breiten Gletscher nach Kolm Saigurn.

Anfahrt

Über die B311 nach Taxenbach, von dort nach Rauris und weiter bis zum großen Parkplatz am Talschluss in Kolm Saigurn (1550 m) hinauf - Mautgebühr EUR 9,00 je PKW (Stand 05/2009)

Parken

Parkplatz Kolm Saigurn (1.550 m)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alpinverlag – Skitourenführer Österreich (Band I), Tyrolia Verlag – Die schönsten Skitouren - Hohe Tauern, Rupertus Verlag - Meine Spur

Kartenempfehlungen des Autors

AV 25 Blatt 42 (Sonnblick); ÖK 50 Blatt 154 (Rauris); Kompass 39 Glocknergruppe - Hohe Tauern

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Peter Migl
16.05.2015 · Community
So schön die Tour ist, so unbrauchbar ist der GPS Track! Ich bin die Tour am 07. und 08.05.2015 gegangen, beim Übergang über die Goldzechscharte hatten wir Nebel und sehr schweren durchfeuchteten Schnee: Der Track ist schlichtweg falsch, führt über einen brutal steilen Gratübergang, der nur bei besten Bedingungen machbar ist. Wenn man weiter nach Osten rüberquert kommt man zum Gratübergang mit Wegweiser. Dieser Übergang ist wesentlich flacher und sicherer! Die Tour selbst ist großartig, aber leider vom GPS Track an mehreren Stellen mangelhaft aufbereitet!
mehr zeigen
Aufstieg am oberen Goldbergkees auf ca 2800m
Foto: Peter Migl, Community
Gletschertor am Goldbergsee nach der Fellabfahrt von der Rojacherhütte
Foto: Peter Migl, Community
Blick vom Hohen Sonnblick nach Osten
Foto: Peter Migl, Community
Blick vom Sonnblick zum Hocharn: rechts der Bildmitte erkennt man die Goldzechscharte, die es zu überschreiten gilt
Foto: Peter Migl, Community
Start des Wiederaufstiegs zum Hocharn am Zirmsee
Foto: Peter Migl, Community
Hocharn Gipfel
Foto: Peter Migl, Community
Die Abfahrt vom Hocharn: 1800Hm Hochgenuss!
Foto: Peter Migl, Community

Fotos von anderen

+ 3

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
19,2 km
Dauer
13:30 h
Aufstieg
2349 hm
Abstieg
2350 hm
Streckentour Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.