Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rappenspitze 2223m - Juwel im Karwendel
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Rappenspitze 2223m - Juwel im Karwendel

Skitour · Karwendel
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Ebersberg-Grafing Verifizierter Partner 
  • Übergang ins Brunntal mit felsiger Rappenspitze im Hintergrund.
    / Übergang ins Brunntal mit felsiger Rappenspitze im Hintergrund.
    Foto: Christian Ranke, DAV Sektion Ebersberg-Grafing
  • / Anspruchsvoller, eventuell heikler Übergang ins Brunntal.
    Foto: Christian Ranke, DAV Sektion Ebersberg-Grafing
  • / Nauderer Kar mit Rappenspitze (Mitte)
    Foto: Christian Ranke, DAV Sektion Ebersberg-Grafing
  • / Recht steil über herrliche Rücken in Richtung Gipfel
    Foto: Christian Ranke, DAV Sektion Ebersberg-Grafing
  • / Herrlches Skitourengelände vor dem Schlussanstieg. Im Hintergrund Rofan und Bärenkopf (rechts)
    Foto: Christian Ranke, DAV Sektion Ebersberg-Grafing
  • / Anspruchsvolle Abfahrt (Variante) durch das untere Brunntal
    Foto: Christian Ranke, DAV Sektion Ebersberg-Grafing
  • / Nur bei hoher Schneelage, früh im Jahr machbar
    Foto: Christian Ranke, DAV Sektion Ebersberg-Grafing
m 2500 2000 1500 1000 12 10 8 6 4 2 km
Mittellange, recht einsame und typische Karwendeltour. Flach ins Falzthurntal, recht steil ins Legertal, anspruchsvoller Übergang ins Brunntal und schließlich über das herrliche Nauderer Kar auf die Rappenspitze. Besonders die Querung ins Brunntal kann heikel sein und erfordert den sicheren Skibergsteiger. Die hier dargestellte Abfahrtsvariante ist nur bei hoher Schneelage und früh im Jahr zu machen. Ansonsten Abfahrt wie Aufstieg.
schwer
12,6 km
4:00 h
1.300 hm
1.300 hm

Autorentipp

Die im Track dargestellte Aufstiegsroute über Forststraße nach der Falzthurnalm ist sicher, aber recht flach. Es kann durchaus etwa 300 m vor der Falzthurnalm gleich nach links (Süden) in den steilen Jungwaldschlag abgezweigt werden um ins Legertal zu gelangen. Oder direkt an der Falzthurnalm über den Sommerweg in Richtung Dristlalm.

Die Abfahrt ins untere Brunntal/Brunntalschlucht (Variante) nur bei sicherer, hoher Schneelage durchführen. Der Bach sollte kein Wasser führen, also früh im Jahr. Autor ist bei Abfahrt bei 1477 müNN (unterhalb verf. Brunntalalm, siehe AV-Karte) auf Sommerweg links (westlich) aus dem Bachbett für 400 m ausgewichen. Die komplette Durchfahrt ist aber wohl möglich.

Profilbild von Christian Ranke
Autor
Christian Ranke 
Aktualisierung: 05.03.2019
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Rappenspitze, 2.223 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Langlaufzentrum, 960 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Man bewegt sich viel in steilen, nordseitigen Karen. Insbesondere die leicht abfallende Querung ins obere Brunntal ist bei Vereisung sehr heikel. Daher eher bei Pulververhältnissen und LLB 1 (bzw. 2 günstig) planen.

Start

Pertisau, Wander- und Langlaufparkplatz, Beginn des Falzthurntales (969 m)
Koordinaten:
DG
47.440056, 11.684270
GMS
47°26'24.2"N 11°41'03.4"E
UTM
32T 702385 5257561
w3w 
///kahl.ersetzt.absicht

Ziel

Rappenspitze, 2223 m

Wegbeschreibung

Anfangs flach für 3,0 Kilometer entlang der Loipe ins Falzthurntal. Etwa 300 Meter vor der Alm, diese ist bereits sichtbar, links recht steil abbiegen in Jungwaldschneise. Weiterhin steil und in vielen Spitzkehren ins Legertal, das bis zur Dristlalm (1645m) verfolgt wird. Leicht linkshaltend einen Hang hoch und südlich unterm Dristlköpfl queren. Nun folgt der anspruchsvolle, leicht abfallende Übergang ins obere Brunntal. Der Kessel wird gequert (steiles Gelände) und schließlich gelangt man ins herrliche Nauderer Kar. An dessen Nordseite (rechts) bieten sich für den weiteren Aufstieg in einem Linksbogen die recht steilen Rücken an, die auf die Rappenspitze leiten. Bei guter Schneelage kann der Gipfelaufbau der Rappenspitze mit Ski bestiegen werden. 

Bereits beim Aufstieg über das Nauderer Kar sind die Abfahrtsrouten ersichtlich. Entweder zurück über die Aufstiegsrücken, oder anspruchsvoller, Einfahrt ins Nauderer Kar. Hier zwei Möglichkeiten. Ca. 200 Meter nördlich des Gipfels oder gleich südlich in die Steilrinne (kurze, versicherte Passage). Üblich: Abfahrt wie Aufstieg. Im Brunnkar muss nochmal angefellt werden (60 Hm). Abfahrtsvariante über unteres Brunntal heikel (siehe Autorentipp ).

Im Frühjahr kann das Fahrrad die Zufahrt zur Falzthurnalm erleichtern.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Maurach am Südufer des Achensee in Richtung Pertisau.  Ausgangspunkt ist der gebührenpflichtige Parkplatz am Langlaufzentrum westlich von Pertisau.

Parken

Gebührenpflichtiger Parkplatz, 5€ am Langlaufzentrum

Koordinaten

DG
47.440056, 11.684270
GMS
47°26'24.2"N 11°41'03.4"E
UTM
32T 702385 5257561
w3w 
///kahl.ersetzt.absicht
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte 5/3 Karwendelgebirge Ost, 1:25.000

Kompass Karte Nr 26 Karwendel

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,6 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
1.300 hm
Abstieg
1.300 hm
Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.