Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Rappenschrofengrat auf den Einstein
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Rappenschrofengrat auf den Einstein

· 1 Bewertung · Bergtour · Tannheimer Tal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Bergtour im Tannheimer Tal: Rappenschrofengrat auf den Einstein
    / Bergtour im Tannheimer Tal: Rappenschrofengrat auf den Einstein
    Video: Outdooractive
  • / Bergtour im Tannheimer Tal: Rappenschrofengrat auf den Einstein
    Video: Outdooractive
  • / Neugierige Pferde im Tannheimer Tal
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Auch die Ziegen im Tannheimer Tal wünschen uns eine gute Wanderung.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Aufstieg zum Rappenschrofengrat
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Felsblock auf dem Rappenschrofengrat
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Über den Rappenschrofengrat zum Einstein
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick zum Einstein
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick zum Einstein
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Rappenschrofengrat zum Einstein
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Der Rappenschrofengrat im Rückblick
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Der Einstein
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Am Gipfel des Einstein
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ausblick vom Einstein
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick vom Einstein ins Tannheimer Tal mit dem Haldensee
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 8 6 4 2 km

Schöne Tour für erfahrene Bergsteiger: wegloses Gelände, Gratweg und steiler Abstieg

mittel
9 km
5:30 h
830 hm
830 hm

Der Einstein ist ein spektakulärer Aussichtsberg im Tannheimer Tal oberhalb des Ortes Tannheim. Von Süden führt der steile, ansonsten aber unschwierige Weg hinauf, der eine tolle Halbtagestour bildet. Den steilen Pfad sparen wir uns bei dieser Tour für den Abstieg. Für den Aufstieg wählen wir eine andere, wenig begangene Variante. Wir steigen über steile Wiesen durch wegloses Gelände hinauf Richtung Rappenschrofen und queren dann über den Rappenschrofengrat zum Einstein hinüber. Die Ausblicke sind schon unterwegs fantastisch. Auf dem Rappenschrofengrat haben wir den Gipfel immer im Blick ebenso wie den vor uns liegenden Weg. Die Aussicht vom Einstein zieht sich vom Tannheimer Tal mit seinen Orten und dem Haldensee über Aggenstein, Wertacher Hörnle, Gaishorn und Kugelhorn. Das weglose Gelände und auch der schmale, anspruchsvolle Grat sind geübten Wanderern vorbehalten.

Autorentipp

Ein kleiner Abstecher zum Gipfel des Rappenschrofen ist möglich. Der Gipfel besteht eher aus einem Felsplateau und beim Umhergehen ist Vorsicht geboten!

Profilbild von Hartmut Wimmer
Autor
Hartmut Wimmer 
Aktualisierung: 13.08.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Einstein, 1864 m
Tiefster Punkt
Berg, 1092 m
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Bei Nässe ist die Tour nicht zu empfehlen.

Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Erfahrung im weglosen Gelände sind Voraussetzung für die Tour.

Start

Parkplatz in Berg, Tannheim (1093 m)
Koordinaten:
DG
47.501490, 10.516440
GMS
47°30'05.4"N 10°30'59.2"E
UTM
32T 614203 5262009
w3w 
///sammelt.eure.versuch

Ziel

Parkplatz in Berg, Tannheim

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Tour in Berg in Tannheim. Vom Parkplatz gehen wir zunächst in nördlicher Richtung genau auf den Einstein zu. Der südliche Anstieg ist von hier ausgeschildert. Wir biegen jedoch hinter der Schäferhütte rechts ab und verlassen den vielbegangenen Weg. Wir queren nun oberhalb der Orte im Tannheimer Tal auf einem Schotterweg. Diesen verlassen wir dann nach links auf einen nun ansteigenden Weg. Der erkennbare Pfad endet bald, wir steigen also weiter durch wegloses Gelände hinauf. Wir durchqueren die steile Wiese immer weiter in Richtung Rappenschrofen.

Oben angekommen liegt eine Abzweigung vor uns. Nach rechts führt der kurze Anstieg zum Gipfel des Rappenschrofen, den wir mitnehmen können. Geradeaus führt ein Abstiegsweg ins Engetal, den wir ignorieren, und links geht es über den Rappenschrofengrat in Richtung Einstein. Wir wenden uns also nach links und überqueren den schmalen Gratweg. Auf dem Bergrücken liegen immer mal wieder Felsen in unserem Weg, die wir umqueren oder überklettern. Den Einstein haben wir dabei immer im Blick und können uns bei Zweifel an der Strecke an ihm orientieren.

Am Ende des Gratweges steigen wir mit dem Normalweg zusammen zum Gipfel des Einstein hinauf und genießen die spektakuläre Aussicht. Dieses Stück Weg gehen wir dann auch wieder hinab und nehmen für den Abstieg die rechte Abzweigung auf dem Normalweg oder südlichem Anstieg hinunter nach Tannheim. Der Pfad ist sehr steil und führt zunächst durch felsiges Gebiet und dann durch Wiesen. Besonders bei Nässe ist Vorsicht geboten, da der Abschnitt im Felsgelände dann sehr rutschig ist. Wir überqueren eine Forststraße mehrmals – wer will, kann auch diese weiter für den Abstieg gehen – und erreichen wieder die Schäferhütte. Von hier ist es nur noch ein kurzes Stück zum Parkplatz in Berg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Tannheim in Tirol wird von den Buslinien 48, 120 und 121 angefahren.

Anfahrt

Von Kempten kommend der A7 in südlicher Richtung folgen und die Ausfahrt B310 Richtung Oy Mittelberg/Bad Hindelang/Oberjoch/Wertach/Pfronten nehmen. Dann der B310 in südlicher Richtung folgen bis Oberjoch. Hier die B308 nehmen und dann auf der B199 weiterfahren bis Tannheim.

Parken

Parkplatz Berg in Tannheim

Koordinaten

DG
47.501490, 10.516440
GMS
47°30'05.4"N 10°30'59.2"E
UTM
32T 614203 5262009
w3w 
///sammelt.eure.versuch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, Stirnlampe, Kartenmaterial


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Profilbild
Ralf Ackermann 
18.08.2019 · Community
Klasse Tour auf den Spuren von Günther Laudahn
mehr zeigen
Gemacht am 18.08.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
830 hm
Abstieg
830 hm
Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.