Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rappenlochschlucht,Alploch und Kirchle 2015
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rappenlochschlucht,Alploch und Kirchle 2015

· 4 Bewertungen · Wanderung · Bodensee-Vorarlberg
Profilbild von Sabine Spechtner
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sabine Spechtner 
  • Foto: Sabine Spechtner, Community
m 800 700 600 500 400 8 6 4 2 km
gemacht 16.07.2015    Unsere Tour ging durch die Rappenlochschlucht, Alploch und dann wollten wir umbedingt noch zum Kirchle. Der Aufstieg hierfür ist etwas steil und führt über Wurzelwerk, ist aber lohnenswert. Dann geht es gemütlich durch den Wald zum Ausgangspunkt zurück.
mittel
Strecke 9,3 km
3:40 h
507 hm
507 hm
850 hm
520 hm

Einkehrmöglichkeit nur am Start und Kiosk am Staufensee

Öffentliches Wc am Staufensee beim Kraftwerk 

Autorentipp

In Gütle gibt es ein Krippen- und ein Rolls Royce Museum.

Im Sommer Badesachen nicht vergessen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
850 m
Tiefster Punkt
520 m

Wegearten

Asphalt 11,02%Schotterweg 34,50%Naturweg 17,78%Pfad 33,58%Unbekannt 3,10%
Asphalt
1 km
Schotterweg
3,2 km
Naturweg
1,7 km
Pfad
3,1 km
Unbekannt
0,3 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Parkplatz Gütle beim Mammutbaum (519 m)
Koordinaten:
DD
47.389492, 9.778421
GMS
47°23'22.2"N 9°46'42.3"E
UTM
32T 558748 5248742
w3w 
///abfallen.fülle.faden
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz Gütle beim Mammutbaum

Wegbeschreibung

Wir begehen die Tour gegen den Uhrzeigersinn. Vom Parkplatz aus gehen wir zwischen Mammutbaum und Springbrunnen dem ausgeschilderten Wanderweg zu. Folgen diesem ein kurzes Stück bis zu einer kleinen Gaststätte und gehen geradeaus über die Brücke in die Rappenlochschlucht.

Am Staufensee angelangt befindet sich am unteren Ende ein Kiosk und das Kraftwerk Ebensand. Dieses bietet durch Glasfronten Einblick in die Technik.  Am Gebäude befinden sich auch öffentliche Toiletten.

Hinter dem Kraftwerk geht es ins Alploch, bis wir an eine Straßenkreuzung gelangen. Diese überqueren wir geradeaus auf einen Wanderpfad. Dieser führt nun etwas steil stetig nach oben über Stock und Stein und Wurzelwege dabei müßen wir darauf achten den Pfad nicht aus den Augen zuverlieren. Oben angelangt befindet sich der unscheinbare Einstieg ins Kirchle. In diesem hat sich der Berg auf spektakuläre Weise gespalten und hoch über uns möchte er sich fast wieder schließen. So plötzlich wir diese natürliche Kathedrale betreten haben so verlassen wir sie auch wieder. Gehen noch ein kleines Stück bergauf bis wir an eine Gabelung kommen der wir links folgen. Von nun an können wir gemütlich dem Weg bis nach Gütle zurück folgen.

Alles in allem : ein schöner Tag  , PUNKT !

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Ulm der A7 bis Memmingen, A96 bis AusfahrtLindau-Bregenz, dann auf die B190 bis Dornbirn. Weiter bis Gütle. An der Seilbahn vorbei immer geradeaus. Bei der Gabelung links,den Flusslauf immer zur rechten Seite. Bei der Bushaltestelle geradeaus durch fährt man genau auf den Mammutbaum mit den gebührenpflichtigen Parkplätzen zu.

Alternativ kann man natürlich auch durch den Pfändertunnel fahren und dann nach Dornbirn.In diesem Fall besteht aber Mautpflicht.

Parken

Parken in Dornbirn-Gütle direkt am Mammutbaum (gebührenpflichtig)

Koordinaten

DD
47.389492, 9.778421
GMS
47°23'22.2"N 9°46'42.3"E
UTM
32T 558748 5248742
w3w 
///abfallen.fülle.faden
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(4)
Tommy 
11.07.2018 · Community
Die Tour bis inclusive Kirchle ist super und volle 5 Sterne wert. Alles danach geht langweilig durch den Wald. Am Besten ab dem Kirchle (nicht ganz halbe Tour) wieder den gleichen Weg und zum Beispiel am See auf der Seite rum wieder zurücklaufen.
mehr zeigen
Anna Greiner
07.07.2018 · Community
Super Tour mit ganz vielen Highlights auf der Hintour! Rücktour leider nicht mehr so spannend gewesen. Ansonsten sehr schöne Wanderung!
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,3 km
Dauer
3:40 h
Aufstieg
507 hm
Abstieg
507 hm
Höchster Punkt
850 hm
Tiefster Punkt
520 hm
Rundtour geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.