Start Touren Rangger Köpfl - Pistenschitour für Einsteiger und Fortgeschrittene
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Rangger Köpfl - Pistenschitour für Einsteiger und Fortgeschrittene

· 1 Bewertung · Skitour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aufstieg über die Schipiste - Hier nach Saisonende.
    / Aufstieg über die Schipiste - Hier nach Saisonende.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Ein Aufstieg etwas abseits des Pistenrummels ist möglich.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Rückblick über das trotzdem schöne Aufstiegsgelände.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick über das westliche Mittelgebirge, Grinzens und Axams mit dem Hoadlkamm und dem Senderstal. Im Hintergrund die Nockspitze.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Roßkogelhütte kommt ins Blickfeld. Wenn man die Route durch den lichten Wald nimmt, kommt man bei ihr nicht vorbei.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Etwas oberhalb der Roßkogelhütte. Hier eine private Hütte.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Roßkogel in voller Größe. Links daneben das Kögele.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Panoramablick auf die Stadt Innsbruck und das Mittelgebirgsplateau.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Panorama Richtung Roßkogel und Windegg mit Blick in das Hundstal.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Panorama Fortsetzung Richtung Osten. Die Kalkkögel sind im Nebel verschwunden.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Und so schaut's ohne Nebel aus.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Das "alte" Gipfelkreuz. Seit 2012 gibt es ein neues hölzernes Gipfelkreuz.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 2000 1500 1000 500 8 6 4 2 km Rangger Köpfl Stiglreith Parkplatz Start

Wieder eine äußerst familienfreundliche Schitour entweder in der Vor- oder Nachsaison oder mit Liftunterstütung für die Kleinen während des Schibetriebes.
leicht
9,8 km
3:30 h
1074 hm
1074 hm
Das Rangger Köpfl ist mittlerweile sehr beliebt bei Schitourengehern aus dem Großraum Innsbruck. Kann man doch einen Familientag hier verbringen. Es können alle gemeinsam auf Schitour gehen (mit verschiedenen Startpunkten). Oder die Kleinen vergnügen sich beim Rodeln auf der schönen Naturrodelbahn mit Liftunterstützung.

Autorentipp

Als zentraler Treffpunkt eignet sich Stiglreith. Dort kann man sich während des Wartens auch aufwärmen.
outdooractive.com User
Autor
Cathleen Peer
Aktualisierung: 30.03.2015

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Rangger Köpfl, 1935 m
Tiefster Punkt
Oberperfuß, 845 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Während des Liftbetriebes ist darauf zu achten, dass man die 10 Regeln des Pistentourengehens einhält.

Ausrüstung

Normale Schitourenausrüstung. Schaufel, Sonde und Pieps sind nicht notwendig, da man sich die ganze Zeit im gesicherten Schiraum befindet.

Weitere Infos und Links

Die Zeitangaben unter dem Punkt "Dauer" beziehen sich auf die reine Fahrzeit inklusive Auffahrt und Abfahrt, jedoch ohne Pausen.

Start

Parkplatz der Bergbahnen Oberperfuß oder Stieglreith (860 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.245023, 11.238281
UTM
32T 669383 5234823

Ziel

Rangger Köpfl

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz in Oberperfuß steigt man am besten am linken Rand der Piste gleich zu Beginn steil aufwärts. Dort wo die Piste nach Westen dreht, wird es etwas flacher und man erreicht in etwas mehr als einer Stunde die Station Stiglreith. Von hier aus geht es nun weiter immer am besten am linken Rand der Piste empor. So erreicht man rasch das Restaurant Sulzstich, bzw. den Speichersee. Hier geht es flach, fast ohne Höhengewinn dahin. Schon bald steilt sich das Gelände wieder auf. Man folgt immer dem linken Arm der Piste (Geradeaus wird es zusehends steiler). Bei einer kleinen Hütte verläßt man nun die Piste und zweigt in den lichten Wald ab (abseits des Pistenrummels). Die Spur windet sich nun angenehm in einigen Kehren durch den lichten Wald und man erreicht kurz oberhalb der Roßkogelhütte die Forststraße / Rodelbahn. Diese quert man und steigt über die mittelsteile Gipfelkuppe Richtung Westen. Bald wird diese Kuppe flacher und man sieht zuerst den Sender und bald schon das Gipfelkreuz des Rangger Köpfls. Auf dieser südlichen Seite es weitläufigen Gipfelplateaus ist meist weniger los. In ein paar Minuten ist der höchste Punkt erreicht. Ein unscheinbarer Gipfel, die Rundumsicht jedoch ist grandios.

Die Abfahrt erfolgt enlang der Piste / Familienabfahrt bis ins Tal und zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Fahrplanauskunft unter www.vvt.at. Während der Schisaison fährt der Schibus bis zur Talstation der Bergbahn.

Anfahrt

Von Innsbruck über Völs nach Kematen. In Kematen im Kreisverkehr beim M-Preis die Ausfahrt Richtung Oberperpuß / Ranggen nehmen. Bei der nächsten Abzweigung nach links abbiegen und nach Oberperfuß auffahren. In Oberperfuß bei der Bushaltestelle rechts abbiegen (Hinweisschilder Rangger Köpfl) und weiter zum Parkplatz der Bergbahnen Oberperfuß.

Die Auffahrt nach Stiglreith ist während der Betriebszeiten der Bergbahnen nicht gestattet.

Parken

Großer gebührenpflichtiger Parkplatz (5,- Euro für Tourengeher). Für Liftbenützer ist der Parkplatz gratis. Es empfiehlt sich, dass eines der schwächeren Familienmitglieder mit der Bahn nach Stiglreith fährt und man oben gemeinsam weitergeht.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte "Innsbruck und Umgebung"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Jürgen Wolfsgruber
19.02.2016 · Community
Generell super Verhältnisse. Unten nicht extrem viel Schnee, aber gut fahrbar und oben dann leichter Pulver
mehr zeigen
Gemacht am 18.02.2016
unten noch leichter Nebel
Foto: Jürgen Wolfsgruber, Community
oben dann bestes Wetter
Foto: Jürgen Wolfsgruber, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,8 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
1074 hm
Abstieg
1074 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.