Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Ramkarkopf aus dem Kurzen Grund
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Ramkarkopf aus dem Kurzen Grund

Skitour · Kitzbüheler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ramkarkopf aus dem Sattel nach dem Wiesboden
    / Ramkarkopf aus dem Sattel nach dem Wiesboden
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Forststraßenstart im Kurzen Grund
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Waldgürtel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Hochwinter
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Hintingerschlagalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Abkürzung des Wegs zur Hocheggalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Almwiesen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / freie Wiesenhänge
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Steinhüttalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Richtung Wiesboden
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Anstieg zum Kamm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Richtung Ramkarkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / mittelsteile Hänge zum Sattel zwischen Wiesboden und Ramkarkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / am Nordrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Nordrücken des Ramkarkopfs
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Ramkarkopf Nordgipfel, Rettenstein am Horizont
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Wiesboden und Lodron vom Ramkarkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / abgeblasener Nordhang des Ramkarkopfs
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / feine Westhänge in den Kurzen Grund
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / pulvrige Almwiesen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 8 6 4 2 km
Ruhige und einfache Skitour auf einen unscheinbaren Zwischengipfel des Steinbergsteins.
leicht
Strecke 9,1 km
3:00 h
1.050 hm
1.050 hm
2.062 hm
1.029 hm

Den Waldgürtel überwindet man am besten über den Forstweg, darüber leiten weite Almwiesen zum Sattel zwischen Wiesboden und Ramkarkopf hinauf. Am breiten Rücken nach rechts zum unscheinbaren Gipfel.

Über den Kamm kann auch problemlos der Steinbergstein erreicht werden.

Autorentipp

Zwischen dem vielbesuchten Lodron und den Tourenklassikern am Ende des Kurzen Grundes bietet diese deutlich ruhigere Tour herrlich milde bis mittelsteile Abfahrtshänge in Nordwestexposition.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 11.07.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Ramkarkopf, 2.062 m
Tiefster Punkt
Kurzer Grund, 1.029 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Bei vernünftiger Spuranlage nicht sehr lawinengefährdet.

Weitere Infos und Links

Fuchswirt: http://www.fuchswirtkelchsau.at/

Gasthof Wegscheid: http://www.gasthof-wegscheid.at/

Start

Kurzer Grund (1.029 m)
Koordinaten:
DD
47.351145, 12.148110
GMS
47°21'04.1"N 12°08'53.2"E
UTM
33T 284615 5248131
w3w 
///anzuwerben.geige.tiefen

Ziel

Ramkarkopf

Wegbeschreibung

Wir wandern auf der Forststraße in mehreren Serpentinen bis zu den freien Flächen der Hintingerschlagalm hinauf. Nun können die weiten Kehren des Almweges über milde bis mittelsteile Almwiesen abgekürzt werden. Nach einer steileren Waldschneise gelangen wir über einen Bergrücken zu den weitläufigen Wiesenflächen der Steinhüttalm. In einem weiten Rechtsbogen steuern wir den Sattel zwischen Wiesboden und Ramkarkopf an. Unter dem Sattel schwenken wir nach rechts und gelangen über einen mittelsteilen Hang auf den breiten Nordrücken des Steinbergsteins. Wir folgen dem oft abgeblasenen Rücken südwärts. Der erste steilere Aufschwung  führt knapp am Nordgipfel des Ramkarkopfs (mit Steinmann) rechts vorbei. Eine breite Abflachung leitet zum nächsten Aufschwung im Kamm des Steinbergsteins. Einige Meter nach links erreicht man recht einfach den unscheinbaren Südgipfel des Ramkarkopfs (mit Steinmann).

Abfahrt: Am Nordrücken zurück in den Sattel und beliebig über die weitläufigen Almflächen hinab bis zur Hintingerschlagalm. Nun am Forstweg in mehreren Kehren zurück zum Ausgangspunkt, wobei hier auch im mittelsteilen Hochwald abgekürzt werden kann.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Kitzbühel über Kirchberg oder von der A12 Ausfahrt Wörgl Ost nach Hopfgarten, hier südwärts nach Kelchsau abzweigen. Durch den Ort bis zur Mautstelle, dahinter links in den kurzen Grund. Nach 4 Kilometer zweigt links kurz vor der Brücke ein Güterweg ab. Hier oder etwas weiter bei der Brücke parken.

Parken

Geräumte Parkbucht bei der Brücke für wenige PKWs.

Koordinaten

DD
47.351145, 12.148110
GMS
47°21'04.1"N 12°08'53.2"E
UTM
33T 284615 5248131
w3w 
///anzuwerben.geige.tiefen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 121 oder 3219

AV-Karte Kitzbüheler Alpen West

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,1 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
1.050 hm
Abstieg
1.050 hm
Höchster Punkt
2.062 hm
Tiefster Punkt
1.029 hm
Hin und zurück aussichtsreich Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.