Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Radtour zu den sakralen Stätten in Görlitz, Ostritz und Herrnhut
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren Top

Radtour zu den sakralen Stätten in Görlitz, Ostritz und Herrnhut

Radfahren · Görlitz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Das Landschaftswunderland Oberlausitz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Heiliges Grab, Görlitz
    / Heiliges Grab, Görlitz
    Foto: Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH, Archiv Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
  • Doppelkapelle zum Heiligen Kreuz, Heiliges Grab, Görlitz
    / Doppelkapelle zum Heiligen Kreuz, Heiliges Grab, Görlitz
    Foto: Archiv Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
  • / Heiliges Grab (Salbhaus), Görlitz
    Foto: Archiv Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
  • / Kloster St. Marienthal, Ostritz
    Foto: IBZ, Archiv Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
  • / Kloster St. Marienthal, Ostritz
    Foto: Rainer Große, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • / Herrnhuter Gottesacker
    Foto: René Pech, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • / Sonnenorgel in der Peterskirche, Görlitz
    Foto: Innenstadtgemeinde Görlitz, CC BY, Archiv Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
  • / Bauernkirche St. Ursula in Friedersdorf
    Foto: Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH, CC BY-ND, Archiv Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
m 300 200 70 60 50 40 30 20 10 km
Besichtigen Sie die sakralen Sehenswürdigkeiten in Görlitz und in Ostritz sowie in Herrnhut. 
mittel
76,3 km
6:00 h
681 hm
665 hm

Sie beginnen in Görlitz bei der Heiligen-Grab-Anlage, die aus der Doppelkapelle zum Heiligen Kreuz, dem Salbhaus und der Grabkapelle besteht. Die gesamte Anlage ist eine Nachbildung der wichtigsten Teile in der großen Grabeskirche in Jerusalem, ein Ort der Erinnerung an Leiden, Sterben und Auferstehung Jesu Christi.
Von hier aus fahren Sie den Oder-Neiße-Radweg etwa 20 km bis nach Ostritz zum Kloster St. Marienthal. Die barocke Anlage der Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal ist ein beeindruckender Ort des Glaubens, wo seit 770 Jahren Zisterzienserinnen nach der Regel des Benedikt: Ora et labora (bete und arbeite) leben.
Weiter führt Sie der Weg nach Herrnhut. Herrnhut ist Gründungsort der Herrnhuter Brüdergemeine, international durch die Produktion der Herrnhuter Sterne und die weltweite Missionsarbeit bekannt.
Schließlich fahren Sie zurück nach Görlitz über Bernstadt, Schönau-Berzdorf, Pfaffendorf und beenden die Radtour an der Peterskirche. Hoch über der Neiße thronend ist die Peterskirche mit der weltberühmten Sonnenorgel das Wahrzeichen der Stadt. 

Diese Radtour kann auch in zwei Etappen durchgeführt werden.

Autorentipp

Besuchen Sie die Peterskirche am Sonntag um 12 Uhr und genießen das tolle Orgelanspiel der berühmten Sonnenorgel.
Profilbild von Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
Autor
Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
Aktualisierung: 22.04.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
395 m
Tiefster Punkt
182 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Teilweise führt die Tour über Bundes- und Landstraßen.

Weitere Infos und Links

Mehr Informationen:

Das Heilige Grab

Kloster St. Marienthal

Herrnhut

Peterskirche

Start

Heiligen Grab, Görlitz (197 m)
Koordinaten:
DG
51.158504, 14.983186
GMS
51°09'30.6"N 14°58'59.5"E
UTM
33U 498824 5667451
w3w 
///niedrig.besorgten.sorte

Ziel

Peterskirche, Görlitz

Wegbeschreibung

Die Tour startet in Görlitz bei der Anlage des Heiligen Grabes. Sie fahren durch die Stadt bis sie zum Oder-Neiße-Radweg. Folgen Sie nun dem Oder-Neiße-Radweg in Richtung Zittau. Dieser führt Sie entlang der Neiße, durch Hagenwerder und Ostritz bis zum Kloster St. Marienthal. Von Ostritz geht es dann weiter über Neundorf a.d.E. und Rennersdorf bis nach Herrnhut.
Von hier aus geht es zurück nach Görlitz entlang der Sächsische Städteroute durch Bernstadt a.d. Eigen, Altbernsdorf a.d. Eigen, Schönau-Berzdorf, Jauernick und Buschbach. In Görlitz radeln Sie unterhalb der Landeskrone und auf der Promenadenstraße zurück in die Altstadt.

Geheimtipp: Besuchen Sie doch auf Ihrer Tour die kleinen Kirchen in den Dörfen, wo Sie durchfahren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt

Aktuelle Information zu Anreise nach Görlitz finden Sie unter: www.goerlitz.de/Anreise.html

Parken

Parkmöglichkeiten gibt es in der Christoph-Lüders-Straße oder in der Friedhofsstraße.

Koordinaten

DG
51.158504, 14.983186
GMS
51°09'30.6"N 14°58'59.5"E
UTM
33U 498824 5667451
w3w 
///niedrig.besorgten.sorte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Verkehrssicheres Fahrrad, Fahrradhelm, Tages-Radrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, bequeme Sportschuhe, ggf. Radschuhe, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Luftpumpe, Fahrrad-Werkzeug, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Kartenmaterial

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
76,3 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
681 hm
Abstieg
665 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.