Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Radtour von Görlitz nach Königshain
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren Top

Radtour von Görlitz nach Königshain

Radfahren · Landkreis Görlitz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Das Landschaftswunderland Oberlausitz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kreisbahnradweg, Königshain
    / Kreisbahnradweg, Königshain
    Foto: Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH, Archiv Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
  • Steinbruch, Königshainer Berge
    / Steinbruch, Königshainer Berge
    Foto: Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH, Archiv Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
  • / Steinbruch, Königshainer Berge
    Foto: Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH, Archiv Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
  • / Granitabbaumuseum Königshain
    Foto: Archiv Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
  • / Aussichtsturm Hochstein, Königshain
    Foto: Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH, Archiv Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
  • / Schloss Königshain
    Foto: René Pech, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • / Schloss Krobnitz
    Foto: Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH, Archiv Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
  • / Schloss und Schlosspark Königshain
    Foto: René Pech, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • / Hochsteinbaude auf dem Hochstein
    Foto: Frank Sühnel, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • / Schloss Krobnitz Ausstellung
    Foto: Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH, Archiv Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
  • / Freizeitbad Reichenbach
    Foto: Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH, Das Landschaftswunderland Oberlausitz
  • / Dorfmuseum, Markersdorf
    Foto: Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverband, Archiv Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
  • / Dorfmuseum, Markersdorf
    Foto: Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverband, Archiv Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
m 300 250 200 35 30 25 20 15 10 5 km
Von Görlitz fahren Sie den Kreisbahnradweg bis nach Königshain und kommen über Markersdorf, Pfaffendorf und die Sächsische Städteroute rund um die Landeskrone wieder zurück.
mittel
35,1 km
3:00 h
243 hm
245 hm

Sie starten von dem Einkaufszentrum Neißepark und fahren den Kreisbahnradweg bis nach Königshain. Die Mutigen können bis zum Hochstein fahren (oder laufen) und hier eine kleine Pause einlegen. Über die Dörfer Markersdorf und Pfaffendorf kommen Sie bis zu dem Hausberg Landeskrone und fahren gemütlich durch die Stadt wieder zu Ihrem Ausgangspunkt.
Unweit von der Tour bewundern Sie verschiedene Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel: Das Dorfmuseum im Markersdorf, in dem Sie die bäuerliche Lebensweise vor 100 Jahren entdecken können. Besonders sehenswert sind auch die Steinbrüche in Königshain, dem ehemaligen Granitabbaugebiet, hier ist auch ein Museum zur Geschichte des Abbaus zu finden. Wenn Sie sich die Mühe geben, den Weg bis nach oben zu fahren (oder laufen), können Sie sich die Umgebung von einem 22 Meter hohen Aussichtsturm "Hochstein" anschauen.
Unweit von der Strecke entfernt finden Sie das Schloss Krobnitz mit einer dauerhaften Ausstellung zu Albrecht Theodor Emil Graf von Roon. 

Autorentipp

Ein lohnenswerter Besuch während der Tour sind auf jeden Fall:  die Hoffnungskirche in Königshufen, das Granitabbaumuseum und das Schloss in Königshain, die St. Michael Kirche und das Dorfmuseum in Markersdorf.
Profilbild von Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
Autor
Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
Aktualisierung: 29.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
333 m
Tiefster Punkt
201 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hochstein

Sicherheitshinweise

Es gibt keine besonderen Sicherheitshinweise.

Weitere Infos und Links

https://www.goerlitz.de/Tourismus.html

Start

Neißepark, Görlitz (223 m)
Koordinaten:
DG
51.169108, 14.970759
GMS
51°10'08.8"N 14°58'14.7"E
UTM
33U 497955 5668631
w3w 
///schrank.spielt.warmes

Ziel

Neißepark, Görlitz

Wegbeschreibung

Bevor Sie Tour starten, besuchen Sie doch die Hoffnungskirche im Stadtteil Königshufen. Die alte Kirche ist kein Rest eines Dorfkerns an dieser Stelle, sondern sie ist die Deutsch-Ossiger Dorfkirche, welche dem Braunkohlenabbau weichen musste und Stück für Stück umgesetzt wurde. 
Sie verlassen den Stadtteil Königshufen und fahren den Fahrradweg (Kreisbahnradweg) bis nach Königshain. Es handelt sich um eine ehemalige Eisenbahnstrecke, die leicht aufsteigend ist. Am Ende des Radweges fahren Sie einen kleinen Berg runter bis zu Bäckerei Melzer. Weiter fahren Sie die Dorfstraße aus Königshain raus und biegen den 2. Feldweg links rein.
Sie fahren durch den Wald bis zu Hauptstraße (Königshainer Straße). Fahren Sie über die Hauptstraße gerade aus wieder in den Wald. Durch den Wald und entlang der Felder kommen wir zu der B6, hier müssen wir vorsichtig über die Straße und fahren dann gerade aus durch Markersdorf. Dabei fahren Sie durch die Lindenallee, Am Schöps und Am Mühlberg. Sie biegen einen Feldweg links  und fahren bis zur Herrnhuter Straße, wo Siewieder links abbiegen. Die Herrnhuter Straße fahren Sie bis nach Pfaffendorf. Durch Pfaffendorf fahren Sie die Hauptstraße und biegen später links Am Geudeberg rein und folgen die Sächsische Städteroute entlang der Landeskrone bis nach Görlitz. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bis zu dem Einkaufszentrum Neißepark kommen Sie mit der Straßenbahn 1 (Endhaltestelle Neißepark).  

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.goerlitztakt.de/de/


Ausleihmöglichkeiten für Fahrräder finden Sie unter: https://www.goerlitz.de/Mobil-in-der-Stadt.html

Anfahrt

Aktuelle Information zu Anreise nach Görlitz finden Sie unter: www.goerlitz.de/Anreise.html

Parken

Am Einkaufszentrum Neißepark gibt es genügend Parkmöglichkeiten.

Koordinaten

DG
51.169108, 14.970759
GMS
51°10'08.8"N 14°58'14.7"E
UTM
33U 497955 5668631
w3w 
///schrank.spielt.warmes
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

verkehrssicheres Fahrrad, Fahrradhelm, Tages-Radrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, bequeme Sportschuhe, ggf. Radschuhe, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Radtrikot, ggf. Fahrradhandschuhe, Luftpumpe, Fahrrad-Werkzeug, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Trinkflasche und passende Halterung, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Handy-Halterung für den Lenker, ggf. Stirnlampe und Reflektoren, Kartenmaterial

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
35,1 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
243 hm
Abstieg
245 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.