Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Radtour um den Schweriner See "Blaue Acht"
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Radtour um den Schweriner See "Blaue Acht"

Radfahren · Mecklenburg-Schwerin
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Mecklenburg - Schwerin e.V. Verifizierter Partner 
  • Kurzurlaub in Schwerin | VisitSchwerin
    / Kurzurlaub in Schwerin | VisitSchwerin
    Video: Tourismusverband Mecklenburg - Schwerin e.V.
  • / Schloss Schwerin am Burgsee
    Foto: Carsten Pescht
  • / Freilichtmuseum Schwerin-Mueß
    Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin, Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin
  • / Blickachse zum Landarbeiterhaus im englischen Stil
    Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin
  • / Boothaus
    Foto: Campingplatz Seehof GmbH
  • / Schloss Wiligrad im Abendlicht
    Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin
  • / Die Fassade des Schlosses Wiligrad
    Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin
  • / Kuchenangebot des Cafés in der Hofgärtnerei
    Foto: Tourismusverein Schweriner Seenland e.V. Foto: Brigitte Bullerjahn
  • / Fischerei Prignitz: Blick vom Steg
    Foto: Schweriner Seenland e.V., Brigitte Bullerjahn
  • / Sagenstein Fischerei Prignitz
    Foto: Schweriner Seenland e.V., Brigitte Bullerjahn
  • / Badestelle Flessenow
    Foto: Tourismusverband Mecklenburg - Schwerin e.V.
m 150 100 50 60 50 40 30 20 10 km Bahnhof Bad Kleinen AWO - Feriendorf Muess Schelfkirche Schwerin Schloss Wiligrad Schloss Schwerin Hofladen Medewege Landhaus Bondzio Schweriner Dom Ferienpark Seehof Schwedenschanze Camping
Die "Blaue Acht" führt Sie in einer Schleife um den Schweriner Außen- und Innensee. Eine abwechslungsreiche Runde für geübte Radfahrer mit Schlössern, Alleen, Feldern, Badestränden und duftenden Wäldern um den drittgrößten deutschen See .
schwer
Strecke 68,8 km
7:30 h
208 hm
202 hm
Die Radtour "Blaue 8" entsteht aus der Kombination zweier Radtouren, die jeweils um den Schweriner Aussensee (T09) und um den Schweriner Innensee (T10) verlaufen.  Vom Startpunkt in Schwerin geht es zunächst über Zippendorf, Schwerin-Mueß, Raben Steinfeld und Leezen zum Paulsdamm, der den See durchquert. Auf der Westseite des Aussensees führt der Weg Sie über Schloss Wiligrad, Bad Kleinen und Hohen Viecheln um die Nordspitze des Schweriner Sees. Auf der Ostseite kehren Sie wieder zum Paulsdamm zurück, der auf dieser Tour zweimal überquert wird. Danach geht es auf der Westseite des Innensees wieder in südlicher Richtung zurück nach Schwerin. Es gibt viel zu sehen. Die Tour kann in zwei Tagestouren aufgeteilt werden oder per Bahn etwas abgekürzt werden. Für die 65-km lange Gesamtstrecke sollten sich aber auch geübte Radler länger Zeit nehmen.

Autorentipp

Frischen Fisch erhält man bei der Fischerei Prignitz in Hohen Viecheln.
Profilbild von Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin e.V.
Autor
Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin e.V.
Aktualisierung: 13.07.2021
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Blick auf Schwerin, Görslow, 82 m
Tiefster Punkt
Zippendorf, 36 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Camping
Ferienpark Retgendorf
Gästehaus an der Marina des Schweriner Segler-Vereins
Hofladen Medewege
Schloss Wiligrad
Fischerei Prignitz
Seecamping mit Badestrand Flessenow

Sicherheitshinweise

  • Die Tour ist nicht durchgängig beschildert.
  • Fahrradkarte oder geeignete Navigationsanwendung, App verwenden.
  • Auf Autoverkehr achten. Insbesondere im Bereich Paulsdamm - Wickendorf und Paulsdamm-Rampe.
  • In der Innenstadt von Schwerin zwischen 10-18 Uhr in der Fußgängerzone: Bitte absteigen.
  • In Schwerin-Mueß wird derzeit gebaut. Auf etwa 1400 m (Ampelkreuzung Schwerin-Mueß am "Kinningshus" bis zur Brücke der B321 vor Raben Steinfeld verläuft die Fahrradtour momentan mit dem Autoverkehr der B321. Insbesondere zu den Pendlerzeiten kommt es hier zu starkem Verkehrsaufkommen und eventuell zu Behinderungen durch die Bauarbeiten.
  • Um auf die Route nach Raben Steinfeld zu gelangen hinter Schwerin-Mueß auf die Straßenbrücke (321) fahren und den Störkanal auf der Straßenbrücke überqueren (Radweg auf der linken Brückenseite vorhanden).
  • Zwischen Raben-Steinfeld und Görslow bitte den asphaltierten Radweg an der Landstraße nutzen.
  • Stellen Sie sich auf unterschiedliche Wegeverhältnisse ein.
  • An der Nordspitze des Sees im Bereich des Naturschutzgebiets Döpe ist die Befahrbarkeit des unbefestigten Weges in Teilabschnitten erschwert - insbesondere nach Regenfällen  und längerer Trockenheit.
  • Zwischen Bad Kleinen und Hohen Viecheln: Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Spaziergänger und steigen Sie ab, wo notwendig und angezeigt.

 Helfen Sie mit umsichtigem und rücksichtsvollen Verhalten die Natur zu erhalten.

Weitere Infos und Links

Abkürzungen und Kurztouren

  • Abkürzung per Bahn (minus 30 km). Sie können den Abschnitt Schwerin - Raben Steinfeld - Leezen - Rampe - Wickendorf überbrücken  indem Sie von Schwerin mit der Bahn nach Lübstorf fahren. Einstieg in die Tour ab Lübstorf.
  • Abkürzung per Bahn (minus 37 km). Sie können den Abschnitt Schwerin - Raben Steinfeld - Leezen - Rampe - Wickendorf - Lübstorf - Wiligrad überbrücken  indem Sie von Schwerin mit der Bahn nach Bad Kleinen fahren. Einstieg in die Tour ab Bad Kleinen.
  • Ab Hohen Viecheln oder Bad Kleinen besteht jeweils auch Anbindung per Rad nach Wismar und an die Ostseeküste. >> Informationen hier
  • Weitere Touren rund um Schwerin und die Schweriner Seen finden Sie hier: www.schwerin.de

Start

Tourist-Information Schwerin (45 m)
Koordinaten:
DD
53.629051, 11.415338
GMS
53°37'44.6"N 11°24'55.2"E
UTM
32U 659714 5944962
w3w 
///wendet.haie.diener

Ziel

Tourist-Information Schwerin

Wegbeschreibung

Start - Tourist-Information Schwerin

Einstiege in die "Blaue Acht" sind an jedem Ort der Tour möglich. Besonders geeignet sind Schwerin, Lübstorf und Bad Kleinen aufgrund des Bahnanschlusses. Diese Tourenbeschreibung beginnt in Schwerin an der Tourist-Information am Markt (Altes Rathaus). Geeignetes Kartenmaterial ist hier erhältlich. In der Innenstadt von Schwerin können Sie sich außerdem mit Proviant und Getränken versorgen.

 

Tourist-Information Schwerin Schwerin - Schloss/ Schlossgarten - Franzosenweg - Zippendorfer Strand (T10)

Von der Tourist-Information aus geht es zunächst durch die Puschkinstraße (Bitte schieben - Fußgängerzone) und die Schlossstraße zum Schweriner Schloss auf seiner Insel.  Fahren Sie auf die Schlossinsel und halten Sie sich rechts, um über die historische Drehbrücke in den Schweriner Schlossgarten zu gelangen. Beachten Sie bitte, dass nur auf dem breiten Hauptweg des Parks mit dem Fahrrad gefahren werden darf. Halten Sie sich direkt nach der Drehbrücke auf dem breiten Parkweg links entlang des Seeufers. Der Weg gabelt sich am Ende des Schlossparks (vor dem Kindergarten). Biegen Sie nach  links ab und folgen Sie dem "Franzosenweg" entlang des Seeufers.  Sehenswert sind die direkt am See gelegenen Bootshäuser und der malerische Blick auf das Schweriner Schloss auf der linken Seite. Rechter Hand des Wegs liegt der "Küchengarten". Nach wenigen hundert Metern gelangen Sie auf einen Abschnitt mit hohen Bäumen und Schilf. Folgen Sie dem Hauptweg weiter. Später schließt sich ein asphaltierter Uferweg mit Villen an, der später am Zoo und dem Schweriner Kletterwald vorbeiführt bis zum Strand von Zippendorf. Den See haben Sie dabei immer links im Blick.

 

Zippendorfer Strand - Mueßer Bucht / Schwerin Mueß (T10)

Folgen Sie dem Verlauf der Promenade von Zippendorf bis zum Ende des Strandes. Der Weg führt Sie dort weiter in ein Waldstück am Seeufer ("Am Strand"). Nach etwa 500 m zweigt ein schmaler, unbefestigter Weg nach rechts ab. Dieser Weg führt Sie kurz durch den Wald und dann wieder am Seeufer entlang bis zum Beginn des Ortes Mueß. Folgen Sie der Straße "Mueßer Bucht" bis diese auf die Bundesstraße 321 trifft. Biegen Sie links auf den Radweg entlang der Bundesstraße. Folgen Sie diesem für wenige hundert Meter bis zur Ampelkreuzung. An der Ampelkreuzung biegen Sie wieder nach links ab, um den Ort Schwerin-Mueß auf der "Alten Crivitzer Landstraße" zu durchqueren.

 

Schwerin Mueß nach Raben Steinfeld (T10)

Am Hotel "Mueßer Hof" und der "Eismanufaktur" vorbei geht es auf der Straße weiter (Ab hier "Mueß Ausbau") bis zur Auffahrt auf die Brücke der B 321. Überqueren Sie hier auf der Brücke den Störkanal. Es ist ein Radweg auf der Brücke vorhanden. Fahren Sie ein kurzes Stück entlang der B321 und dann nach Raben Steinfeld ab.  Das Dorf liegt beiderseits der B321. Um den See zu umrunden halten Sie sich nordwärts ( Raben Steinfeld Oberdorf).

 

Raben Steinfeld - Görslow (Ausbau) - Leezen (T10)

Raben Steinfeld war Sommerresidenz der Großherzöge von Mecklenburg-Schwerin und lohnt eine kleine Rundfahrt durch den Ort. Erhalten ist das Sommerschloss der Großherzöge von Mecklenburg-Schwerin und einige bemerkenswerte Häuser im englischen Stil und der Landschaftspark über dem Ufer des Schweriner Sees. Kehren Sie als Radfahrer am Ende des Landschaftsparkes bitte zurück zur Landstraße, die Raben Steinfeld durchquert und setzen Sie die Fahrt auf dem asphaltierten, straßenbegleitenden Radweg in Richtung Leezen fort. Es geht recht stetig bergauf,  bis zum "Blick auf Schwerin". Sie werden aber mit schönen Ausblicken auf die Stadt Schwerin belohnt. In dem ehemaligen Gutsdorf Leezen befindet sich ein neugotisches Herrenhaus. In Leezen gibt es eine Tankstelle im Ort und am Ortsausgang Richtung Rampe finden Sie auch einen Supermarkt, falls Sie Proviant benötigen.

 

Panstorf - Rampe (T10) - Paulsdamm - Wickendorf

Der Weg nach Rampe führt entlang einer Allee und überrascht mit  einem fantastischen Ausblick auf den funkelnden Schweriner See und das einzigartige Panorama der Stadt Schwerin. An schönen Tagen sind hier viele Segler auf dem See unterwegs. In Rampe erreichen Sie die Bundesstraße B104 "Cambser Straße." Biegen Sie nach links ab und folgen Sie dem Radweg entlang der Bundesstraße, die auf dem "Paulsdamm" mitten durch den See führt. Der Paulsdamm wurde zur Regierungszeit von Großherzog Paul Friedrich etwa 1840 künstlich aufgeschüttet, um die Fahrtzeit von Schwerin nach Güstrow zu verkürzen. Beidseitig haben Sie wunderbare Blicke auf den See, sowie kleine Wäldchen. Nach ein paar hundert Metern führt der Weg auf einen Brücke. Diese überspannt den Durchlass zwischen Innensee und Aussensee. Hier liegt die "Seewarte", ein beliebtes Ausflugslokal. Beim ersten Abzweig unmittelbar hinter der Brücke geht es in scharfem Winkel nach rechts von der B104 ab auf die Straße "Paulsdamm". Folgen Sie diesem Weg weiter nach Wickendorf. Sie wechseln damit von der T10 auf die T09. Achtung die Straße ist recht schmal und Ihr Weg verläuft zusammen mit dem Autoverkehr.

 

Wickendorf - Seehof - Hundorf - Wiligrad (T09)

In Wickendorf biegen Sie nach rechts (nordwärts) nach Seehof. Ab hier können Sie sich an der Beschilderung der Tour 9 - Schweriner Außensee orientieren. Der Ort Seehof wurde 1838 als typisches Gutsdorf angelegt. Auf der nahe gelegenen Landzunge befindet sich ein schöner Badestrand. Über Hundorf geht es weiter nach Lübstorf ( Bei Bedarf: Bahnanschluss, Einkaufsmöglichkeit). Vor dem Bahnübergang führt eine Straße nach rechts in Richtung Schloss Wiligrad. Über den Friedrich Franz Weg erreichen Sie das Schloss. Er wurde 1897 als fürstliche Promenade mit Mamorvasen, Denkmälern und Ruhebänken angelegt.

 

Schloss Wiligrad

Das Schloss mit Park und zahlreichen Wirtschaftsgebäuden entstand Ende des 19.Jahrhunderts. Es liegt absolut malerisch am Steilufer des Schweriner Sees zwischen Lübstorf und Bad Kleinen. In der alten Schloßgärtnerei lassen Sie es sich bei einer Tasse Kaffee und selbstgebackenen Kuchen gut gehen oder Sie erkunden den Hofladen. Im Schloss in Wiligrad befindet sich außerdem eine Kunstausstellung zeitgenössischer Kunst.

 

Wiligrad - Bad Kleinen - Hohen Viecheln (T09)

Von Wiligrad fahren Sie über Gallentin bis nach Bad Kleinen (Btte der Ausschilderung des Radweges nach Bad Kleinen folgen).  Der Weg nach Gallentin durch den Wald ist asphaltiert und sehr angenehm zu fahren. Von Gallentin geht es weiter nach Bad Kleinen. Neben dem markanten "Eiertunnel" finden Sie hier auch das Haus, in dem Mathematiker und Philosoph Gottlob Frege seine letzten Jahre verbrachte. In Bad Kleinen können Sie bei Bedarf auch Proviant einkaufen. Auf der "Blauen Acht" liegen noch etwa 30 Kilometer vor Ihnen.  Für müde Radfahrer gibt es in Lübstorf und in Bad Kleinen jeweils die Möglichkeit zur Rückreise per Bahn nach Schwerin.  Weitere Nahverkehrsverbindungen stehen zur Verfügung. Hinter dem Ort, auf dem Weg nach Hohen Viecheln, gibt es einen zu jeder Jahreszeit schönen Rastplatz, die “Schwedenschanze”. Es sind natürlich wirkende wallartige Hügel, die einen fantastischen Blick auf das das langgestreckte Band des Schweriner Außensees bieten. Die sternförmige Wallanlage aus dem 17. Jahrhundert sollte Handelsreisenden zum Schutz dienen. Entlang des Wallensteingrabens – im 16. Jahrhundert, als Teilstück eines Wasserweges zwischen Schweriner See und Ost- bzw. Nordsee gebaut – geht es weiter bis nach Hohen Viecheln. Die im hochgotischen Stil erbaute dreischiffige Backsteinkirche ist sehenswert.

 

Hohen Viecheln - Döpe - Flessenow (T09)

Am Ortsausgang von Hohen Viecheln biegen Sie nach rechts in Richtung Ventschow und dann gleich wieder rechts in den Döpeweg.  Die Tour führt hier durch das idyllische Naturschutzgebiet Döpe, dessen wesentlicher Bestandteil ein Flachsee mit breiten Verlandungsgürteln ist. Vorbei am Burgwall der einstigen Slawenburg Dobin. Achtung: Der Weg ist hier bis nach Flessenow (6 km) unbefestigt und insbesondere nach Regenfällen oder Trockenheit teilweise schwierig zu befahren. Der See und die feuchten Niederungen sind Brutgebiet für zahlreiche Wasservögel. Nach einem schönen bewaldeten Abschnitt gelangen wir nun an die Siedlung „Zur Hühnerfarm“. Der Weg führt geradewegs auf eine Siedlung mit einer Wegkreuzung zu. Achten Sie auf den Wegeverlauf und der Beschilderung des T09. Biegen Sie nach rechts ab, der Abzweig ist sehr spitzwinklig. Der Weg führt an einem Gehöft vorbei zum Ufer des kleinen Waldsees und weiter durch den Wald und weiter bis zum alten Gutshaus in Flessenow. Auf einem kurzen Stück Kopfsteinpflaster geht es weiter direkt zum Wasser. Ein Campingplatz, eine Jugendherberge und vor allem der schöne Strand machen das Dorf Flessenow zu einem beliebten Urlaubs- und Naherholungsziel.

 

Flessenow - Retgendorf - Rampe - Paulsdamm - Schwerin

Immer in Hörweite zum plätschenden See führt ein schmaler Weg von Flessenow nach Retgendorf. Im erstmals 1241 erwähnten Ort ist die spätgotische Backsteinkirche eine kleine Pause wert. Am Seeufer befindet sich ein großer Ferienpark mit Restaurant, ein Campingplatz und Badestrände. Hier lässt es sich wunderbar verweilen. Entlang des typischen flachen Ufers fahren Sie an alten, knorrigen Weiden zurück nach Rampe. Wieder überqueren Sie den den Paulsdamm und erreichen die Seewarte.

 

Zwei Varianten von der Seewarte zurück nach Schwerin

Direkter Weg (abweichend von der GPX Datei) - Seewarte - B104 - Schelfwerder - Schwerin - Am Markt

Variante 1: Folgen Sie hinter der Seewarte dem straßenbegleitenden Radweg an der B104 zurück in Richtung Schwerin. Nach der Durchquerung des Waldgebietes um Schelfwerder geht es geradewegs in die Landeshauptstadt. Schloss und der Dom als Orientierungspunkte in die Innenstadt lassen sich nicht mehr verfehlen. Wenn Sie wollen geht es direkt auf die Zielgerade auf der "Güstrower Straße" und der "Werderstraße" auf den Schlossturm zu. Wenn Sie noch Lust haben auf weitere Schweriner Seen, empfehlen wir Ihnen einen kleinen Schlenker entlang der Ziegelseen und des Pfaffenteichs zurück in die Innenstadt.

 

Variante 2 (entsprechend der GPX  Datei ) Mehr Seen  Seewarte - Carlshöhe - Ziegelaußensee - Hafenstraße und Hafenpromenade - Pfaffenteich -Schwerin

Unsere zweite Variante führt Sie auf einer etwas weiteren, aber schönen Runde über Wickendorf und die Carlshöhe entlang des Seeufers zurück in die Stadt. Halten Sie sich dazu hinter der Seewarte nach Wickendorf. In Wickendorf geht es Richtung Medewege auf einem straßenbegleitenden Radweg über Carlshöhe und das Örtchen Wendenhof weiter. Etwa 1 km hinter Wendenhof liegt ein Wanderparkplatz neben der Straße. Hier zweigt ein Plattenweg über das Feld in Richtung des Seeufers ab, dem Sie folgen.  Dieser Weg führt Sie über ein paar Hügel in den Park hinter der "Fleming-Klinik", weiter durch Gärten, entlang des Ziegelaussensees in das Innenstadtgebiet. Sie treffen schließlich auf die Möwenburgstraße, die auf einer großen Brücke verläuft und die beiden "Ziegelseen" trennt. Überqueren Sie diese Straße auf der Ampelkreuzung und halten Sie sich danach auf der Brücke nach rechts, um den Hafen mit dem markanten alten Speichergebäude und dem blauen Hafenkran zu erreichen. Biegen Sie nach der Überquerung der Brücke dazu nach rechts auf die "Hafenstraße" ab und folgen sie der Hafenpromenade (ggf. absteigen) vorbei am Speicher am Ziegelsee (Hotel mit Restaurant).  Über die Straße "Holzhafen" gehts entlang des Ufers des Ziegelinnensees in Richtung Zentrum. Am Ende des Ziegelsees fahren Sie auf der "Knautstraße" (B104, ebenfalls mit Radweg) rechts über eine weitere Brücke. Die "Knaudtstaße" trennt hier den Ziegelinnensee auf der rechten Seite vom Pfaffenteich auf der linken Seite. Nutzen Sie die Ampelkreuzung, um die Knaudtstraße zu überqueren.  Von hier aus können Sie entlang der Pfaffenteichpromenade in Richtung des Domturms und zum Ausgangspunkt am Markt zurückkehren.

"Die Blaue 8" Flyer Radfahren und Wandern um den Schweriner See >> Hier herunterladen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Schwerin Hauptbahnhof (überregional), Bad Kleinen Bahnhof (überregional), Lübstorf Bahnhof (RE)

Anfahrt

Anfahrt per PKW über B321, B104, A14, A20 jeweils mit eigener Abfahrt Richtung Schwerin Innenstadt/ Schloss/Landtag.

Empfehlung Ausschilderung Schloss/Landtag und Parkleitsystem folgen.

Parken

Im Innenstadtgebiet von Schwerin überwiegend Anwohnerparkzonen, Fußgängerzonen und Parkzonen mit Parkschein und beschränkter Parkdauer. Nutzen Sie am besten die ausgeschilderten Parkplätze und Parkhäuser (kostenpflichtig) Zum Beispiel - Grüne Straße/Altstadtparkplatz (direkt an der Route); Bertha Klingberg-Platz oder eines der ausgeschilderten Parkhäuser. Kostenfreie P+R Plätze an der Sport- und Kongresshalle. Parkplatzübersichtskarte: www.schwerin.de

Einstieg in die Tour ist auch an anderen Orten möglich.

Koordinaten

DD
53.629051, 11.415338
GMS
53°37'44.6"N 11°24'55.2"E
UTM
32U 659714 5944962
w3w 
///wendet.haie.diener
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Flyer "Die Blaue 8 - Radfahren und Wandern um den Schweriner See"

Herausgeber Tourismusverein Schweriner Seenland e.V.

- Bestellbar oder zum Download über Tourismusverein Schweriner Seenland https://www.schwerinersee.de

- T09 Schweriner Außensee Informationsflyer, Herausgeber: Regionaler Planungsverband Westmecklenburg - Flyer zum Download

Kartenempfehlungen des Autors

z.B.:  KOMPASS Fahrradkarte Schwerin, Lauenburgische Seen - ISBN-13: 978-3990446676;

grünes Herz Verlag - Karte Schwerin/Wismar ISBN-13: 978-3990446676

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Geeignetes, geländegängiges und verkehrssicheres Fahrrad, Fahrradkarte oder Navigationsanwendung, ausreichend Getränke,  evtl. Proviant, Regenkleidung, festes Schuhwerk, Helm, Rucksack,  Sonnencreme, Flickset, Mückenspray.

Erkundigen Sie sich - insbesondere in der Herbst und Frühjahrssaison - nach den Öffnungszeiten der Gastronomie vor Fahrtantritt.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
68,8 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
208 hm
Abstieg
202 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.