Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Radsberg Rundtour mit T'ai Chi-Übungen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Radsberg Rundtour mit T'ai Chi-Übungen

· 1 Bewertung · Wanderung · Klagenfurt
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Klagenfurt Verifizierter Partner 
  • Blick von der Radsberger Landesstraße, auf Höhe Lipica, in Richtung Norden zur Landeshauptstadt
    / Blick von der Radsberger Landesstraße, auf Höhe Lipica, in Richtung Norden zur Landeshauptstadt
    Foto: www.meinbezirk.at
  • / Bildstock in Tutzach - Südostansicht - Ausgangspunkt der T'ai Chi-Wanderung
    Foto: www.commons.wikimedia.de
  • / Dr. Seunig in ihrem Wundergarten, nahe Schwarz am Radsberg
    Foto: www.kath-kirche-kaernten.at
  • / der Guide versucht die junge AV-Wanderin vor dem Abgrund des Berges "Steigbügel" zu retten - mit Blick nach Westen: die Drau
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Angelika befeuert die Beziehungsebene und gibt dabei die gute Wanderstimmung wieder - hier am Berg "Steigbügel" mit Hintergrund: die Drau
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / da kommt unter den AV-Wanderern am Berg "Steigbügel" Leben auf - getragen von T'ai Chi-Ideen
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Bildstock in Kossiach - im Vordergrund Mathilde, die Mitbegründerin der T'ai Chi-Wanderungen am Radsberg - die Frau der 1. Stunde im AV
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / der Petekhof in Kossiach - am Weg nach Schwarz
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / die alte Volksschule in Schwarz, ein Schmuckstück - Südansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Paragleitstartplatz am Höhenrücken der Sattnitz, nahe des Gh. Mickl, Flugbildaufnahme in Richtung Osten
    Foto: www.paragliding.com
  • / AV-Wanderer beobachten mit großem Ernst die Startvorbereitungen der Paragleiter - im Hintergrund die Drau-Staustufe Annabrücke
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / gleich geht's los und die Spannung steigt
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / knapp vor dem "Anlauf" - im Hintergrund der Hochobir und die Drau mit der Staustufe Annabrücke
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Bildstock östlich des Anwesens Zulechner in Oberkreuth/Rute - im Hintergrund die Kirche von Radsberg
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Bildstock an der Radsberger Landesstraße - im Hintergrund die Ortschaft Radsberg mit Kirche
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Ortschaft Radsberg mit Kirche des Hl. Lambert und Pfarrhaus - Südwestansicht
    Foto: Johann Jaritz
  • / Radsberg mit Kulturhaus und Kirche, Südwestansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / slowenisches Kulturhaus in Radsberg, Südostansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Vertriebenen-Mahnmal in der Ortschaft Radsberg, westlich des Kulturhauses
    Foto: www.de.wikipedia.org
  • / Informationstafel zum Europaschutzgebiet Höflein-Moor
    Foto: commons.wikipedia.org
  • / Höflein-Moor im Europaschutzgebiet - mit Blick nach Süden zu den Karawanken-Vorbergen: Schwarzgupf (li.), Freiberg, Jauernik und Matzen
    Foto: www.visitklagenfurt.at
m 800 700 600 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Das zweimalige Bewandern des Höflein-Moors und das Genießen besonderer Aussichtspunkte am Sattnitz-Höhenrücken mit Südblick verringern das Gefühl für Wanderlänge und Höhenmeter!

schwer
Strecke 16,8 km
5:00 h
500 hm
500 hm

Auch wenn ca. 17 km viel erscheinen, die bequemen Wege, die vorgesehenen Pausen und Alternativen (Abkürzungen) rücken das Wandervorhaben wieder in ein angenehmeres Licht! Sieben längere Waldabschnitte legen auch eine angenehme Basis für die geplanten T'ai Chi-Übungen auf den aussichtsbetonten Wiesen - diese gesundheitsfördernden Angebote sind völlig freiwillig!

Die insgesamt sechs T'ai Chi-Wandervorschläge in der Nähe von Klagenfurt haben den Charakter des Nostalgiewanderns, also das "Wandern vor dem Jahre 1999"!

Dazu weitere INFOS:

T'ai Chi-Ideen und Erfahrungen können wir in der näheren Umgebung von Klagenfurt erproben, indem wir kraftvolle Plätze aufsuchen, um das Gangbild zu verbessern. Dabei schaffen wir uns eine Basis für den flüssigen Bewegungsablauf, etwa durch mobilisierende Beckenübungen, offene Handflächen, aufrechte bzw. zentrierte Körperhaltung, kleinere Schritte,

Blickführung nach vorne sowie ein harmonisches Zusammenspiel von Armen und Beinen.

 

[5 Alternativen und 7 Pausen]

Autorentipp

Den biologischen Gartenbau nahe der Ortschaft Schwarz, von Frau Dr. Seunig betrieben, nach Terminvereinbarung besuchen.

 

Profilbild von Valentin Wulz, Dr.
Autor
Valentin Wulz, Dr. 
Aktualisierung: 24.06.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
nordwestlich des Haselberges, 831 m
Tiefster Punkt
südlich von Kossiach, 616 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Auf diesen 18 km ist ein mehrmaliger Wechsel von HWW und asphaltierten öffentlichen Wegen notwendig - auf letzteren halten wir uns strikt an das LINKS GEHEN (paarweises Gehen ist dabei möglich).

Nach der 2. Übung, nahe der Ortschaft Schwarz, ist ein ca. 200 m langes, wegloses, steiles Waldstück zu bewältigen. Auch beim südlichen Hügel ist am Retourweg einem Steig beim Abwärtsgehen Beachtung zu schenken.

Weitere Infos und Links

In der Nähe des Gh. Mickl ist der Startplatz für Paragleiter - man kann bei den Startvorbereitungen und beim Start zusehen, aber auch interessante Gespräche mit den Sportlern führen.

 

Schlosswirt in Ebenthal, Schlossstraße 26, 9065 Ebenthal in Kärnten 0463 345355/2 [Stand 2019]

Jausenstation Mickl, Kreuth 3, 9065 Ebenthal 

 

Weitere Informationen und geografische Wegbeschreibungen: 

https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/klagenfurt/radsberg-rundtour-mit-t-ai-chi-uebungen/25334447/

  

GEMEINDEGLIEDERUNG: 

Ebenthal (slowenisch: Žrelec) ist eine Marktgemeinde mit 7837 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2017) im Bezirk Klagenfurt-Land in Kärnten.

Ebenthal gliedert sich in zehn Katastralgemeinden: Ebenthal (Žrelec), Gradnitz (Gradnice), Gurnitz (Podkrnos), Hinterberg, Kreuth (Rute), Lipizach (Lipica), Mieger (Medgorje), Radsberg (Radiše), Rottenstein (Podgrad), Zell bei Ebenthal (Selo).

Das Gemeindegebiet umfasst folgende 34 Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 1. Jänner 2015[1]) -  wir durchwandern: Tutzach (Tuce) (112) / Schwarz (Dvorec) (169) / Kossiach (Kozje) (54) / Kreuth (Rute) (117) / Radsberg (Radiše) (103)

 

Tourismus Region Klagenfurt am Wörthersee GmbH 

 Adresse: Neuer Pl. 5, 9020 Klagenfurt am Wörthersee 

 Telefon: 0463 287463

Start

08:30 Uhr, Tutzach (Bildstock) (756 m)
Koordinaten:
DG
46.587246, 14.379087
GMS
46°35'14.1"N 14°22'44.7"E
UTM
33T 452432 5159485
w3w 
///traum.umgesetzt.aufgefallen

Ziel

15:00 Uhr, Tutzach (Bildstock)

Wegbeschreibung

 

KURZE  WEGBESCHREIBUNG:

 

Abft.: 08.00 Uhr, Gh. Pumpe           AP: 08:30 Uhr, Tutzach (Marterl)             

leichte Wanderung, 500 Hm, 18 km        Dauer:  6 ½ h - davon 5 h Gehzeit

Wegbeschreibung: Tutzach-Haselberg-Schwarzberg-südliche Berge (1. Berg: Steigbügel)-Kossiach-Oberkreuth (Gh. Mickl und Raunjak)-Radsberg (Kirche)-Höflein-Moor-Tutzach.

 

 

GENAUE  WEGBESCHREIBUNG:

  

1.  Wir gehen vom Bildstock in Ri. S und machen nach ca. 100 m in einem Obstgarten die 1. Übung, 760 m. Wir bleiben auf diesem Weg, gehen westl. am Wasserschloss vorbei und treffen auf einen Querweg, dem wir re., W folgen.

2.  Wir umwandern den Haselberg, zuerst nach ca. 600 m li, gleich danach nach re. und nach ca. 300 m wieder li, bis wir am Waldrand die Ortschaft Schwarz sehen – wir gehen nach re. zum Waldrand, um auf der Wiese die 2. Übung/1. Pause, 2,3 km, 788 m, durchzuführen.

3. Danach gehen wir ca. 200 m in Ri. SW, um dann weglos (event. das NAVI benutzen) nach unten zum Hauptwirtschaftsweg (HWW) zu wandern – er führt uns nach li., Ri. O zur Asphaltstraße.

 

ALTERNATIVE 1: Dem Asphaltweg li. über Schwarz zur Radsberger Straße, dann beim Schulbauer li. nach Tutzach folgen.

 

4. Wir umwandern weiter (rechts) den Schwarzberg und kommen zur Ortschaft Kossiach – bei der Linkskurve nach etwa 900 m (2. Pause, 4,1 km, 691 m) gehen wir geradeaus in den Wald in Richtung des Janischberges bis zu einem nach NO führenden Waldweg – dieser bringt uns zum Gehöft Pader und dann weiter zum Asphaltweg.

 

ALTERNATIVE 2: Dem Asphaltweg über Kossiach gehen und dann weiter nach Alternative 1.

  

5.  Nun gehen wir nach re, SO, später nach O - nach dem letzten Haus gehen wir nach re. und nach ca. 250 m halb rechts in Ri. der Wiese. Wir gehen an der SO-Ecke der Wiese an einem Steig zu ersten der südlichen Berge, dem Steigbügel und machen die 3. Pause, 6,2 km, 692 m.

6.  Wir gehen ca. 1,3 km retour, knapp vor dem Bildstock, li. in der Obstwiese und machen die 3. Übung/4. Pause, 7,5 km, 645 m. Danach nach 250 m halb rechts, sodann nach ca. 400 m, ca. 40 m vor dem Bildstock, nach N - nach ca. 500 m immer gerade aus (zuerst ein grüner Punkt, dann ein blauer Stab).

 

ALTERNATIVE 3: Nach der 3. Übung: Dem Asphaltweg li. über Schwarz zur Radsberger Straße, dann beim Schulbauer li. nach Tutzach folgen.

 

7.  Wir kommen zum Asphaltweg beim Feuerwehrhaus, gehen ca. 150 m nach re., um den Weg nach rechts, der südlich des Höflein-Moores führt, zu wählen.

  

ALTERNATIVE 4: Dem Asphaltweg weiter zur Radsberger Straße, dann beim Schulbauer nach Tutzach gehen.

  

8.  Wir gehen nach der Wiese halb links, O und nach 80 m nach N - nach ca. 450 m den Steig nach re., O wandern, um dann knapp vor dem Gh. Mickl die 4. Übung/5. Pause, 10,3 km, 791 m zu machen.

9.  Am Weg zur Ortschaft Radsberg gibt es nach ca. 200 m die

 

ALTERNATIVE  5: Dem Asphaltweg li. (Kreuth Straße) folgen und weiter zur Radsberger Straße, dann beim Schulbauer nach Tutzach gehen.

  

10.  Der Kreuth Straße gehen wir nach re. entlang, wenden uns nach ca. 100 m nach li., NO, am Gehöft Zulechner vorbei. [Hier bitte fragen, ob man ausnahmsweise den Weg geradeaus weiter gehen darf – wenn Nein: dann über einen Rechtsbogen am Waldesrand wandern] Bis zur Radsberger Straße gehen wir an 2 Bildstöcken vorbei, danach gehen wir ca. 300 nach li., N, zum Bildstock an der Wegkreuzung und wenden uns nach re., O zur Kirche (6. Pause, 12,2 km, 748 m)

11.  Wir gehen wieder zum Bildstock zurück, überqueren die Straße und wandern auf einem Karrenweg in Ri. W bis zum Höflein-Moor - Achtung! Beim Wegkreuz nach etwa 1,8 km halb links gehen und etwas später die Asphaltstraße vorsichtig überqueren.

12.  Nach dem Lesen der Infotafel betreffend das Moor überschreiten wir die Straße, gehen dem Waldrand in Ri. NW entlang und machen knapp vor der nächsten Waldgrenze links auf einem Hügel die 5. Übung/7. Pause, 15,2 km, 783 m – danach vorerst links bleibend dem Karrenweg entlang bis zum Querweg und nach re. zum PP und Bildstock in Tutzach gehen (16,7 km).

 

 

                                 

 

 

 

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindungen zum Benediktinerplatz

Anfahrt

Benediktinerplatz-Völkermarkter Straße-Ebentaler Straße (L 100)-Schlossstraße-Bergstraße-Radsberger Landesstraße-Tutzach (Marterl) 

(H + R: 19 km)

Parken

Tutzach (Martl) an der Radsberger Straße

Koordinaten

DG
46.587246, 14.379087
GMS
46°35'14.1"N 14°22'44.7"E
UTM
33T 452432 5159485
w3w 
///traum.umgesetzt.aufgefallen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

gemeindeeigene Broschüren zur Geschichte und zum Fremdenverkehr

Tomaž Ogris: Radiše Radsberg. Drava Verlag, Klagenfurt 2009, ISBN 978-3-85435-603-5.

Anton Kreuzer: Land so voll lächelnder Melancholie. Die Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten. Kreuzer Buch, Klagenfurt 2010.

Kartenempfehlungen des Autors

gemeindeeigene Rad- und Wanderkarte  1 : 50 000

freytag  berndt. Freizeitkarte Mittelkärnten  1 :125 000

Panoramaweg Südalpen, Etappen 1 -6,  1 :525 000

 

Weitere Informationen und geografische Wegbeschreibungen: 

https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/klagenfurt/radsberg-rundtour-mit-t-ai-chi-uebungen/25334447/

 

 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

festes Schuhwerk und Allwetterkleidung + Jause/Getränk

 

 


Fragen & Antworten

Frage von Michaela Haslinger · 22.11.2019 · Community
Gibt es das Buch "Land so voll lächelnder Melancholie. Die Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten" von Anton Kreuzer noch irgendwo zu kaufen? Ich habe es nirgends gefunden, herzlichen Dank für die Info!
mehr zeigen
Hallo Michaela - bin leider nur Wanderführer, dennoch: mein Arbeitskollege hat über Ebenthal gearbeitet (Ogris) - vielleicht kann er weiterhelfen...: Tomaž Ogris: Radiše Radsberg. Drava Verlag, Klagenfurt 2009, ISBN 978-3-85435-603-5. Anton Kreuzer: Land so voll lächelnder Melancholie. Die Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten. Kreuzer Buch, Klagenfurt 2010.
1 weitere Antwort

Bewertungen

3,0
(1)
Valentin Wulz, Dr. 

Beim Anwesen Zulechner in Oberkreuth/Rute ist ein Vorbei/Durchwandern seit kurzem nicht mehr möglich - eine Ausweiche über den norwestlichen Wald ist allerdings möglich!

mehr zeigen
Valentin Wulz, Dr. 

Dieses Naherholungsgebiet zeigt den offenen Wanderer eine Vielzahl von interessanten Aussichtspunkten - zudem kann man über Hochmoore oder über biologisches Arbeiten im Garten erfahren!

mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,8 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
500 hm
Abstieg
500 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.