Start Touren Querlstein und Raidling, Ennstal, Stmk.
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Querlstein und Raidling, Ennstal, Stmk.

· 1 Bewertung · Bergtour · Totes Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Liezener Hütte am Morgen, 1762m
    / Liezener Hütte am Morgen, 1762m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Blick zum Hochtausing vom Ostgipfel
    / Blick zum Hochtausing vom Ostgipfel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Raidling Ost 1909m, Morgenstimmung
    / Raidling Ost 1909m, Morgenstimmung
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Bachgabelung ~1800m, auf den Querlstein zu.
    / Bachgabelung ~1800m, auf den Querlstein zu.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Speikboden um 1900m
    / Speikboden um 1900m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Doppelgipfel Querlstein 2084m
    / Doppelgipfel Querlstein 2084m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Goldsee 1907m mit Kleinmölbing
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schafschwemmbach Weg 218
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hochmölbinghütte 1684m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Raidling Westgipfel 1912m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Trollblumen beim Abstieg Grazersteig 1660m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
1200 1500 1800 2100 2400 m km 5 10 15 20 25 Liezener Hütte Raidling Ost 1909m Querlstein 2084m Höchmölbinghütte 1684m Raidling West 1912m

Lange, einsame aber lohnende Rundtour, auf drei aussichtsreiche Gipfel, im Schatten der Hochmölbingkette mit Variante Radanfahrt( E-Bike für Senioren).
mittel
27,5 km
5:30 h
1550 hm
1550 hm
Von Schönmoos auf den Forststraßen mit E-Bike (oder am Wanderweg zu Fuß) bis vor die Lampolten Alm und Anstieg zur Liezener Hütte. Hinauf den Raidling Ostgipfel und wieder zur Hütte. Dann weglos am Goldbachl zum Speikboden und steil zum Querlstein. Am Anstiegsweg zurück und zur Hochmölbinghütte.  Beim Abstieg noch auf den Raidling West und am Grazersteig zum Lampoltner Sattel. Auf den Forststraßen zum Ausgangspunkt. 

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 11.08.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
2084 m
1140 m
Höchster Punkt
Querlstein (2084 m)
Tiefster Punkt
Schönmoos (1140 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Ausrüstung

Teleskopstecken und gute Trekkingschuhe für das weglose Gelände. Falls das Gras feucht ist, Gamaschen.

GPS oder Austriamap auf Handy sehr hilfreich bei der Wegfindung.

Weitere Infos und Links

Die Radanfahrt wird lt. AV-Anfrage geduldet, aber die Forststraßen bitte nicht verlassen!

Start

P Schönmoos 1140 m beim Schranken. (1128 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.574619, 14.173185
UTM
33T 437818 5269353

Ziel

P Schönmoos 1140 m beim Schranken.

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".        

ANFAHRT: Vom Schranken 1140 m kurz auf der Forststraße und beim Schild "Schönmoos" rechts weiter bergan zu einer Gabelung um 1280 m (2,35 km). Auf ca.  1380 m (3,5 km) kommt man zu einem Gatter (meist versperrt), da muß man das Rad  drüberheben. Wir passieren die Abzweigung zum Klettersteig Hochtausing (1410 m) und erreichen die Abzweigtafel Liezener Hütte 1460 m vor der Lampolten Alm. Hier deponieren wir das Bike. 4,6 km Anfahrtsweg und 1/2 Std. mit E-Bike.

ANSTIEG: Zuerst etwas hinab und über den Bach (1335 m). Dann nach rechts queren und zur Abzweigung Weißenbach (1445 m). Gerade steil bergan (im engen Tor), am Ende des Grabens links und zu einem Bankerl um 1660 m. Bei der Wegteilung Fiedelbrunn (1725 m) links weiter, etwas ab, leicht ansteigen und ab zu einer Wiese. Die Liezener Hütte (1762 m) steht gleich über dem Bach, einige Meter höher.

Der Anstieg zum Raidling erfolgt vor der Hütte, Holzttafel. Weglos auf Pfadspuren, weiter oben den Steinmandl folgend, erreichen wir den Ostgipfel (1909 m) mit toller Aussicht zur Lampoltner Alm und dem Hochtausing. 500 HM und bei zügigem  Anstieg fast 1 1/4 Std. Gehzeit. Zurück zur Hütte und rechts zur Tafel auf der Wiese unter der Hütte. Nun links dem Bach folgen (Weg ist markiert), bis es bergan geht (~1770 m). Hier verlassen wir den markierten Weg und queren links den Bach. Etwas ansteigen und dem Goldbachl folgen, meist auf der linken Seite, bis zu einer schönen Wiese. Am Ende ist eine Bachgabelung um 1800 m, wir halten uns rechts und sehen auch schon den Querlstein. Auf diesen wandern wir zu, immer im Bachtal, passieren eine Lacke (liegt links unten) und treffen immer auf Pfadspuren. Nach etwa 40 Min. ab Hütte (~1820 m) geht es rechts auf Spuren bergan, dann halten wir und links eines Latschenfeldes (um 1900 m), rechts ist der Gipfel, den wir westlich umgehen. Die Spur wird deutlicher und wir erreichen auf ca. 2010 m eine Rinne die rechts bergan zieht. Hier im gestuften Gelände hinauf, bis wir oben die Markierungen vom Wanderweg sehen. Nun ist es geschafft, rechts einfach im Wiesengelände zu den beiden Gipfeln des Querlsteins (2084 m) mit grandioser Aussicht zum Goldsee und zur Mölblingkette. 860 HM und 2 3/4 Std. vom Raddepot bzw. Wegabzweig (1460 m).

ABSTIEG: Am Anstiegsweg zurück und um 1935 m rechts hinab zum nahen, schönen Goldsee 1907 m. Hier südlich zu einem Art Sattel (1920 m) und dem Tal folgen. Wenn wir uns links halten, kommen wir zur Lacke und zur Bachgabelung um 1800 m des Anstiegsweges. Entweder zurück zur Liezener Hütte wie beim Anstieg, oder bei der Gabelung über die Wiese und rechts im Tal weiter. Etwas mühsam geht es zum Schluss hinab zum Schafschwemmbach (1740 m) und 10 m hinauf zum Wanderweg 218 der uns rechts rasch, in wunderbarem Gelände des Bachlaufes, zur Hochmölbinghütte (1684 m) bringt. (Weitere 60 HM und fast 1 1/2 Std.). ab Querlsteingipfel.

Nach einer Rast in der schönen Hütte einige m ab, über das Brückerl und zu einer Wegtafel am Hochpunkt (1725 m) des Grazersteiges. Hier steigen wir scharf links bergan, der Steig ist markiert und wir erreichen den Westgipfel vom Raidling (1912 m), wieder mit herrlicher Aussicht. Am Anstiegsweg über den Hochpunkt (Raidlingabzweig) zu einer scharfen Kehre (1721 m) mit Bankerl, links und hinab zum Lampoltner-Sattel 1570 m. Auf der Forststraße, dann abkürzend über die Lampoltner Alm zum Raddepot 1460 m. Ab hier knieschonend  (4,6 km) auf der Forststraße zum P Schönmoos. Abstieg gesamt: 360 HM, 2 3/4 Std. Abstiegszeit und 1/4 Std. mit dem Rad.

Gesamte Rundtour: 1550 HM, 5 1/2 Std. Geh- und 3/4 Std. Fahrzeit. Gesamtstrecke 18,5 km und 9 km Fahrstrecke mit dem Rad.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den Österreichischen Bundesbahnen Strecke Linz - Selztal. Aktueller Fahrplan www.oebb.at

Mit der Ennstalbahn über Liezen nach Wörschach Schwefelbad. Von dort nur mit Taxi durch Wörschach und auf der Bergstraße zum Ausgangspunkt.

Anfahrt

Von Linz/Graz (Pyhrnautobahn A9) nach Liezen bzw. von Schladming/Salzburg auf der Ennstalbundesstraße B320 nach Wörschach. Von Bad Aussee/Bad Ischl über die Salzkammergut-Bundesstraße B145 nach Trautenfels und weiter auf der Ennstalbundesstraße B320 nach Wörschach.

Auffahrt über Wörschachberg zum Parkplatz Schönmoos (das aller letzte Stück ist eine Schotterstraße).

Parken

Mittlerer Parkplatz Schönmoos auf 1140 m, Schranken. Bergstraße 5,3 km+ 0,3 km bis B320.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Austriamap am Handy (Steiermark), AV-digital oder Alpenvereinskarte 15/2 Totes Gebirge - Mitte, 1:25.000 Freytag & Berndt WK 082 Totes Gebirge - Tauplitz, 1:50.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu Schwierigkeit, Öffnungszeiten oder Ausrüstung? Dann stelle sie hier.


1 Bewertung

5,0
Silvia Fesl-Schrott
30.07.2018 · Community
Eine schöne Tour mit den Hunden,wir sind aber etwas anders gelaufen wie auf der Karte.Wir sind direkt von Raidling Ost auf den Pfad am Kammrücken auf den Raidling West gewandert
mehr zeigen
Montag, 30. Juli 2018, 15:41 Uhr
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Montag, 30. Juli 2018, 15:41 Uhr
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Montag, 30. Juli 2018, 15:42 Uhr
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Montag, 30. Juli 2018, 15:42 Uhr
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Montag, 30. Juli 2018, 15:42 Uhr
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Montag, 30. Juli 2018, 15:42 Uhr
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community

Fotos von anderen

+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
27,5 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1550 hm
Abstieg
1550 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.