Start Touren Qualitätsweg Spalter Hügelland-Tour
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Qualitätsweg Spalter Hügelland-Tour

· 3 Bewertungen · Wanderung · Fränkisches Seenland · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landkreis Roth Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Das interaktive Museum im Kornhaus Spalt: HopfenBierGut
    / Das interaktive Museum im Kornhaus Spalt: HopfenBierGut
    Foto: Stadt Spalt, Stadt Spalt
  • / Burg Wernfels
    Foto: Stadt Spalt
  • / Das Kornhaus Spalt
    Foto: Stadt Spalt, Stadt Spalt
  • / Spalter Hopfen - ein Genuss!
    Foto: Stadt Spalt, Stadt Spalt
  • / Blick auf Spalt
    Foto: Stadt Spalt, Stadt Spalt
  • / Wandern im Spalter Hügelland
    Foto: Thomas Langer, Landkreis Roth
  • / Logo Wanderbares Deutschland
    Foto: Deutscher Wanderverband, Landkreis Roth
m 700 600 500 400 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Gruschdl Cafe Krauter Gasthof Wittelsbacher Hof Gasthof Hoffmanns-Keller Pflugsmühle Braun OHG Pflugsmühle Schnittlinger Eiche Gasthof Blumenthal GmbH

Der nach dem Deutschen Wanderverband zertifizierte Qualitätsweg bietet eine abwechslungsreiche Halbtageswanderung durchs imposante Spalter Hügelland im Fränkischen Seenland.

geöffnet
mittel
21,5 km
6:30 h
596 hm
592 hm

Der nach dem Deutschen Wanderverband zertifizierte Qualitätsweg bietet eine abwechslungsreiche Halbtageswanderung durchs Spalter Hügelland, zu sehenswerten Schluchten und Naturdenkmälern und vorbei an Burgen und Befestigungsanlagen. Es beeindrucken die Natur, wunderschöne Aussichten auf Hochflächen und schattige Täler, welche zum Verweilen einladen. Dunkle Nadel-, helle Misch- und lichte Kiefernwälder, Kirschgärten und der für die Region typische Hopfenanbau prägen die eindrucksvolle Landschaft.

 

Das Qualitätssiegel garantiert einen gut ausgeschilderten Weg auf überwiegend naturbelassenem Untergrund, Einkehrmöglichkeiten und besondere Naturschönheiten.

 

Autorentipp

Genießen Sie nicht nur die Natur, sondern auch das gute Spalter Bier - zahlreiche traditionelle Gastwirtschaften entlang des Weges laden dazu ein!

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
499 m
Tiefster Punkt
358 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Pflugsmühle
Pflugsmühle Braun OHG
Restaurant Rotes Ross
Gasthof Bayerischer Hof
Gasthof Hoffmanns-Keller
Gasthof Wittelsbacher Hof
Gasthof Blumenthal GmbH
Gruschdl Cafe Krauter
Gasthof "Krone"
Cafe "Alte Backstub`n"

Weitere Infos und Links

Es besteht die Möglichkeit, die Hügelland-Tour in zwei Abschnitte zu teilen. Die Tour kann an der Teilstelle, die über das ebene Rezattal zurück nach Spalt geht, für den zweiten Abschnitt wieder aufgenommen werden oder aber auch am Kornhaus wieder begonnen werden, um im Uhrzeigersinn die Teilstrecke Spalt - Wernfels zu wandern und an der Teilstelle zu beenden.

 

Das Kornhaus als Start- und Zielpunkt der Wanderung beherbergt das interaktive Museum HopfenBierGut, das die Welt des Hopfens und der Braukunst lebendig werden lässt. Neben anschaulichen Führungen werden u.a. auch Braukurse angeboten. Alle Informationen beim HopfenBierGut im Kornhaus Spalt, Gabrieliplatz 1, 91174 Spalt, 09175 79650, kornhaus@spalt.de, www.hopfenbiergut.de.

 

Wellness aus dem Spalter Hopfenland: Schon seit Jahrhunderten ist der Hopfen wegen des ätherischen Hopfenöls für seine beruhigende und entspannende Heilwirkung bekannt. Seine Bitterstoffe harmonisieren die Verdauung und wirken nachweislich antibakteriell. Im Museumsladen im HopfenBierGut erhalten Sie hochwertige Hopfen- und Bierprodukte wie Biershampoo, Hopfentee einen Hopfenbitter, Bieraufstrich, Biersenf und vieles mehr.

Start

Parkplatz am Kornhaus Spalt, Gabrieliplatz 1 (362 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.175396, 10.927764
UTM
32U 640502 5448743

Ziel

Parkplatz am Kornhaus Spalt, Gabrieliplatz 1

Wegbeschreibung

Start und Ziel ist das historische Kornhaus in Spalt. Von dort geht es in nördlicher Richtung zur Fränkischen Rezat. Ein alter Hohlweg leitet bergan bis zur Abzweigung zum Müllersloch. Über Stufen geht es hinauf zum nordöstlichen Teil der Alten Bürg und weiter durch die Massendorfer Schlucht. Als nächsten Punkt erreichen wir die Bärenburg, zu der wir durch einen Kiefernwald und nach einem Abstieg ins Rezattal gelangen.

 

Die Tour folgt weiter Rezat aufwärts nach Wernfels, wo eine Treppe zur Burg Wernfels - heute eine Jugendherberge - führt. Hier lohnt sich der Blick auf das weite Umland! Auf dem Kirchenweg geht es nach Theilenberg zur Grabungsstätte der ehemaligen Thylenburg. Das anschließende Wegestück führt uns auf dem Jakobsweg in Richtung Kalbensteinberg hin zur Silberburg, deren Wälle und Halsgraben noch gut zu erkennen sind. Über den Reichelsgraben geht es weiter zum Zigeunerloch. Von der Schnittlinger Eiche führen schmale Wege, kleine Brücken und Stufen hinab ins eindrucksvolle Schnittlinger Loch, das durch Auswaschungen entstanden ist.

 

Ein kleiner Anstieg bringt uns zurück nach Spalt mit seiner ehemaligen Stadtmauer. Die typischen Hopfenhäuser erinnern an die Blütezeit des Hopfenanbaus der Stadt. Enge Altstadtgassen führen vorbei an der St. Nikolauskirche und dem Rathaus, wo wir wieder das stattliche Kornhaus erreichen.

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der VGN-Freizeitlinie 609, Brombachsee-Express, haben Sie über den Bahnhof Roth Anschluss an den R6 (Nürnberg - Treuchtlingen) und die S2 (Nürnberg - Roth). Nähere Informationen unter www.vgn.de.

Anfahrt

Spalt liegt nördlich des Brombachsees im Fränkischen Seenland. Sie erreichen Spalt über die Autobahn A6 (Nürnberg - Heilbronn), Anschlussstelle 55 Schwabach-West. Zudem über die Bundesstraße B2 (Nürnberg-Augsburg), Ausfahrt Spalt und der B466 nach Spalt.

Parken

Ausreichend Parkplätze sind sind vor dem Kornhaus, Gabrieliplatz 1, vorhanden.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Dreiteiliges Wanderkartenset des Landkreises Roth - Karte Rothsee/Brombachsee
für 3 Euro erhältlich beim
Landratsamt Roth
Kultur und Tourismus, Weinbergweg 1
91154 Roth, 09171 81-1329
tourismus@landratsamt-roth.de
www.urlaub-roth.de

 

Sowie eigenständiger kostenloser Flyer, ebenfalls im Landratsamt Roth erhältlich.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(3)
Mathias Limbach 
22.05.2020 · Community
Sehr schöne abwechslungsreiche Tour. Der einzige Wermutstropfen ist, das der markierte Wanderweg leider an der Massendofer Schlucht vorbei führt, und nicht durch die Schlucht.
mehr zeigen
Gemacht am 21.05.2020
Andre Bitetti
09.06.2019 · Community
schöne Wanderung jedoch empfehle ich jetzt im Sommer auf jeden Fall ein Insekten spray! Die Moskitos haben mich beim lebendigen Leib aufgefressen! Und ich hatte eine Zecke… Aber damit muss man rechnen. Ansonsten schöne Wanderung
mehr zeigen
Foto: Andre Bitetti, Community
Foto: Andre Bitetti, Community
Foto: Andre Bitetti, Community
Foto: Andre Bitetti, Community
Franz Rößner 
31.03.2019 · Community
Gemacht am 30.03.2019

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,5 km
Dauer
6:30h
Aufstieg
596 hm
Abstieg
592 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.