Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Qualitätsweg Doinich Ursprung / Neubulach
Tour hierher planen Tour kopieren
Panoramawegempfohlene Tour

Qualitätsweg Doinich Ursprung / Neubulach

· 3 Bewertungen · Panoramaweg · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nördlicher Schwarzwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Michael Stahl, Nördlicher Schwarzwald
  • /
  • / Aussicht ins Nagoldtal
    Foto: Nina Rentschler, Nördlicher Schwarzwald
  • / Thermalbad
    Foto: Michael Stahl, Nördlicher Schwarzwald
  • / Liebelsberg
    Foto: Michael Stahl, Nördlicher Schwarzwald
  • / Aussicht
    Foto: Michael Stahl, Nördlicher Schwarzwald
  • / Beilfelsen
    Foto: Michael Stahl, Nördlicher Schwarzwald
  • / Beilfelsen
    Foto: Michael Stahl, Nördlicher Schwarzwald
  • / Entlang der Teinach
    Foto: Michael Stahl, Nördlicher Schwarzwald
  • / Teinach (Doinich)
    Foto: Michael Stahl, Nördlicher Schwarzwald
  • / An der Teinach
    Foto: Michael Stahl, Nördlicher Schwarzwald
  • / Schwarzwaldverein: Das Wegenetz
    Video: Nördlicher Schwarzwald
  • / Schwarzwaldverein: Die Wegweiser
    Video: Nördlicher Schwarzwald
  • / Schwarzwaldverein: Die Markierung unterwegs
    Video: Nördlicher Schwarzwald
  • / Schwarzwaldverein: Die Touristischen Wanderwege
    Video: Nördlicher Schwarzwald
  • / Logo Qualitätsweg
    Foto: Michael Stahl, Nördlicher Schwarzwald
  • / Die Teinach
    Foto: Michael Stahl, Nördlicher Schwarzwald
m 700 600 500 400 300 10 8 6 4 2 km Liebelsberg/Wasserturm Sprungschanze Wanderparkplatz Beilberg Lautenbachhof
… Liebhaber unberührter Natur, die nicht genug bekommen können von der beruhigenden Wirkung des Waldes und die hungrig sind nach Bewegung an der frischen Luft und purer Freiheit.
schwer
Strecke 11,9 km
4:30 h
267 hm
261 hm
626 hm
371 hm

Für alle, die eintauchen möchten in eine Landschaft, die an ein fantastisches Märchen erinnert,  präsentiert das Teinachtal ein brandneues Wander-Highlight: Die  erlebnisreiche Rundtour „Doinich-Ursprung  Neubulach“ verspricht eine Vielzahl sinnlicher Hochgenüsse bei anspruchsvoller körperlicher Aktivität. Hauptakteurin dieses Abenteuers ist das  romantische Flüsschen Teinach, das dem Qualitätswanderweg Pate bei der Benennung stand.

Beschilderung und Wegenetz des Schwarzwaldvereins.

Autorentipp

Genießen Sie auf den Höhen die tollen Weitblicke.
Profilbild von Michael Stahl
Autor
Michael Stahl 
Aktualisierung: 06.04.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
626 m
Tiefster Punkt
371 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Gasthof Pension Waldhorn
Hotel Eleòn

Sicherheitshinweise

Beste Wanderzeit ist April bis Oktober, wobei die Wanderwege bei Feuchtigkeit das ganze Jahr über rutschig sein können.

 

Start

Wanderparkplatz Teufelsbrücke an der L347 (425 m)
Koordinaten:
DD
48.684719, 8.675128
GMS
48°41'05.0"N 8°40'30.5"E
UTM
32U 476088 5392459
w3w 
///probte.aufhielten.rettungswagen

Ziel

Wanderparkplatz Teufelsbrücke an der L347

Wegbeschreibung

Die Sehnsucht, sich in der Stille des Waldes zu verlieren …

Das Teinachtal besticht durch seine traumhafte Lage und eine Vielfalt an attraktiven Highlights inmitten des Naturparks nördlicher Schwarzwald. Nun stellt die Teinachtal-Touristik ihren brandneuen Qualitätswanderweg vor, der das Wandern abseits ausgetretener Pfade in den Fokus setzt. Ideal für alle, die sich auf  naturbelassenen Wegen der Schönheit der unberührten Landschaft hingeben möchten. Eines können wir jetzt schon verraten:

Die Rundtour „Doinich-Ursprung Neubulach“ hat es in sich und hält, was sie verspricht.

Die „Doinich“ – so bezeichnen die Einheimischen liebevoll ihr romantisches Flüsschen, die Teinach, das sich durch die Täler des Teinachtals schlängelt. Sein  beruhigendes Plätschern begleitet den Liebhaber unberührter Natur auf der Rundstrecke und sorgt vor allem bei den Kleinen im Sommer für eine willkommene Abkühlung entlang des Weges. Ausgerüstet mit gutem Schuhwerk und ein wenig Proviant startet die Tour am Wanderparkplatz Teufelsbrücke. Hier trifft man zum ersten Mal auf die charmante Hauptakteurin und Namensgeberin der Strecke.  Gespannt darauf, welche Überraschungen der Weg bereithält, folgt man diesem in  das  historische Städtchen Bad Teinach. Wie gerne möchte man bereits hier eine Pause in einer der einladenden Gastronomien einlegen oder sich dem besonderen Wohlfühlerlebnis der puristisch-eleganten Therme hingeben. Doch auf dem herrlich kühlen Waldweg, der in Teilen auf dem Premiumwanderweg  „Der Teinacher“  entlang-führt, darf man sich erst einmal von der rauen und malerischen  Schönheit  der  Natur  berauschen lassen. Eine echte Wohltat für die Sinne - und auch für  die  Kondition. Denn nun heißt es sich bereitmachen zum Aufstieg auf den mächtigen Beilfelsen. Die steilen Stufen lassen das Herz schneller schlagen, und das in jeder Hinsicht. Am schnellsten schlägt es gewiss, wenn nach dem Aufstieg der Blick vom majestätischen Beilfelsen über das Teinachtal schweift. Spektakulär eröffnen sich aus dieser Höhe neue und atemberaubend schöne Perspektiven. Nach ausgiebigen Momenten feinsten Naturgenusses führt der Weg harmonisch durch den  Schatten spendenden Wald hinauf nach Liebelsberg. Entlang des Waldrandes geben die von der Sonne beglänzten Wiesen den zauberhaften Blick auf das hübsche Örtchen und das Tiefgrün der mächtigen Schwarzwaldtannen frei. Eine Augenweide, dieser Blick in die Weite,  bevor es über weichen, gras- und  moosbedeckten Boden wieder in  den tiefgrünen  Tannenwald  hineingeht.  Das Allerschönste dabei: Auf den schmalen Pfaden kreuzt man gelegentlich die etwas breiteren Wege und freut sich dabei  umso mehr,  dass man weiterhin den märchenhaften Pfaden über Steine, Wurzeln und Tannenzapfen folgen darf.  Der Wegesrand ist gesäumt von wilden Büschen, grünem  Farn,  vielfältigen  Pilzarten  und  saftigen Gräsern. Laub- und Tannenwald wechseln sich ab mit sonnenerhellten Lichtungen.  Ein kleiner Rastplatz in exponierter Lage lädt dazu ein, sich für einige  Augenblicke an der bezaubernden Symbiose der tiefgrünen Baumwipfel und dem satten Blau des Himmels zu weiden. Das lebendige Rauschen der „Doinich“ verleiht der friedlichen Stille im Blätterwald mit seinen dichten Baumkronen eine klangvolle Note. Als würde man bereits  sehnlichst  erwartet, schallt einem von Weitem das sonore Röhren der Hirsche und gelegentlich die schrillen Rufe einiger Pfauen entgegen.  Im weitläufigen  Wildgehege  beim traditionsreichen und einsam inmitten des Waldes gelegenen Schwarzwälder Bauernhof,  dem Lautenbachhof,  blicken die jungen Rehe und behäbigen Hirsche hinauf zur Rampe, von der aus man den Tieren beim Grasen und Toben zusehen kann. Ist man mit Kindern unterwegs, bedarf es guter  Argumente,  den  Weg  durch den kühlen Waldabschnitt in Richtung Ausgangspunkt fortzusetzen. Vielleicht lockt sie der Ausblick auf eine köstliche  Stärkung bei einer Einkehr in  Bad Teinach, um den Rückweg anzutreten?  Entzückt blickt man danach noch einige Male gedankenverloren auf die Höhenzüge des Nordschwarzwaldes und lässt die beruhigende Wirkung der prächtigen Kulisse auf sich wirken. Doch dann heißt es für heute Abschied nehmen. Vollbepackt mit Eindrücken einer Landschaft, die an ein fantastisches Märchen erinnert, kehrt man nach ca.  4,5  Stunden und fast 12 Kilometern beseelt zum Ausgangspunkt zurück und freut sich auf weitere fantastische  Erlebnisse in der Wander- und Wellnessregion Teinachtal.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit der Bahn

Der Bahnhof Bad Teinach liegt  ca. 5 km außerhalb, an der Nagoldtalbahn (Kulturbahn) von Pforzheim nach Horb. Auf dieser Bahnstrecke verkehren im Halbstundentakt moderne Triebwagenzüge mit Anschluss an das InterRegio-Netz in Pforzheim und das ICE- und IC-Netz in Karlsruhe. Durch den Linienbusverkehr und den Taxibetrieb (Tel. 0 70 53 / 9 69 60) ist eine gute Verbindung in alle Ortsteile gewährleistet. Ein Fahrkartenschalter am Bahnhof Bad Teinach besteht nicht. Der nächste Fahrkartenschalter befindet sich am Bahnhof Calw (Reisezentrum Calw, Bischofstraße 10 in 75365 Calw, Telefon 07051 2355, Servicezeiten Montag bis Freitag 08:00 bis 18:00 Uhr).

Auf der Homepage der Deutschen Bahn finden Sie aktuelle Reiseinformationen und Fahrplanauskünfte.

Auf der Homepage der elektronischen Fahrplanauskunft Baden-Württemberg finden Sie Bus- und Bahnverbindungen ind Verbindung mit dem öffentlichen Nahverkehr.

Ihr Gepäck reist am besten von Haus zu Haus mit dem KurierGepäck der Bahn. Ihr Koffer wird bei Ihnen in der Wohnung abgeholt und in Ihrem Urlaubsquartier abgegeben. Ihr Gepäck-Ticket kaufen Sie dort, wo Sie auch Ihren Fahrschein kaufen. Außerdem können Sie Ihren Koffer als PostGepäck bei der Post aufgeben.

Anreise mit dem Flugzeug

Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Stuttgart-Echterdingen (60 km). Weiterfahrt ins Teinachtal mit S-Bahn und Bus oder Taxi. Informationen zum Flughafen finden Sie auf der Homepage des Flughafens.

Anfahrt

Anreise mit dem Auto

Autobahn A 8 Karlsruhe-Stuttgart Ausfahrt Pforzheim-West, über B 294 bis Calmbach und B 296 bis Oberreichenbach, dann ausgeschildert (35 km) oder B 463 bis Bahnhof Bad Teinach (37 km).

Autobahn A 8, A 81 Autobahndreieck Leonberg, über B 295 bis Calw, dann ausgeschildert (35 km).

Autobahn A 81 Stuttgart-Bodensee Ausfahrt Gärtringen, in Richtung Calw die B 296. Bei Abfahrt Holzbronn links abbiegen und der K4302 folgen bis B463 zum Bahnof  Bad Teinach-Neubulach, dann ausgeschildert.

Parken

Der Parkplatz am  Wanderparkplatz Teufelsbrücke L347 kann kostenfrei genutzt werden.

Koordinaten

DD
48.684719, 8.675128
GMS
48°41'05.0"N 8°40'30.5"E
UTM
32U 476088 5392459
w3w 
///probte.aufhielten.rettungswagen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Flyer Doinich Ursprung

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Bad Teinach - Zavelstein Maßstab 1:25000

Wanderkarte Unteres Nagoldtal (Karte Schwarzwaldverein) ISBN 978-3-89021-790-1 Maßstab 1:35000

Ausrüstung

Der Weg ist anspruchsvoll, gutes und festes Schuhwerk ist daher dringend ratsam.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(3)
Marius R.
16.05.2022 · Community
Wenn man bereit ist, noch ein kleines bisschen länger zu laufen, lassen sich die Himmelsliegen und die Wolfsgrube der gleichnamigen Tour noch prima in diese Runde einbauen!
mehr zeigen
Gemacht am 15.05.2022
Katja Weber
21.11.2021 · Community
Wunderschöne Wanderung die inzwischen super ausgeschildert ist. Selbst wenn man wollte kann man sich nicht verlaufen :) tolle Wald- und Wurzelwege fast die komplette Strecke. Start am Wasserturm lohnt sich!
mehr zeigen
Neu und gut beschildert
Foto: Katja Weber, Community
Zum ende treppauf
Foto: Katja Weber, Community
Sonntag, 21. November 2021, 14:59 Uhr
Foto: Katja Weber, Community
Janger K
24.04.2021 · Community
Eine lohnenswerte Runde mit herrlichen Ausblicken, schönen Pfaden und einem fordernden Anstieg. Die Tour hätte 5 Sterne und die Bezeichnung Premiumsweg verdient, aber leider führten die Tracks im Bereich des Lautenbachhofs ins Nirgendwo und eine detaillierte Beschreibung fehlte vollkommen. Dass sich der Weg noch in der Zertifizierungsphase befindet und deshalb noch nicht beschildert wurde, ist ein schwacher Trost. Wenn schon nicht beschildert, dann aber bitte mit einer detaillierten Beschreibung!! An diesem Tag hatten auch weitere Wanderer dieses Problem.
mehr zeigen
Gemacht am 24.04.2021

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
267 hm
Abstieg
261 hm
Höchster Punkt
626 hm
Tiefster Punkt
371 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.