Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Putha Hiunchuli (Dhaulagiri VII), 7246 m (Expedition)
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

Putha Hiunchuli (Dhaulagiri VII), 7246 m (Expedition)

Mehrtagestour · डोल्पा
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alpenverein-Gebirgsverein Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Dhaulagiri-Kette von Süden: Dhaulagiri I (rechts) bis  Putha Hiunchuli (links)
    Die Dhaulagiri-Kette von Süden: Dhaulagiri I (rechts) bis Putha Hiunchuli (links)
    Foto: Wolfgang Drexler, Alpenverein-Gebirgsverein
m 9000 8000 7000 6000 5000 4000 3000 2000 1000 140 120 100 80 60 40 20 km Putha Hiunchuli (7246 m)

Der Putha Hiunchuli ist ein technisch sehr einfacher 7000er, der sich auch für jemand eignet, der erstmals wirklich "dünne Luft“ schnuppern möchte. Das Anmarsch-Trekking ist landschaftlich und kulturell äußerst interessant und bereits der Zustieg zum Basecamp bietet Himalaya-Eindrücke, die unvergesslich bleiben.

schwer
Strecke 141,2 km
0:05 h
14.344 hm
14.348 hm
7.245 hm
2.047 hm

Bis vor einigen Jahren war der Name „Putha Hiunchuli“ nur ganz wenigen Insidern bekannt und kaum jemand wusste, dass dieser Berg als westlichster Gipfel in der langestreckten Dhaulagiri-Kette steht und daher auch „Dhaulagiri VII“ genannt wird. Mittlerweile ist der Putha Hiunchuli zwar ein fixer Bestandteil im Angebot kommerzieller Expeditionsveranstalter, seine Besucherzahl liegt aber immer noch in einem überschaubaren Bereich.

Mit Hilfe einer erfahrenen lokalen Agentur lässt sich die Besteigung des Putha Hiunchuli durchaus auch als „Privat-Expedition“ organisieren, auch wenn sich dabei die Anreise von Katmandu per Flugzeug sowie das langen Anmarsch-Trekking kostenmäßig deutlich widerspiegeln werden.

Eine Trekkingtour durch „‚Lower Dolpo“ bis zum abgeschiedenen Ort Kakot ist für sich genommen bereits ein Erlebnis und das Basecamp des Putha Hiunchuli käme durchaus ebenfalls als Trekkingziel in Frage. Der Zustieg von Kakot zum Basecamp weist allerdings eine technisch etwas knifflige Passage auf, die bei Schnee und Eis rasch unpassierbar werden kann.

Nicht besonders gut geeignet ist der Putha Hiunchuli als Skiberg, denn aufgrund der Schneelage ist es so gut wie nie möglich, weiter als bis zum Camp 1 mit Ski abzufahren. Eine Skibesteigung ab/bis Lager 1 ist allerdings durchaus möglich.

Gar nicht geeignet ist Putha Hiunchuli als Spielwiese für (unerfahrene) Solisten und Abenteurer, die „schnell einmal" einen 7000er versuchen möchten: Die Zustieg zum Putha Hiunchuli liegt in einer sehr abgelegenen Region, wo es weder Kommunikationsmöglichkeiten noch irgend eine lokale Infrastruktur für Hilfs- oder Rettungsmaßnahmen gibt, auch wenn die letzte Siedlung (Kakot) im Abstieg nur 6-8 Stunden vom Basecamp entfernt ist.

 

 

Autorentipp

Meine Empfehlung ist es, nur zwei Hochlager einzurichten

Das Basecamp sollte in jedem Fall auf dem üblichen Platz in ca. 4900 Metern aufgeschlagen werden. Eine Besteigung direkt vom „German Basecamp“ aus ist aufgrund der dann viel größeren Entfernung zum Camp 1 kaum aussichtsreich.

Profilbild von Wolfgang Drexler
Autor
Wolfgang Drexler
Aktualisierung: 08.07.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
7.245 m
Tiefster Punkt
2.047 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Naturweg 0,18%Pfad 87,36%Unbekannt 12,44%
Naturweg
0,3 km
Pfad
123,4 km
Unbekannt
17,6 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Diese Tour ist eine Himalaya-Expedition...

Der Aufstieg auf den Gipfel weist allerdings keine technischen Schwierigkeiten auf und er führt auch nicht durch absturzgefährdetes Gelände. Die übliche Route wird nicht von Seracs bedroht und der Gletscher ist relativ spaltenarm.

Am Gipfelkamm kann jedoch ein Orkansturm toben.

Weitere Infos und Links

Informationen über sämtlichen Expeditionen zum Putha Hiunchuli findet man in der Himalayan Database, die seit November 2017 kostenlos zugänglich ist.

Start

Juphal (2.476 m)
Koordinaten:
DD
28.983534, 82.820613
GMS
28°59'00.7"N 82°49'14.2"E
UTM
44R 677371 3207527
w3w 
///momenten.akkordeon.landstände
Auf Karte anzeigen

Ziel

Juphal

Wegbeschreibung

Auf eine detaillierte Wegbeschreibung möchte ich hier verzichten, denn diese wird ohnehin vom jeweilige Expeditionsveranstalter oder der lokalen Support-Agentur bereitgestellt.

Stattdessen möchte ich die Bilder für sich sprechen lassen und hier nur einige Hinweise zur Rahmen-Zeitplanung geben:

Anmarsch-Trekking Juphal – Kakot: 5 Tage inkl. Rasttag (3 Tage im Abstieg)

Kakot – Basecamp: 3 Tage (1,5 Tage im Abstieg)

Ab/bis Basecamp sollte man mindestens 14 Tage für den Aufbau der Hochlager und den Gipfelversuch zur Verfügung haben, wenn man mit zwei Hochlagern auskommt. Für den Aufbau von drei Hochlagern wird entsprechend mehr Zeit erforderlich sein.

Insgesamt sollte man im Basecamp natürlich möglichst viel Zeit zur Verfügung haben, um auf ungünstige Witterungs- und Schneeverhältnisse entsprechend flexibel reagieren zu können.  

  

(Anmerkung: Das automatisch erstellte Höhenprofil weist in der Gipfelregion falsche Werte auf.)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Per Flugzeug von Katmandu über Nepalgunj nach Juphal.

Anfahrt

Nicht relevant.

Parken

Nicht relevant.

Koordinaten

DD
28.983534, 82.820613
GMS
28°59'00.7"N 82°49'14.2"E
UTM
44R 677371 3207527
w3w 
///momenten.akkordeon.landstände
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Expeditionsausrüstung.

Temperaturren bis -25 Grad sind ab dem Camp 2 möglich, Nachttemperaturen von -15 Grad treten regelmäßig auf.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
141,2 km
Dauer
0:05 h
Aufstieg
14.344 hm
Abstieg
14.348 hm
Höchster Punkt
7.245 hm
Tiefster Punkt
2.047 hm
Hin und zurück aussichtsreich kulturell / historisch Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.