Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Punta de Muvrareccia ab/bis Galéria
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Punta de Muvrareccia ab/bis Galéria

Wanderung · Frankreich
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alpenverein-Gebirgsverein Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Am Küstenpfad bei Galéria
    Am Küstenpfad bei Galéria
    Foto: Wolfgang Drexler, Alpenverein-Gebirgsverein
m 400 300 200 100 -100 10 8 6 4 2 km

Eine küstennahe Rundwanderung mit spektakulären Ausblicken auf rote Felsenklippen und das Mittelmeer westlich von Galéria

mittel
Strecke 11,4 km
4:30 h
705 hm
705 hm
423 hm
4 hm

Der hier beschriebene Aufstieg auf die Punta de Muvrareccia führt etwas verschlungen durch dichte Macchie, die immer wieder eindrucksvolle Tiefblicke auf die Steilküste mit ihren vielfältigen Formationen freigibt. Dabei folgt man einem sehr alten Pfad, der teilweise erst in jüngster Zeit wieder freigelegt und ausgeschnitten wurde.

Vom Gipfel der Punta de Muvrareccia aus hat man einen schönen Blick auf den Ort Galéria mit seinem kleinen Hafen und seinem „Hausberg“ Capu Tondu, hinter dem die Bergketten des Landesinneren hervorlugen.

Autorentipp

Auch eine Besteigung des Capu Tondu ist recht lohnend.

Profilbild von Wolfgang Drexler
Autor
Wolfgang Drexler
Aktualisierung: 20.09.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
423 m
Tiefster Punkt
4 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 3,66%Naturweg 10,70%Pfad 46%Unbekannt 39,63%
Asphalt
0,4 km
Naturweg
1,2 km
Pfad
5,2 km
Unbekannt
4,5 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Diese Tour weist keine besonderen Sicherheitsrisiken auf.

Weitere Infos und Links

Capu Tondu

Start

Galéria, Hafenparkplatz (13 m)
Koordinaten:
DD
42.415596, 8.643773
GMS
42°24'56.1"N 8°38'37.6"E
UTM
32T 470690 4695982
w3w 
///bewegen.wesentliche.zugesprochen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Galéria, Hafenparkplatz

Wegbeschreibung

Am Ende des Parkplatzes oberhalb der Marina beginnt ein Pfad, der in die Macchia hinein und an der Küste entlangführt. Dieser Pfad biegt schon bald nach links und gibt einen schönen Blick aufs Meer frei. Auf und ab geht es der Küstenline entlang und durch ein Trockental hindurch bis zu einer Weggabelung, wo man sich rechts hält. Dahinter wandert man ein Stück weit bergauf, bis man einen großen Olivenbaum mit einer weiteren Wegverzweigung erreicht hat, wo man sich neuerdings rechts hält, um an der Küste entlang weiterzugehen. Durch dichte Macchie geht es weiter, immer wieder mit herrlichen Ausblicken auf die Steilküste. Auf einer kleinen Anhöhe wird der Blick nach Westen zu frei, anschließend geht man nach links und leicht bergauf. Der Pfad führt in ein felsiges Tal hinunter und biegt nach links, wo es in dichter Vegetation zunächst einem trockenen Bachbett folgend bergauf geht und bald schon nach rechts und steil hinauf auf einen Rücken. Ein Rechtsknick führt wieder in Richtung Meer, später biegt der Pfad neuerlich nach links und in einem weiteren Tal fast bis zu einer felsigen Bucht am Wasser hinunter. Dahinter geht es taleinwärts bergauf, durch das Bachbett hindurch und auf der anderen Seite bald steil bergauf bis auf einen felsigen Bergrücken, wo man nach links biegt und am Kamm entlang weiter aufsteigt. Die felsigen Passagen der Route sind hier mit Steinmännern markiert. Der Kamm wird breiter und gibt allmählich den Ausblick nach Süden zu frei. Schließlich verlässt man den Bergrücken wieder und biegt nach links in dichte Macchie ein, wo eine lange und sehr flache Hangquerung beginnt. Durch einen frischen Windbruch muss man sich hindurchkämpfen, bevor man schließlich einen flachen Rücken mit einem Steinmann erreicht, wo nach rechts ein rot markierter Pfad bergwärts abzweigt. Leicht ansteigend schwenkt dieser Weg allmählich nach links, wird bald steiler und führt in Kehren zu einem Sattel hoch, wo es rechts zu einem Aussichtspunkt geht. Vom Sattel aus folgt man weiter den roten Markierungen, die durch lichte Macchie bergauf führen. Bald wird das Gelände felsig und man hat den Gipfel der Punta de Muvrareccia erreicht, wo neben dem alten Gipfelkreuz eine Sendeanlage in Form eines monströs großen und schwarzen Kreuzes thront.

Vom Gipfel aus geht man am Kamm entlang nach Süden weiter und bergab, später wieder leicht bergauf, bis man drei kleine Kreuze passiert, hinter denen man einen Sattel erreicht. Hier biegt in spitzem Winkel ein gelb markierter Pfad nach links ab, dem man in Richtung Galéria folgt. Über einige Geländerippen hinweg geht es auf einem breiten Weg schräg bergab und bald auf einem schwach ausgeprägten Rücken entlang. Schließlich erreicht man im Tal einen Fahrweg, dem man zunächst nach rechts folgt, um bald in einem Linkskehre talaufwärts zu biegen und zurück zum Ort Galéria und damit auch zum Ausgangspunkt zu gelangen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung zwischen Galéria und Calvi.

Anfahrt

Auf der D 81 von Calvi oder von Porto bis zur Brücke über den Fango-Fluss, dort der beschilderten Abzweigung nach Galéria folgen, im Ort jeweils rechts bleiben und bis zum Hafen vorfahren.

Parken

Öffentlicher Parkplatz einige Meter oberhalb der Zufahrt zum Hafenbecken der Marina von Galéria.

Koordinaten

DD
42.415596, 8.643773
GMS
42°24'56.1"N 8°38'37.6"E
UTM
32T 470690 4695982
w3w 
///bewegen.wesentliche.zugesprochen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte- Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, ausreichend Flüssigkeit und eine Wanderkarte der Region.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,4 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
705 hm
Abstieg
705 hm
Höchster Punkt
423 hm
Tiefster Punkt
4 hm
Rundtour aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.