Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Prigglitz - Von Grillenberg zum Bergwerk und über die Schedkapelle zurück
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Prigglitz - Von Grillenberg zum Bergwerk und über die Schedkapelle zurück

Wanderung · Rax-Schneeberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Wiener Neustadt Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Parkmöglichkeit am Sattel
    / Parkmöglichkeit am Sattel
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Prigglitzer Marterl - an allen Wegen
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Nach Wernig
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Wer mit offenen Augen unterwegs ist
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Beeindruckender Baum beim Bergwerk
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Beim Bergwerk
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Stolleneingang
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Quellenfassung beim Bergwerk
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / ein bißchen Geologie soll nicht schaden
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Beim Brunnenhaus im Hintergrund auf den Wirtschaftsweg abzweigen
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Dazu gibt es nichts zu sagen
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Darüber freuen sich die Kinder
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Die Abzweigung zum steilen Weg durch den Wald
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Natur pur
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Schedkapelle
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Dem Weg Richtung Grillenberg folgen - wirtschaftsweg mit Schranken
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / bei der ersten Weggabelung rechts halten, danach immer "gradeaus"
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Mystisches Prigglitz - knapp vorm Ausgangspunkt
    Foto: Hildegard Rath, privat
m 700 600 500 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Schöne einfache Runde mit einigen Höhepunkten und teilweise steilen Anstiegen
leicht
Strecke 4,4 km
1:35 h
234 hm
234 hm
788 hm
559 hm
Ein Bergwerk,  Marterl, Gedenkkreuz , eine Kapelle und weitere offene und versteckte "Sensationen" auf nicht ganz 5 km und rund 250 m Höhendifferenz erwarten uns auf dieser Runde. Für Kinder und Jugendliche, für die der kurze, steile Anstieg durch den Wald kein Hindernis darstellt, eine Tour mit Entdeckungsmöglichkeiten.

Autorentipp

Über Gemeindeamt Payerbach kann ein Besichtigungstermin für das Bergwerk Grillenberg vereinbart werden - unbedingt ansehen!

Und das tolle Warnschild befindet sich auf dem Weg vom Brunnenhaus zum asphaltierten Güterweg mit der roten Markierung. Aufpassen - es ist entgegen dieser Gehrichtung angebracht.

Profilbild von Hildegard Rath
Autor
Hildegard Rath 
Aktualisierung: 02.12.2020
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
788 m
Tiefster Punkt
559 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Markierung im Bereich Grillenberg mangelhaft. Auf dem steilen Waldstück ist bei Nässe, Eis und "Gatsch" Vorsicht geboten. Wird die Tour in umgekehrter Richtung gegangen, so ist in diesem Fall nach Pferd und Esel die richtige Abzweigung der geschotterte Wirtschaftsweg zum Brunnenhaus und Bergwerk - Karte mitnehmen!.

Weitere Infos und Links

Stützpunkt: Gasthaus Schweighofer

www.prigglitz.at

www.payerbach.at

Start

am Sattel von Grillenberg (649 m)
Koordinaten:
DD
47.692823, 15.895887
GMS
47°41'34.2"N 15°53'45.2"E
UTM
33T 567224 5282548
w3w 
///unschuldig.ruhigen.privatleute

Ziel

Bergwerk und Schedkapelle

Wegbeschreibung

Vom Sattel Grillenberg kurz auf Asphalt zu einem Bauerhof bergab, bis ein Wiesenweg und teilweise verblasste Wegweiser nach Wernig führen. Nach dem Passieren einer kleinen Anhöhe geht es mit roter Markierung steil bergab direkt zum Bergwerk und weiter, an einem Geologielehrpfad entlang, bis zum Brunnenhaus. Hier halten wir uns - ohne Markierung - rechts auf den Waldweg und wieder rechts an der nächsten Weggabelung. Wir passieren einen Bauerhof, und der geschotterte Wirtschaftweg führt zu einem asphaltierten Güterweg, dem wir bergauf folgen. Hier treffen wir auch wieder auf die rote Markierung. Nach kurzem wird aus dem Asphalt wieder Schotter, vorbei an dem Bauerhaus mit Pferd und Esel und beim Schranken zweigt der Weg teilweise steil hinauf in den Wald ab. Die rote Markierung führt uns zur Schedkapelle. An diesem Kreuzungspunkt beginnt der Wirtschaftsweg Richtung Gasthaus Schweighofer Grillenberg und eine Zeitlang ist auch noch die rote Markierung erkennbar. So ab der ersten Weggabelung - hier rechts halten! - geht sie dann verloren, anschließend dem Weg immer "geradeaus" folgen, das führt uns zum Gasthaus und von da aus ist der Sattel sichtbar.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit der ÖBB bis Gloggnitz und weiter mit Bus bis Prigglitz Gasthof  Seelhofer - siehe www.vor.at, von dort ist es zu Fuß über die Straße ca. 3/4  Stunde auf den Sattel oder

mit der ÖBB bis Schlöglmühl und von dort zu Fuß bis Kreuzung Grillenber- Oberthal, und weiter Richtung Grillenberg, ca. 3/4 Stunde

Anfahrt

Auf der S6 bis Abfahrt Gloggnitz,  Richtung Höllental- Bundesstraße, bei Schlöglmühl den Beschilderungen "Prigglitz" folgen. An der Kreuzung Grillenber-Oberthal Richtung Grillenberg weiter

Parken

auf dem Sattel am Waldrand parken

Koordinaten

DD
47.692823, 15.895887
GMS
47°41'34.2"N 15°53'45.2"E
UTM
33T 567224 5282548
w3w 
///unschuldig.ruhigen.privatleute
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

BEV ÖK25V: Gloggnitz 4212 Ost

Ausrüstung

Übliche Wanderausrüstung, Regenschutz, Getränke, für Kinder kleine Jause

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,4 km
Dauer
1:35 h
Aufstieg
234 hm
Abstieg
234 hm
Höchster Punkt
788 hm
Tiefster Punkt
559 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.