Start Touren Prielschutzhaus
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Prielschutzhaus

Bergtour · Pyhrn-Priel
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stephanie Armbruckner
  • Blick über den Schiederweiher auf die Spitzmauer und den großen Priel
    / Blick über den Schiederweiher auf die Spitzmauer und den großen Priel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick über den Schiederweiher auf die Spitzmauer und den großen Priel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Klinser Wasserfall
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Pausenstopp: Das Gott-sei-Dank Bankerl
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Eine Station am Weg - die Märchenwiese
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Endlich ist das Ziel in Sichtweite
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick auf die Spitzmauer und Teile des großen Priels
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Am Prielschutzhaus
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 12 10 8 6 4 2 km

01.05.2018

Mehrstündige kräftezehrende Tour, die durch das beeindruckende Panorama die Anstrengung absolut wert ist! Ständige Begleiter bei der Wanderung sind die imposanten Berge Spitzmauer und Großer Priel. Die schlussendliche Einkehr am Prielschutzhaus und dessen Panoramaterrasse ist dann die wohlverdiente Belohnung.

mittel
12,8 km
5:00 h
812 hm
813 hm

Die erste Stunde der Tour verläuft weitgehend flach, bis in den Talschluss der Polsterlucke. Hier passiert man unter anderem den Schiederweiher (in den sich großer Priel und Spitzmauer wunderschön spiegeln würden, wenn das Wetter besser gewesen wäre). 

Nach dieser gemütlichen ersten Stunde ändert sich der Charakter der Tour schlagartig und es beginnt ein sehr steiler Serpentinenweg. Unter anderem passiert man hier den Klinserfall, das Gott-sei-Dank Bankerl (bei dem man um eine kurze Pause wirklich sehr dankbar ist) und schließlich die Märchenwiese mit kleinen Figuren. Großer Priel und Spitzmauer sind dank ihrer imposanten Erscheinung jedoch der absolute Blickfang zu jeder Zeit der Tour.

Schließlich, nach 2 Stunden 45 Minuten bis 3 Stunden ist das Prielschutzhaus erreicht und die wohlverdiente Pause beginnt. 

Der Rückweg verläuft genauso wie der Aufstieg. 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1413 m
Tiefster Punkt
604 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Parkplatz Hinterstoder (604 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.691988, 14.138875
UTM
33T 435382 5282426

Ziel

Parkplatz Hinterstoder

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Anfahrt über die L552 durch das Stodertal. Den Ort Hinterstoder noch durchfahren und dann am ersten Parkplatz rechterhand parken.

Parken

Gebührenpflichtiger Parkplatz im Stodertal, kurz nach Hinterstoder rechterhand
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergschuhe, ausreichend zu trinken für die lange Tour

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,8 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
812 hm
Abstieg
813 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.