Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Prettauer Almwanderung
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Prettauer Almwanderung

Bergtour · Kronplatz
Profilbild von Jürgen Kaluzny
Verantwortlich für diesen Inhalt
Jürgen Kaluzny
  • Wald oberhalb von Götsch am Weg ins Hasental
    / Wald oberhalb von Götsch am Weg ins Hasental
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • Hauptkamm der Zillertaler Alpen mit Napfpitz (links) und Rauhkofel (rechts) vom Aufstieg ins Hasental
    / Hauptkamm der Zillertaler Alpen mit Napfpitz (links) und Rauhkofel (rechts) vom Aufstieg ins Hasental
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Hauptkamm der Zillertaler Alpen mit Wollbachspitz (links), Napfpitz (Mitte links) und Rauhkofel (rechts) vom Aufstieg ins Hasental
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Almen im Hasental
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Hasentalalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Hauptkamm der Zillertaler Alpen mit Wollbachspitz (links), Napfpitz (Mitte) und Rauhkofel (rechts) vom Hasental
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Pfad am „Hühnerspiel“ zwischen Hasental und Alprechalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Rauhkofel (links) und Almgelände zwischen Hasental und Alprechalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Hauptkamm der Zillertaler Alpen und Stegeralm (unten) vom Weg zwischen Hasental und Alprechalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Almgelände zwischen Hasental und Alprechalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Höfe im Tal vom Weg zwischen Hasental und Alprechalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Hauptkamm der Zillertaler Alpen mit Wollbachspitz (links), Napfpitz (Mitte) und Rauhkofel (rechts) vom Weg zwischen Hasental und Alprechalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Rückblick ins Ahrntal vom Weg zwischen Hasental und Alprechalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Rauhkofel (links) über der Stegeralm und Alprechalm (rechts)
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Alprechalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Detail an der Alprechalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Lawinenreste im Alprechtal
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Alprechtal und Alprechalm (rechts) vom Weg zur Stegeralm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Stegeralm vor dem Hauptkamm der Zillertaler Alpen mit Wollbachspitz (Mitte links), Napfpitz (Mitte) und Rauhkofel (rechts)
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Stegeralm vor dem Hauptkamm der Zillertaler Alpen
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Landschaft in Richtung Alprechtal von der Stegeralm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Rauhkofel (links) vom Weg zwischen Stegeralm und Innerpichlalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Rauhkofel (Mitte rechts) über der Innerpichlalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Landschaft bei der Merbalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Merbalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Landschaft bei der Merbalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Bruggeralm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Pfad zwischen Bruggeralm und Kasern
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / historischer Bergwerksstollen oberhalb von Kasern
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Ahrntal bei Kasern
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 14 12 10 8 6 4 2 km
von Götsch bei Prettau ins Hasental und über den Prettauer Almweg nach Kasern
mittel
Strecke 14,7 km
6:44 h
1.005 hm
730 hm
Von Götsch geht es in vielen Kehren hinauf ins Hasental. Weiter geht es auf dem Prettauer Almwanderung über die Alprechalm, Stegeralm, Innerpichlalm, Merbalm zur Bruggeralm. Von dort geht es hinab nach Kasern.

Autorentipp

Wenn man in Götsch startet, hat man gleich zu Beginn der Wanderung den grössten Teil der Steigungen hnter sich. Außerdem kann man in Kasern bei Bedarf einkehren, wenn man Lust hat oder auf den Bus wartet.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hasentalalm, 2.154 m
Tiefster Punkt
Götsch bei Prettau, 1.340 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei Altschnee im Frühjahr bzw. Neuschnee kann die Tour deutlich schwieriger werden.

Insbesondere im Bereich des "Hühnerspiels" sind Trittsicherheit und ein gewisses Mass an Schwindelfreiheit erforderlich. Schwierigere Passagen sind dort mit Ketten gesichert, auch wenn diese für erfahrene Bergwanderer nicht zwingend erforderlich sind. Bei Nässe dürften diese Passagen ziemlich rutschig sein.

Weitere Infos und Links

ÖPNV: http://www.serbus.it/de/linienverkehr/fahrplan-bruneck-ahrntal

Alprechalm: http://www.tauferer.ahrntal.com/de/sommer/abenteueraktiv/wandern-bergsteigen/huetten-schutzhuetten/68-alprecht-alm.html

Stegeralm: http://www.tauferer.ahrntal.com/de/sommer/abenteueraktiv/wandern-bergsteigen/huetten-schutzhuetten/56-steger-alm.html

Einkehrmöglichkeiten in Kasern

Start

Götsch bei Prettau (1.340 m)
Koordinaten:
DD
47.021308, 12.074430
GMS
47°01'16.7"N 12°04'27.9"E
UTM
33T 277676 5211686
w3w 
///bezaubernd.wohnsitz.zwiebel

Ziel

Kasern

Wegbeschreibung

Direkt am Parkplatz beginnt der Fuldaer Weg, der durch das Hasental zur Bretterscharte (Weisse Wand) und hinüber nach Rein führt. Diesem Weg mit der Nr. 1 folgen wir bis zur Hasentalalm. Zuerst laufen wir über einen kleinen Pfad nach links hinauf durch den Wald bis zu einem Fahrweg. Hier wenden wir uns nach rechts und steigen über viele Kehren meist in angenehmer Steigung bis hinauf zur Waldgrenze. Kurz bevor der Weg ins Hasental flacher wird, zweigt links der Pfad zur Alprechalm ab. Wir laufen jedoch noch bis zur Hasentalalm, schauen hinauf zur markanten Weissen Wand und machen eine wohlverdiente Rast.

Nach der Pause gehen wir zurück zum Abzweig zur Alprechalm. Wie wandern etwa auf gleicher Höhe bleibend auf schmalem Steig an steilen Abhängen entlang. Etwas schwierigere Passagen sind mit Ketten gesichert, auch wenn diese für erfahrene Bergwanderung nicht zwingend erforderlich wäre. Bei Nässe dürften diese Passagen ziemlich rutschig sein. Wir kommen schließlich um eine Ecke und haben einen atemberaubenden Blick über weite Almlandschaften und den Hauptkamm der Zillertaler Alpen über dem Ahrntal. Wir queren leicht absteigend den weiten Hang und schauen beim nächsten Bergrücken über das Ahrntal zurück. Wir wandern durch Wald abwärts, queren ein kleines Tal und haben dann die Alprechalm erreicht.

Nach einer ausgiebigen Rast laufen wir den Fahrweg weiter ins Alprechtal hinein. Hier waren im September noch Lawinenreste zu sehen. Wir wandern leicht aufwärts und wenden uns kurz vor der Stegeralm nach rechts und wandern dem Zeichen 3 folgend durch Almgelände zur Innerpichlalm, wobei wir kurze Zeit zuvor einen Fahrweg gequert haben. Von der Innerpichlalm nehmen wir den Fahrweg aufwärts und erreichen die Merbalm, die in einem überraschend weitem Hochtal liegt. Danach führt uns der Fahrweg hinab zur Bruggeralm, die durch 2 großen Balken vor dem Umfallen geschützt werden muss.

Wir laufen links neben der Hütte hinauf zum Kamm und stehen vor einem Steilabschwung. Wir halten uns rechts und queren ein Stück den Hang, bevor der Pfad uns den Hang hinableitet. Wir steigen in vielen Kehren manchmal ziemlich steil hinab. Wir treffen auf den Weg mit dem Zeichen 11, der von Kasern ins Röttal hinaufführt. Wir folgen ihm jedoch abwärts und kommen kurz darauf an einem historischen Bergwerksstollen vorbei. Wer Lust hat, kann bald danach zum Wasserfall des Rötbaches hinüber laufen. Wir können den Weg nach Kasern nicht verfehlen, denn er ist gut ausgeschildert. Wir laufen über die Ahr und haben dann Kasern erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

MO - SA halbstündlich  und SO stündlich mit der Linie 450 von Serbus von Bruneck über Sand in Taufers nach Götsch (nach den Tunneln hinter St. Peter) und von Kasern zurück. (http://www.serbus.it/de/linienverkehr/fahrplan-bruneck-ahrntal)

Anfahrt nach Bruneck von Bozen oder Brixen mit Bahn und Bus

Anfahrt

Von Bruneck ins Tauferer-Ahrntal nach Sand in Taufers und über Luttach, Steinhaus, St. Jakob und St. Peter ins Ahrntal bis Kasern fahren. Hinter den Häusern befindet sich links der Parkplatz. Dann muss man mit dem Bus zurück nach Götsch zum Startpunkt fahren.

Oder man fährt nach Götsch hinter St. Peter (nach den Tunneln) und fährt vor der Bushaltestelle über die Ahr zum kleinen Parkplatz. Nach der Tour fährt man mit dem Bus zurück nach Götsch.

Parken

grosser kostenpflichtiger Parkplatz in Kasern oder kostenloser kleiner Parkplatz in Götsch

Koordinaten

DD
47.021308, 12.074430
GMS
47°01'16.7"N 12°04'27.9"E
UTM
33T 277676 5211686
w3w 
///bezaubernd.wohnsitz.zwiebel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco-Wanderkarte Nr. 035 Ahrntal-Rieserfernergruppe, 1:25.000, ISBN 9788883150357

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Trekkingschuhe, der Witterung entsprechend

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,7 km
Dauer
6:44 h
Aufstieg
1.005 hm
Abstieg
730 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit versicherte Passagen Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.