Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Pregasina, Punta dei Larici, über die Cima Nara und Cima al Bal zurück nach Pregasina
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Pregasina, Punta dei Larici, über die Cima Nara und Cima al Bal zurück nach Pregasina

Wanderung · Garda Trentino
Profilbild von Claudia K.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Claudia K.
  • Blick auf den Gardasee Richtung Süden
    / Blick auf den Gardasee Richtung Süden
    Foto: Claudia K., Community
  • / Kriegsstollen
    Foto: Claudia K., Community
  • / Blick auf den Tennosee
    Foto: Claudia K., Community
  • / Ende des Grates bei der Cima al Bal
    Foto: Claudia K., Community
  • / Blick auf Pregasina im Vordergrund, Torbole und den Monte Brione im Hintergrund
    Foto: Claudia K., Community
  • / Blick durch ein Stollenfenster zum Nordufer des Gardasees
    Foto: Claudia K., Community
  • / Blick auf den Grat - zurück Richtung Süden und Cima Nara
    Foto: Claudia K., Community
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 10 8 6 4 2 km

Schöne Wanderung mit atemberaubenden Tief- und Ausblicken auf den Lago di Garda.

Abwechlungsreiche Abschnitte mit steilen Pfaden entlang der Steilküste, einfacheren Wanderwegsabschnitten und steinigem Bergkamm.

mittel
11,2 km
4:52 h
864 hm
864 hm
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Cima Nara, 1.376 m
Tiefster Punkt
Pregasina, Parkplatz bei der Kirch, 520 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz bei der Kirche in Pregasina (519 m)
Koordinaten:
DG
45.850499, 10.824179
GMS
45°51'01.8"N 10°49'27.0"E
UTM
32T 641629 5079055
w3w 
///erdnuss.erwarben.flugzeit

Ziel

Parkplatz bei der Kirche in Pregasina

Wegbeschreibung

Zwischen der Kirche und dem letzten Haus geht eine Treppe bergan (Weg 422).

Dem Weg bergan folgen, bis schließlich ein Waldpfad abzweigt. An der Gabelung zum 422A abzweigen. Dieser führt zur Punta dei Larici (907m) vorbei an Stollen aus dem 2. Weltkrieg steil an der Steilküste entlang und bietet einen tollen Blick auf den See. Alternativ weiter dem breiten Weg 422B durch den Wald folgen.

Weiter geht es auf zunächst breitem Weg und dann steil bergan durch den Wald zum Passo Rocchetta (1.160m).

Mit wenigen Höhenmetern geht es weiter zur Prati di Guil (1.240m). Von dort geht es zunächst auf grasbewachsenem Grat zum Monte Guil (1.322m). Zunehmend felsiger führt der Weg über einen steinigen Kamm zur Cima della Nara (1.376m), dem höchsten Punkt der Wanderung und weiter zur Cima al Bal (1.270m). Der Grat führt über mehrere Ups und Downs - der nächste sichtbare Hügel ist leider nicht schon die nächste Spitze.

Der Abstieg folgt direkt nach dem Cima al Bal und führt z.T. sehr steil und mit etwas gekraxel in wenigen Streckenmetern hinab zurück nach Pregasina. Hier kann, wer möchte noch einen Abstecher zum Cima Nodice (859m) machen.

Auf der gesamten Tour kommt man immer wieder vorbei an Stollen und Reste von Befestigungsanlagen aus dem 1. Weltkrieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
45.850499, 10.824179
GMS
45°51'01.8"N 10°49'27.0"E
UTM
32T 641629 5079055
w3w 
///erdnuss.erwarben.flugzeit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,2 km
Dauer
4:52h
Aufstieg
864 hm
Abstieg
864 hm
Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.