Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Pottenstein - Pegnitz und zurück - eine MTB-Tour mit zwei Gesichtern
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike Top

Pottenstein - Pegnitz und zurück - eine MTB-Tour mit zwei Gesichtern

· 7 Bewertungen · Mountainbike · Fränkische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion München Verifizierter Partner 
  • Am Anfang auf breitem Weg im oberen Püttlachtal!
    / Am Anfang auf breitem Weg im oberen Püttlachtal!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Der Weg wird schmäler, von Moos überwachsene Felsen rahmen unseren Pfad ein!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Das Wegzeichen, stilisierter Mountainbiker begleitet uns bis Pegnitz!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Immmer wieder fordern anspruchsvollere Abschnitte gute Bikebeherrschung!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Der Aussichtsturm auf dem Kleinen Kulm, mit 626 m der höchste Punkt der Fränkischen Schweiz, ist erreicht!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Die Autobahn wird in einem schmalen Tunnel unterquert!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Der Singletrail vor Pegnitz!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Der Marktplatz in Pegnitz!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Auf ruhigem Weg geht es nach Pottenstein!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Wir erreichen die Burg Pottenstein oberhalb der Ortschaft!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
m 700 600 500 400 300 30 25 20 15 10 5 km Parkplatz "Eingang … Püttlachtal" Parkplatz "Eingang … Püttlachtal" Kleiner Kulm Marktplatz Pegnitz Burg Pottenstein
Die Tour  im Zentrum der Fränkischen Schweiz führt uns durch eine Bilderbuchlandschaft mit Mischwäldern, durch Täler und über Höhen und an bizarren Felsformationen und Burgen vorbei. Höhepunkt ist die "Befahrung" des höchsten Punktes der Fränkischen Schweiz, genannt "Kleiner Kulm, 627 m".
mittel
32,3 km
4:30 h
665 hm
707 hm
Eine MTB-Tour mit zwei Gesichtern! Die erste Hälfte, Pottenstein - Pegnitz, erfordert den durchaus schon etwas erfahrernen Biker, durchsetzt mit Singletrails, und kurzen steilen Auffahrten. Die zweite Hälfte ist lockeres dahin biken. Der Asphaltanteil ist hier höher und ab Willenreut/Geusmanns genussvolles radeln auf aussichtsreicher Schotter-Strecke. Von Pottenstein bis Pegnitz ist unsere MTB-Tour mit einem symbolisierten, bergauffahrenden Biker markiert.

Autorentipp

Der Abschnitt Pottenstein - Oberes Püttlachtal, wird vor allem am Wochenende viel von Wanderern begangen. Rücksichtsnahme ist hier oberstes Gebot.
Profilbild von Günther Manstorfer
Autor
Günther Manstorfer 
Aktualisierung: 07.09.2015
Schwierigkeit
S1 mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kleiner Kulm, 627 m
Tiefster Punkt
363 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Befahren der hier beschriebenen Tour erfolgt auf eigenes Risiko und setzt entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen voraus.
Für die Richtigkeit des GPS-Tracks kann keine Gewähr übernommen werden.

Weitere Infos und Links

Singletrail-Skala: http://www.singletrail-skala.de/

Stadt Pottenstein: http://www.pottenstein.de/

Stadt Pegnitz: http://www.pegnitz.de/Start.aspx

Ausrüstung: www.DAVplus.de/ausruestung

Freizeit und Erlebnisbad in Pottenstein:  Juramar: http://www.juramar.info/index.html

Burg Pottenstein: www.burgpottenstein.de

 

Start

Pottenstein in der Fränkischen Schweiz (365 m)
Koordinaten:
DG
49.772170, 11.413060
GMS
49°46'19.8"N 11°24'47.0"E
UTM
32U 673744 5516094
w3w 
///rennt.herstellung.wurzel

Ziel

Pottenstein in der Fränkischen Schweiz

Wegbeschreibung

Vom kleinen Parkplatz geht es, zuerst noch auf Asphalt, bald aber wunderbar auf Schotter ins Püttlachtal. Flußaufwärts an der Püttlach entlang wird der Weg schmäler, wurzeliger und manchmal felsiger. Man schlängelt sich auf einem Pfad durch links und rechts liegende, bemooste Felsbrocken. Achtung bei Feuchtigkeit und nassem Boden! Über kurze, manchmal steile Zwischenanstiege, muss man vielleicht auch mal schieben, kommen wir über Unterhauenstein nach Körbeldorf. Kurz hinter Körbeldorf verlassen wir das kleine Asphaltsträßchen und biegen links ab. Bald sehen wir schon den Aussichtsturm, mit Mobilfunkantennen. Dieser Turm steht auf dem "Kleinen Kulm" mit 627 m, dem höchsten Berg der Fränkischen Schweiz. Auf steiler Piste erreichen wir den Turm, wo sich gut rasten lässt. Von der oberen Plattform hat man einen wunderbaren Rundumblick in die Höhenzüge der Fränkischen Schweiz. Bei klarem Wetter geht der Blick sogar zum Ochsenkopf und Schneeberg im Fichtelgebirge. Vom Aussichtsturm, am Anfang wenige Meter schmal und steil, geht es in flotter Abfahrt runter zur Autobahn A9, die wir in einem kleinen Tunnel unterqueren, dann durch Büchenbach durch um kurz vor Kaltenthal in den Imkerlehrpfad abzubiegen. Auf schön zu fahrender Strecke, links sind einige Fischweiher, bis Buchau. In der Ortsmitte rechts ab, einen leichten Hang hinauf,ca. 1,5 km, dann scharf links, nochmals ca. 750 m, dann wieder halblinks in einen unscheinbaren Abzweig. In dem von Büschen eingerahmten Singletrail, bei trockenen Verhältnissen sehr gut zu fahren, ist nochmals Fahrtechnik und volle Konzentration gefordert. Nach ca. 1 km bleiben wir in der Fahrrichtung und steuern nach Pegnitz rein. Nach dem Besuch des Marktplatzes, GPS-Track führt dahin, kurz zurück, um dann links auf der Ringstraße der Wegweisung Willenberg und Willenreuth zu folgen. Hinter Willenreuth, an einer Bushaltestelle, noch vor Geusmanns, rechts ab und nun auf Schotter über einen Panoramaweg zur Burg Pottenstein. Rechts, auf steilem Sträßchen, Vorsicht!, hinab in die Ortschaft und zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Forcheim, Ebermannstadt auf der Bundesstraße 470, bzw. von Pegnitz ebenfalls auf der Bundesstraße 470 nach Pottenstein.

Parken

In Pottenstein, nicht ganz leicht, da die meisten Parkplätze gebührenpflichtig und mit einer Höchstparkdauer von zwei Stunden belegt sind. Ein kl. Parkplatz (ohne Gebühren) mit nur wenigen Stellplätzen ist direkt bei der Einfahrt ins Püttlachtal (gegenüber dem Geschäft "Ihr Friseur Linda Herold"; Stand Mai 2013). Evtl. besteht noch die Möglichkeit am Freizeit und Erlebnisbad Juramar, Am Kurzentrum 4 - 91278 Pottenstein (http://www.juramar.info/index.html), zu parken.

Koordinaten

DG
49.772170, 11.413060
GMS
49°46'19.8"N 11°24'47.0"E
UTM
32U 673744 5516094
w3w 
///rennt.herstellung.wurzel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompasskarte Südliche Fränkische Schweiz Nr. 171; M 1:50.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

MTB-Ausrüstung. Eine Empfehlung für eine detaillierte Ausrüstungsliste kann hier nachgelesen werden: www.DAVplus.de/ausruestung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(7)
Thomas Gleißner
01.07.2018 · Community
Nette Tour mit zum Teil steilen und steinigen Anstiegen. Für meinen Geschmack auf dem Rückweg zu viel Straße. Wir sind dann von der Straße runter und haben uns unseren eigenen Rückweg gesucht. Evt. Würde ich das nächste mal schon nach dem letzten Trail vor Pegnitz einen neuen Weg nehmen.  Ansonsten sehr schön.
mehr zeigen
Sonntag, 1. Juli 2018 12:17:45
Foto: Thomas Gleißner, Community
Sonntag, 1. Juli 2018 12:17:57
Foto: Thomas Gleißner, Community
Rainer Herold
27.05.2017 · Community
Ich habe die Tour gestern gemacht. Sehr interessant aber auch sehr anspruchsvoll. Die Beschilderung lässt zu Wünschen übrig. Ich hatte mich ein paar mal verfahren und habe dadurch ca. 200 Höhenmeter mehr auf den Zeiger gebracht. Die GPX-Daten die ich mir zuvor bei der Stadt Pegnitz heruntergeladen hatte, passten nur teilweise.
mehr zeigen
Gemacht am 26.05.2017
Alexander Dziaczko
06.03.2017 · Community
Eine super schöne Tour mit herrlichen Panorama!!!
mehr zeigen
Montag, 6. März 2017 03:53:48
Foto: Alexander Dziaczko, Community
Montag, 6. März 2017 03:54:23
Foto: Alexander Dziaczko, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Sonntag, 1. Juli 2018 12:17:45
Sonntag, 1. Juli 2018 12:17:57
Montag, 6. März 2017 03:53:48
Montag, 6. März 2017 03:54:23
+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
S1 mittel
Strecke
32,3 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
665 hm
Abstieg
707 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit aussichtsreich

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.