Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Polygon auf der Bergehalde Duhamel / Ensdorf
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Polygon auf der Bergehalde Duhamel / Ensdorf

Wanderung · Deutschland
Profilbild von Markus H.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Markus H.
  • Saarpolygon auf der Bergehalde Duhamel - Ensdorf
    / Saarpolygon auf der Bergehalde Duhamel - Ensdorf
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
  • /
    Foto: Markus H., Community
m 300 250 200 150 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Kleine Wanderung auf die Bergehalde der Grube Ensdorf und Besichtigung des dort stehenden Bergarbeiterdenkmals (Polygon) mit toller Aussicht über das Saartal.
mittel
Strecke 3,7 km
1:10 h
135 hm
135 hm

Die Halde hat eine Höhe von 150 Metern und wird gerne von Wanderern besucht. Die Bergehalde ist rund um die Uhr geöffnet.

Der Förderverein BergbauErbeSaar e.V. hat zur Erinnerung an den Steinkohlebergbau an der Saar ein begehbares Polygon auf dem oberen Hochplateau der Halde errichten lassen. Die Stahlkonstruktion hat eine beachtlichen Höhe von 30 Metern und krönt die Halde. Das Denkmal erscheint, je nach Standort des Betrachters immer in einer anderen Gestalt. Die Landmarke ist täglich von 8 - 21 Uhr geöffnet (vorher vorsichtshalber auf der Internetseite des Berbauerbefördervereins nachschauen).

Der erste Teil des Aufstiegs ist eher Flach, danach geht es etwas steiler nach oben. Hat man das obere Plateau erreicht erwartet einem bei klarem Wetter eine atemberaubende Aussicht welche sich durch das Besteigen des Polygons sogar noch toppen lässt. Wenn man, wie hier vorgegeben, zum Abstieg von der Halde den steilen Weg nimmt sollte man sehr gut zu Fuß sein. Der Weg ist extrem steil und ist lediglich eine lose Schotterpiste auf der man sehr leicht ins Rutschen gerät. Selbst meine Stollensohlen konnten mir auf dem losen Untergrund nur unzureichend halt geben. Ich empfehle den gleichen Weg hinunter zu nehmen den ich auch zum Aufstieg vorgesehen habe.

Bergbauerbesaar - Förderverein

Einkehrmöglichkeiten: Restaurant “Schützenhaus Ensdorf”

___________________________________

Weitere Wandertouren

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
329 m
Tiefster Punkt
193 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

https://www.bergbauerbesaar.de/

https://www.gemeinde-ensdorf.de/freizeit-kultur/bergehalde-mit-saarpolygon.html

Start

Koordinaten:
DD
49.313594, 6.786735
GMS
49°18'48.9"N 6°47'12.2"E
UTM
32U 339140 5464674
w3w 
///strich.geträumt.eidotter

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Man kann direkt am Startpunkt der Tour parken.

Koordinaten

DD
49.313594, 6.786735
GMS
49°18'48.9"N 6°47'12.2"E
UTM
32U 339140 5464674
w3w 
///strich.geträumt.eidotter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Anna Petry · 15.08.2021 · Community
Die Route ist hochinteressant. Aber man sollte sie nicht in praller Sonne gehen. Die Halde lädt sich auf wie Schiefer und ist so gut wie nicht bewachsen. Das heißt man hat nur auf kleinen Stecken zum Polygon Schatten und da brezelt die Sonne richtig auf den Hang. Dazu kommt noch das es fein bergan geht! Getänke nicht vergessen! Der Weg durch den Wald ist bescheiden beschildert. Ohne Kärtchen hatten wir uns nicht zurechtgefunden. Aber wirklich verlaufen kann man sich ja nicht, Man kann den Ploygon ja von unten auch sehen, aber das Erlebnis besteht einfach darin ihn im großen Kreis zu umrunden. Alle paar Meter sieht das Teil anders aus. Die 144 Stufen sollte man sich unbedingt antun. Es lohnt sich wirklich. Oben wird einem auch fein auf Tafeln erklärt was man sieht. Die einzelnen Etagen sind auch in Blindenschrift beschrieben. Das hat mir sehr gut gefallen.
mehr zeigen

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,7 km
Dauer
1:10 h
Aufstieg
135 hm
Abstieg
135 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch kinderwagengerecht Einkehrmöglichkeit hundefreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.