Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Pleschnitzzinken 2.112 m / Galsterberg
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Pleschnitzzinken 2.112 m / Galsterberg

Skitour · Schladminger Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Gröbming Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ticketautomat für Skitourengeher
    / Ticketautomat für Skitourengeher
    Foto: Manfred Lindtner, ÖAV Sektion Gröbming
  • / Tagesticket für Skitourengeher € 10,-- / Tourengeher-Saisonkarte € 120,--
    Foto: Manfred Lindtner, ÖAV Sektion Gröbming
  • / Aufstieg - Wanderweg 783 ...
    Foto: Manfred Lindtner, ÖAV Sektion Gröbming
  • / "Herzliche Aussicht" ins Ennstal zum Grimming - am Ende vom Winterwanderweg - Galsterberg
    Foto: Manfred Lindtner, ÖAV Sektion Gröbming
  • / Aufstieg zum Pleschnitzzinken
    Foto: Manfred Lindtner, ÖAV Sektion Gröbming
  • / Pleschnitzzinkenhütte 1.944 m
    Foto: Manfred Lindtner, ÖAV Sektion Gröbming
  • / ... über den Nordrücken auf den Pleschnitzzinken / Blick ins Ennstal zu Stoderzinken - Kammspitze - Grimming ...
    Foto: Manfred Lindtner, ÖAV Sektion Gröbming
  • / Pleschnitzzinken 2.112 m
    Foto: Manfred Lindtner, ÖAV Sektion Gröbming
  • / Pleschnitzzinken / Blick vom Kalteck
    Foto: Manfred Lindtner, ÖAV Sektion Gröbming
  • / Galsterbergalmhütte 1.770 m
    Foto: Manfred Lindtner, ÖAV Sektion Gröbming
  • / "Goaskas-Palatschinken"
    Foto: Manfred Lindtner, ÖAV Sektion Gröbming
  • / "Kasnocken" mit echtem Steirerkäse ...
    Foto: Manfred Lindtner, ÖAV Sektion Gröbming
  • / Gastronomie mit Herz ...
    Foto: Manfred Lindtner, ÖAV Sektion Gröbming
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 10 8 6 4 2 km Galsterbergalmhütte Pleschnitzzinkenhütte Galsterberg

Vom Liftgebiet ins Tourengelände:

Bei schönem Wetter eine "Genußtour", tolle Trainingstour, mit Liftunterstützung kurze Schnuppertour, Einsteigertour - auch für Kinder geeignet, praktisch immer gespurt, bei vernünftiger Spuranlage nur in Extremsituationen lawinengefährdet.

Gebühr für Pisten-Tourengehen!

mittel
Strecke 10,7 km
3:00 h
985 hm
985 hm
2.112 hm
1.134 hm

Das Tourengehen am Galsterberg ist nur während der Pistenöffnungzeiten (8:30 bis 17:00 Uhr) erlaubt! Die Skitour Galsterberg startet bei der Talstation GUB Galsterberg direkt beim Startportal und führt nach einem kurzen Stück auf der Piste in den Wald, wo eine ausgeschilderte Route weiterverläuft. Idyllisch durch verschneite Bäume geht es weiter hinauf Richtung GUB Bergstation, mit teils Pistenabschnitten und Waldpassagen. Ab dann verläuft die Aufstiegspur entlang vom NO-Rücken über die Pleschnitzzinkenhütte zum Gipfel. B

Variante bei schlechter Sicht oder Lawinengefahr: entlang der Piste, vorbei an der Galsterbergalmhütte bis zur Bergstation Sessellift Vorderkar auf das Kalteck 1.984m.

Gebühr für Pisten-Tourengehen: Die Gebühr beträgt € 10,00 pro Person und Tag. Das Ticket erhältst Du am Ticketautomaten direkt am Beginn der Aufsstiegsspur oder an der Kassa der GUB Talstation. Es ist außerdem eine Tourengeher-Kombi-Saisonkarte für Planai, Hochwurzen, Galsterberg, Rittisberg und Fageralm erhältlich. Inhaber eines gültigen Skipasses benötigen kein gesondertes Ticket. Der Ticketautomat akzeptiert nur Bankomat- & Kreditkarten mit NFC-Funktion sowie Münzen und gibt kein Retourgeld! Das Ticket muss beim Aufstieg mitgeführt werden, da auf den Pisten Kontrollen durchgeführt werden.

Autorentipp

Vollmond- od. Abend-Skitour bis zur Galsterbergalm! (Di.,Do.,Sa.)

Für kulinarische Köstlichkeiten sorgen die "herzlichen Gallierwirte". Die Hütten servieren einen eigenen "Gallier-Teller" sowie Spezialitäten und "Schmankerl" aus der Region an!

Profilbild von Manfred Lindtner
Autor
Manfred Lindtner 
Aktualisierung: 27.12.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.112 m
Tiefster Punkt
1.134 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Galsterbergalmhütte

Sicherheitshinweise

Im Aufstieg am Grat deutlichen Abstand zu den ostseitigen Wechten halten.

Bei Nebel große Orientierungsprobleme im Gipfelbereich.

Gipfelwechte nicht betreten!

Bei Abfahrt in den NO-Hang die Lawinenwarnstufe beachten, bei unsicheren Verhältnissen am Ostgrat enlang bis in den Sattel!

Weitere Infos und Links

www.lawine.at

www.galsterberg.at

www.schladming-dachstein.at

 

Für den Aufstieg und die Nutzung der Infrastruktur wie Pisten, Parkplatz, WC, Leitsystem etc. ist eine Gebühr zu entrichten (ausgenommen Skipass-Besitzer).

Tourengeher-Ticket € 10,-- pro Person und Tag / 

Tourengeher-Saisonkarte € 120,-- (gültig für Planai, Hochwurzen, Rittisberg, Fageralm und Galsterberg)

 

Das Ticket muss beim Aufstieg mitgenommen werden, da auf den Pisten Kontrollen durchgeführt werden.

Öffnungszeiten der Tourengeher-Pisten: Täglich von 08:30 bis 17:00 Uhr.

Abendbetrieb jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag

Die Benützung der Vorderkar-Piste (Nr. 2 / 2a und 10) ist ausnahmslos verboten.

Wir weisen darauf hin, dass die Benützung der Pisten außerhalb der angeführten Pistenöffnungszeiten lebensgefährlich und strengstens verboten ist (Einsatz von Pistengeräten mit Seilwinde) und bitten um strikte Einhaltung!

Start

Galsterbergbahn Talstation (1.146 m)
Koordinaten:
DD
47.405710, 13.863941
GMS
47°24'20.6"N 13°51'50.2"E
UTM
33T 414286 5250876
w3w 
///ruck.enge.verhandelt

Ziel

Galsterbergbahn Talstation

Wegbeschreibung

Aufstieg: von der Talstation der Galsterbergbahn (1150m) am rechten Pistenrand aufsteigen, kurz nach der "Neuen Pirklalm" lt. Beschilderung (1260m) links in den Wald und dem markierten Wanderweg 783 folgen. Bei der "Wolfsgrube" trifft man wieder auf die Piste, nach der Engstelle abermals den Beschilderungen links in den Wald folgen. Zwei mal wird die Rodelbahn überquert und auf 1600m letztmalig die Piste. Nun bei vorhandener Spur wieder direkt in den Wald höher, oder der flachen Piste folgend bis zum Speicherteich und auf dem Winterwanderweg nach rechts zur Kammhöhe. Weiter dem markierten Wanderweg 783 folgend über die Pleschnitzzinken Hütte (Selbstversorgerhütte 1944m) und dem flachen Nordgrat bis zum Gipfelkreuz 2112m. Abstand zu den ostseitigen Wechten halten!

Abfahrt: entlang des Ostragtes in den Sattel zwischen Pleschnitzzinken und Kalteck hinab, nun entweder über Mulden oder entlang der Piste Richtung Galsterbergalm (Einkehrmöglichkeit). Die Talabfahrt weiter bis zum Parkplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis zum Bahnhof Pruggern, mit dem Schibus od. Taxi bis zur Talstation der Galsterbergbahn.

Anfahrt

Mit dem Auto von Radstadt oder Liezen auf der B320 nach Pruggern, weiter auf den Pruggererberg zur Talstation der Galsterbergbahn.

Parken

Eigener Parkplatz für Tourengeher 

Tourengeher-Tiket Gebühr € 5,00 pro Person und Tag! 

Saisonkarte für Tourengeher € 65,00

WC in der Galsterberg-Talstation

Koordinaten

DD
47.405710, 13.863941
GMS
47°24'20.6"N 13°51'50.2"E
UTM
33T 414286 5250876
w3w 
///ruck.enge.verhandelt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Schitouren-Atlas Österreich Ost / Schall-Verlag

Dachstein-Tauern / Rother Skiführer / Sepp Brandl

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Niedere Tauern III Nr.: 45/3 / 1:50 000 

WK 201 Schladminger Tauern Radstadt Dachstein / 1 : 50.000

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Vollständige Schitourenausrüstung!

LVS-Gerät/Schaufel/Sonde/Erste Hilfe!

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,7 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
985 hm
Abstieg
985 hm
Höchster Punkt
2.112 hm
Tiefster Punkt
1.134 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.