Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Plattigspitze Ostgrat
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern

Plattigspitze Ostgrat

Alpinklettern · Lechtal
Profilbild von You Love Mountains
Verantwortlich für diesen Inhalt
You Love Mountains
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
m 2500 2000 1500 1000 14 12 10 8 6 4 2 km
Die Kletterei an der Plattigspitze über den Ostgrat ist eine gute Einsteiger-Variante in alpine Touren oder als Einstimmung in ausgesetztes Gelände. Die Tour ist recht wenig begangen und daher teilweise recht brüchig. Aber sie ist für den Schwierigkeitsgrad sehr gut abgesichert und hält einige Spannungen bereit vor allem beim Finden des Einstiegs und des Abstiegs - hier ist große Vorsicht geboten, da hier steile Wiesenstücke mit einigem Schotter und keine Sicherungsmöglichkeiten vorhanden sind. Landschaftlich ist diese Tour ein Traum!
schwer
14,1 km
11:23 h
1273 hm
1273 hm

Die vollständige Tourenbeschreibung findest du hier >>

Plattigspitze Ostgrat

Ausgangspunkt Parkplatz Boden (Hanauer Hütte). Über die Schotterstraße bis zur Talstation der Materialseilbahn (Mit Mountainbike möglich, zahlt sich aber fast nicht aus) und weiter über breiten Weg Richtung Hanauer Hütte (Aufstiegsvariante über Hanauer Klettersteig: 3 Varianten möglich, eher glatter Fels). Ab der Hanuer Hütte Richtung Parzinnhütte am Steig nach Südost folgend bis zu ebendieser. Direkt bei der Parzinnhütte den Weg verlassen und den Hang über Wiesengelände queren. Entweder vor dem Grat über steindurchsetztes Gras oder direkt beim Grat aufsteigen, bis man zum ersten Standhaken kommt. Ab hier entweder seilfrei oder mit Vorstiegssicherung 8 Seillängen aufsteigen (nur je eine Zwicshensicherung je Seillänge). Danach entweder weiter zum Gipfel nahe dem Grat leicht links haltend aufsteigen oder durch die Rinne am Ausstieg absteigen (leicht rötliche Markierung). Wer zum Gipfel folgt, bei diesem achtsam auf lose Steine absteigen und den spärlichen Steigspuren bis zum Weg zwischen den Seen folgen. Über diesen zurück zum Einstieg und zur Hanauer Hütte.

Allgemeines zur Tour: Die Tour ist nicht als Klettertour sondern als alpine Bergtour für Anfänger (mit Bergschuhen) zu empfehlen. Sie kann als sehr gute Trainingstour für höhere Berge mit ähnlichem Charakter dienen.

Autorentipp

https://www.youlovemountains.com/plattigspitze-ostgrat-lechtaler-alpen-tirol/
Schwierigkeit
III schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2531 m
Tiefster Punkt
1349 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Standplätze
mit Bohrhaken
Zwischensicherung
vereinzelt Bohrhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 55 m
Anzahl Expressschlingen
6

Weitere Infos und Links

https://www.youlovemountains.com/plattigspitze-ostgrat-lechtaler-alpen-tirol/

Start

Boden (1356 m)
Koordinaten:
DG
47.282992, 10.606525
GMS
47°16'58.8"N 10°36'23.5"E
UTM
32T 621489 5237864
w3w 
///geschnitten.interessiert.bahnhof

Ziel

Boden

Wegbeschreibung

Die vollständige Tourenbeschreibung findest du hier >>

Wir folgen dem Weg über die kleine Brücke Richtung Hanauer Hütte. Eine Forststraße führt hier weiter in das Tal hinein bis zu einer Materialseilbahn. Bis hierher sehen wir einige die mit dem Mountainbike hineinfahren, aber die Strecke ist zu kurz um extra das Rad mitzunehmen (wenn man es ohnehin dabeihat ist es aber eine gute Alternative).

Man folgt dem gut markierten Weg weiter bis man bei der Hanauer Hütte ankommt. Man hat hier die Möglichkeit entweder über den Normalweg oder eine der Varianten des Klettersteigs (von leicht bis schwer) aufzusteigen. Achtung: Auch die leichte Variante hat ein paar heikle Stellen dabei – nicht unterschätzen!

Ab der Hanauer Hütte geht man weiter Richtung Parzinnhütte am Steig nach Südost folgend (markiert) bis man bei dieser kleinen, verlassenen Hütte ankommt. Direkt bei der Parzinnhütte verlassen wir den Weg und gehen vor der Hütte rechts vorbei Richtung zum steilen Wiesenhang. Hier geht man den Wiesenhang aufsteigend entlang und quert dann später am Grat oder man geht direkt am Grat bis zum ersten Standhaken. Der Einstieg ist nicht leicht zu finden, man geht von unten schon einige Zeit bis man dort ankommt.

Ab hier kann man entweder seilfrei, mit Vorstiegssicherung und/oder am laufenden Seil die 8 Seillängen überwinden (je eine Zwischensicherung pro Seillänge ist vorhanden). Die Kletterei an sich ist nicht schwierig (max. III), aber das Gelände ist sehr steil und sehr brüchig, daher ist eine Sicherung in irgendeiner Form doch zu empfehlen.

Am Ende der Seillängen findet sich eine Markierung und Steigspuren Richtung Gipfel denen wir auch folgen. Alternativ kann man hier auch gleich durch die Rinne absteigen (rote, manchmal schwer zu sehende Markierungen).

Wer noch zum Gipfel geht, kann von dort direkt hinunter gehen. Es sind spärliche Steigspuren vorhanden und man folgt im Prinzip den flachsten Bestandteilen mit Wiese und hält sich in Richtung zwischen den beiden kleinen Seen. Achtung vor lose Steine und Geröll! Schließlich kommt man unten zu einem Weg und folgt diesen wieder hinunter zur Hanauer Hütte und schließlich dem Aufstiegsweg zum Parkplatz hinab.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Direkt in Boden hinter den Häusern auf der linken Seite ist ein kleiner kostenloser Parkplatz.

Koordinaten

DG
47.282992, 10.606525
GMS
47°16'58.8"N 10°36'23.5"E
UTM
32T 621489 5237864
w3w 
///geschnitten.interessiert.bahnhof
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
III schwer
Strecke
14,1 km
Dauer
11:23h
Aufstieg
1273 hm
Abstieg
1273 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Gipfel-Tour Grat Abstieg zu Fuß

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.