Start Touren Pizzo d'Omo 1070m via Sacro Monte di Ghiffa
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Pizzo d'Omo 1070m via Sacro Monte di Ghiffa

Bergtour · Lago Maggiore
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Start beim Wanderparkplatz
    / Start beim Wanderparkplatz
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Waldpfad
    / Waldpfad
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • verfallene Kapelle
    / verfallene Kapelle
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • schofiger Waldsteig
    / schofiger Waldsteig
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Monte Cargiago
    / Monte Cargiago
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Pollino
    / Pollino
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • von Pollino zum Pizzo d'Omo
    / von Pollino zum Pizzo d'Omo
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • bewaldete Ostflanke
    / bewaldete Ostflanke
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Capella di S. Guiseppe
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Abzweig zum NO-Rücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Pizzo d'Omo über dem Lago Maggiore
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / NO-Rücken Abstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Quergang zum Sasso Mezzano
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Ghiffa und Lago Maggiore vom Sasso Mezzano
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Sasso Mezzano
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Alpe Belvedere
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Abstieg zum Ausgangspunkt
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Wallfahrtsstätte Sacro Monte SS Trinita
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Kreuzgang
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
400 600 800 1000 1200 m km 2 4 6 8 10 12

Einfache Wanderung auf teils schrofigen Waldpfaden zu zwei unbedeutenden Gipfeln.
mittel
12,4 km
5:30 h
800 hm
800 hm
Ein steiler Waldpfad führt zur bewaldeten Gipfelkuppe des Sacro Monte, sein Gipfel muss weglos im Dickicht gefunden werden. Von Pollino kann eine Überschreitung des bewaldeten Pizzo d'Omo gemacht werden - vom Gipfel, vom Sasso Mezzano und der Alpe Belvedere hat man einen freien Blick auf den Lago Maggiore.

Autorentipp

Der Pizzo d'Omo ließe sich kürzer von Premeno oder Pollino besteigen.

Besuch der Wallfahrtsstätte SS Trinita.

outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 05.10.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Pizzo d'Omo, 1067 m
Tiefster Punkt
SS Trinita, 383 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Gefahrenmomente.

Ausrüstung

Wanderausrüstung

Weitere Infos und Links

Sacro Monte di Ghiffa: https://de.wikipedia.org/wiki/Sacro_Monte_di_Ghiffa

Start

SS Trinita (383 m)
Koordinaten:
Geographisch
45.965366, 8.617759
UTM
32T 470383 5090270

Ziel

Pizzo d'Omo

Wegbeschreibung

Vom großen Wanderparkplatz folgen wir dem Wegweiser Pollino auf einem steilen und teils schrofigen Waldsteig zu einem Sattel im bewaldeten Kamm des Monte Cargiago. Dabei passieren wir die verfallene Cappella della Sabbia Rossa. Will man den ungeschmückten Gipfel erklimmen, muss man den linken Weg bald nach links verlassen und im dichten Gestrüpp am Kamm die Steinmarke suchen (nicht wirklich lohnend!). Wir wandern auf einem Ziehweg nordwärts hinab zu einer Forststraße, der wir rechts nach Pollino folgen. Ein Ziehweg (der markierte Wanderweg links ist wegen massivem Windwurf 2019 gesperrt!) mündet in die Via Lago Azzurro. In ihrer letzten Kehre gerade in die Ostflanke des Pizzo d'Omo. Nur leicht ansteigend passieren wir die Cappella di S. Guiseppe und queren bis zum Nordostrücken. Ihm folgen wir an der Hochspannungsleitung vorbei im Wald bis zur kleinen Gipfelwiese des Pizzo d'Omo mit Eisenstangenmarkierung. Man könnte nun am Westrücken zum Golfplatz am Pian di Sole oder am Südwestrücken bis zur Einmündung in die Via Marroni absteigen. Wir gehen den NO-Rücken zurück, queren die Ostflanke oberhalb unseres Anstiegs auf einem Wanderweg zum Aussichtspunkt Sasso Mezzano und münden bald danach in die Via Marroni. Der steile Waldabstieg nach Pollino ist 2019 wegen massivem Windwurf gesperrt, daher wählen wir 300 Meter weiter einen steilen Hohlweg, der in eine Schotterstraße mündet. Ihr folgen wir links nach Pollino. Wir wandern durch den Ort und einen Park zur Alpe Belvedere (Aussichtspunkt!) und weiter zum Funkturm hinauf. Am Kamm geht es zum Sattel, wo wir am Anstiegsweg zum Ausgangspunkt absteigen.

Anfahrt

Auf der SS34 enlang des Westufers des Lago Maggiore bis Ghiffa. Im Ort auf engen Gassen durch Ronco den Schildern nach SS Trinita folgen.

Parken

Beim Heiligtum SS Trinita oder kurz darunter rechts zum großen Wanderparkplatz.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Karte: 90 Lago Maggiore Lagi di Varese

Kümmerly+Frey: 08 Lago Maggiore

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,4 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
800 hm
Abstieg
800 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.