Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Piz Ciavazes, Vinatzer-Führe
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Piz Ciavazes, Vinatzer-Führe

· 1 Bewertung · Alpinklettern · Dolomiten
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Duisburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Routenverlauf Vinatzer
    Routenverlauf Vinatzer
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
m 2900 2800 2700 2600 2500 2400 2300 2200 2100 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Kurzer Klassiker an der Sella. Herrliche Route die Baptist Vinatzer in Rissen, Verschneidungen und Kaminen gefunden hat.
mittel
Strecke 2,8 km
5:30 h
510 hm
510 hm
2.750 hm
2.240 hm

Der Anblick von unten lässt das Herz eines jeden Kletterers höher schlagen, insbesondere der Schlussakkord sieht fast überhängend aus. Die Wegfindung ist nicht schwer.

Der Beginn der ersten vier Seillängen ist gemäßigt. Ab der fünften Seillänge dann ein echter Vinatzer, der die Tour wurde 1934 zusammen mit Luis Rifesser erstbegangen hat. Für die damalige Zeit eine bemerkenswerte Leistung. Auch heute sollte man sich im sechsten Grad wohlfühlen, um die Tour zu genießen.

Autorentipp

Gipfelbuch befindet sich am vorletzten Stand.
Profilbild von Oliver Knorre
Autor
Oliver Knorre 
Aktualisierung: 07.06.2022
Schwierigkeit
VI mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Piz Ciavazes, 2.750 m
Tiefster Punkt
Albergo Maria Flora, 2.240 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
300 m, 1:15 h
Wandhöhe
220 m
Kletterlänge
240 m, 4:00 h
Abstieg
510 m, 1:30 h
Standplätze
Normalhaken
Zwischensicherung
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
2 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
8
Erstbegehung
Johann Baptist Vinatzer und L. Rifesser im Juli 1934

Wegearten

Asphalt 4,56%Pfad 65,19%Unbekannt 30,24%
Asphalt
0,1 km
Pfad
1,8 km
Unbekannt
0,9 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Albergo Maria Flora (2.243 m)
Koordinaten:
DD
46.507995, 11.767578
GMS
46°30'28.8"N 11°46'03.3"E
UTM
32T 712326 5154213
w3w 
///sichtbar.flacheren.scheunen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Albergo Maria Flora

Wegbeschreibung

Zustieg:

Vom Gasthaus Maria Flora den deutlich sichtbaren Wegen zum Ersten Sellaturm folgen. Vorbei an der Lokomotive und weiter die Südwände des Ersten Sellaturmes links liegen lassen. Zwischen Normalweg auf den Ersten Sellaturm und dem Piz Ciavazes Massiv in Richtung Gamsband ansteigen. An diesem angekommen, das Gamsband nach links bis zum Einstieg folgen. Der Einstieg befindet sich rechts der Grotte.

Kletterbeschreibung:

1.SL: Zunächst den gestuften Vorbau hinauf, dann dem Riss senkrecht folgen. Am zweiten Band leicht rechts zum Köpflstand (45m, IV)

2.SL: Den Riss empor, um an der Platte zunächst links dann wieder rechts zur Verschneidung, Stand in der Verschneidung (40m, V, 3H, SU)

3.SL: Nach links zum Riss (V), diesen kurz hinauf um wieder zurück zur Verschneidung zu klettern (15m): Hier die Verschneidung nach rechts verlassen zum Stand an 2 SU (25m, V)

4.SL:  Die schwarze Rinne empor, zunächst IV dann II, zum Schluss leicht nach rechts zu Stand an einer SU (30m, IV)

5.SL: Dem engen Kamin (nicht den linken nehmen) entgegen (2H, VI-), durch diesen durch um den Riss (V-, 2H) zum Stand an SU und H zu kelttern (33m, VI-, 4H)

6. SL: 6m dem überhängenden gelbsplittrigen Riss folgen (6m, VI, 4H, SU)

7. SL: Nach links weg den Haken folgen zum Schulterriss (V+) um nach rechts zum großen Absatz zu gelangen (20m, V+, 6H)

8.SL: nach links ansteigend zum Riss klettern (immer unter dem Dach bleiben). Den Riss senkrecht hinauf. An den zwei zementierten Haken (Bild 7) nach rechts in die Wand und diese schräg rechts hinauf zum Gipfel (40m, V-, 6H)

Abstieg:

Vom Aussteig orientiert ihr euch zunächst in Richung zum Dritten Sellaturm (Westen) und quert dorthin im losen Gestein (Steigspuren). Am Ende des Westpfeilers des Piz Ciavazes den ersten Abseilring suchen, Dieser befindet sich ein wenig versteckt (Bild 9)

Drei bis viermaligs Abseilen über die Westwand (Bild 11), abklettern bis zum Joch zwischen Zweitem und Drittem Sellaturm, Variante a) Absteigen und abklettern über die gut sichtbaren "Wege" bis zum Einstieg und dann den Zustiegsweg nehmen oder Variante b) zweimaliges Abseilen in Richtung Dritter Sellaturm (Bild 10) und mehrmaliges Abseilen durch zum Teil enge Kamine zum Fuss des Dritten Sellaturm, dann zum Wanderweg Nr. 649 und links halten in Richtung Albergo Maria Flora.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Kostenlos an den wenigen freien Plätzen rund um das Albergo Maria Flora

Koordinaten

DD
46.507995, 11.767578
GMS
46°30'28.8"N 11°46'03.3"E
UTM
32T 712326 5154213
w3w 
///sichtbar.flacheren.scheunen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Klettern in Gröden, Band 1, Mauro Bernadi, Athesia Verlag AVF Sella - Langkofel extrem, von Richard Goedeke, Bergverleg Rother

Kartenempfehlungen des Autors

Carte Topografica 1:25000, Blatt Nr.:05, Val Val Gardena, Alpe di Siusi/Gröden, Seiseralm, Tabacco Verlag

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

NAA, Camelots mittlerer Größe

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Oliver Knorre 
Hallo Michael, vielen Dank für deinen Kommentar und Glückwunsch zur Mehrgenerationen-Tour.
mehr zeigen
Michael Larcher 
Die "Vinatzer" - großer Name, großartige Tour. Die Wiederholung nach ca. 25 Jahren mit meinem Sohn und zwei seiner Freunde (alle so um die 26 Jahre alt) hat mir gezeigt, dass auch die nun "Jungen" von so einem Klassiker schwer beeindruckt und begeistert sind. Rostgurken, abgewetterte Sanduhrschlingen und die Abwesenheit von Bohrhaken - vor allem aber die unglaubliche Steilheit und Wildheit, hinterlassen auch heute noch starke Bilder. Ein guter Tipp ist, sich in leichterem Gelände an das Klettern außerhalb der "Komfortzone Bohrhaken" zu gewöhnen, um die Vinatzer dann auch wirklich genießen zu können.
mehr zeigen
Gemacht am 26.09.2016

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
VI mittel
Strecke
2,8 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
510 hm
Abstieg
510 hm
Höchster Punkt
2.750 hm
Tiefster Punkt
2.240 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour Wand Abseilpiste Abstieg zu Fuß

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.