Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Pinzgauer Marienweg Etappe 14: Weißbach bei Lofer - Maria Kirchental
Tour hierher planen Tour kopieren
Pilgerweg empfohlene Tour Etappe 14

Pinzgauer Marienweg Etappe 14: Weißbach bei Lofer - Maria Kirchental

Pilgerweg · Salzburger Saalachtal
Logo SalzburgerLand - Pilgern
Verantwortlich für diesen Inhalt
SalzburgerLand - Pilgern Verifizierter Partner 
  • Maria Kirchental 054
    Maria Kirchental 054
    Foto: © Geistliches Zentrum Embach, SalzburgerLand - Pilgern
m 900 800 700 600 8 6 4 2 km Wallfahrtskirche Maria Kirchental Pfarrkirche St. Martin Pfarrkirche Weißbach
Sie pilgern entlang des Flusses Saalach mit seinen Schluchten, kommen durch Schliefsteine, eine Kneipp-Anlage bei St. Martin und steigen auf zum Ziel Ihres Pilgerweges, dem „Pinzgauer Dom“ in Maria Kirchental (ca. 9,6km).
leicht
Strecke 9,5 km
3:13 h
372 hm
157 hm
880 hm
629 hm

Autorentipp

Machen Sie Rast am Fluss und passieren Sie die „Schliefsteine“, Abstecher zur Wildenbachschlucht;

beschilderter Pilgersteig nach Maria Kirchental

Wallfahrtkirche Maria Kirchental

Haus der Besinnung Maria Kirchental

Profilbild von Oswald Scherer
Autor
Oswald Scherer
Aktualisierung: 05.02.2018
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
880 m
Tiefster Punkt
629 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 26,85%Schotterweg 16,47%Naturweg 18,74%Pfad 28,81%Straße 0,31%Unbekannt 8,79%
Asphalt
2,6 km
Schotterweg
1,6 km
Naturweg
1,8 km
Pfad
2,7 km
Straße
0 km
Unbekannt
0,8 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Achtung bei Straßen- und Bachüberquerungen

Weitere Infos und Links

Weißbach (Seehöhe: 665 m • Einwohner: 414)

 

Die Naturparkgemeinde Weißbach liegt eingebettet in die Leoganger, die Loferer und die Reiter Steinberge direkt am Fuß des Steinernen Meeres. Als Bergsteigerdorf bietet Weißbach Kletterern, Wanderern, Bergsteigern und Mountainbikern umfangreiche Angebote. Als Tor zum Naturpark bietet die Seisenbergklamm ein beeindruckendes Naturschauspiel, der Landschaftserlebnisweg lässt tiefer in die Geheimnisse der Landschaft eintauchen und der Almerlebnisbus verkürzt die Wege zwischen Naturpark und Nationalpark Berchtesgaden.

 

Pfarrkirche Weißbach

1792 wurde die Dorfkirche am heutigen Standort erbaut und 1797 feierlich eingeweiht. Der markant vorgesetzte Glockenturm mit Turmhaube und Laternenpyramide bestimmt neben der barocken Innenausstattung mit kunstvollen Werkstücken örtlicher Meister bis heute das Kirchenbild.

 

Tourismusinformation Weißbach

Unterweißbach 36

5093 Weißbach

Tel.: +43 6582 8352

www.weissbach.at

www.naturpark-weissbach.at

tourismus@weissbach.at

 

Pfarramt Weißbach

Oberweißbach 1

5093 Weißbach b. L.

Tel.: +43 6588 8309

pfarre.lofer@aon.at

 

St. Martin (Seehöhe: 633 m • Einwohner: 1.113)

 

St. Martin liegt im südlichen Teil des Loferer Beckens am Fuße der Loferer Steinberge. Es besitzt einen der schönsten gewachsenen und erhaltenen Ortskerne im Salzburger Land. St. Martin bietet tolle Sehenswürdigkeiten wie den Wallfahrtsort Maria Kirchental, die wildromantische Vorderkaserklamm oder die Lamprechtshöhle, eine der tiefsten Durchgangshöhlen der Welt.

 

Die Pfarrkirche St. Martin wurde erstmals urkundlich im Jahre 1080 erwähnt. Ursprünglich als einschiffiges, gotisches Bauwerk wurde die Stammkirche mehrmals vergrößert und barockisiert.

Gnadenbild Maria Kirchental

 

Die Wallfahrtskirche Maria Kirchental, auch „Pinzgauer Dom“ genannt, liegt in 900 m Höhe inmitten der Loferer Steinberge und gehört zu den bekanntesten Wallfahrtsorten Salzburgs. Errichtet wurde sie in den Jahren 1694 bis 1701. Bauherr war der Salzburger Fürsterzbischof Johannes Ernestus Graf von Thun, mit der Planung beauftragte er Johann Bernhard Fischer von Erlach. Das Ziel der Wallfahrer ist heute noch das Gnadenbild – die „Stieglitz-Madonna“.

Maria Kirchental besitzt eine österreichweit einmalige Sammlung von ca. 1200 Votivtafeln, die größtenteils aus dem 17. und 18. Jh. stammen.

 

Tourismusverband Salzburger Saalachtal

Lofer Nr. 310

5090 Lofer

Tel.: +43 6588 8321

info@lofer.com

 

Gemeindeamt St. Martin

Dorf 9

5092 St. Martin bei Lofer

Tel.: +43 6588 8510

www.stmartin.at

gemeinde@stmartin.at

 

Pfarramt St. Martin bei Lofer

Dorfstraße 60

5092 St.Martin b.L.

Tel.: +43 6589 4228

Start

Pfarrkirche Weißbach (665 m)
Koordinaten:
DD
47.520851, 12.754289
GMS
47°31'15.1"N 12°45'15.4"E
UTM
33T 330938 5265491
w3w 
///werde.sorgten.vollkommenen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Wallfahrtkirche Maria Kirchental

Wegbeschreibung

Hinter Gasthof Auhof und Gemeindeamt Weißbach (schöner Gemeindebrunnen!) vorbei in Richtung Gasthaus Seisenbergklamm. Dort nach links zur Bundesstraße. Bevor diese auf einer Brücke die Saalach überquert, zweigt man rechts in den Saalachuferweg ab. 4 km auf dem Wiesenweg bis Kleberau. Hier nicht über die Saalachbrücke, sondern davor scharf rechts abbiegen. Nach 1 km beim Bunker rechts direkt am Berghang entlang zum Bauernhof. Auch hier wieder rechts halten und am Berghang entlang bis zum Wildenbach (1 km). Gleich nach der Brücke nach rechts hinauf und dann sofort wieder links entlang des Berghangs Richtung Lofer. Nach 1 km trifft man mitten im Wald links auf eine schmale Brücke über die Saalachklamm (Thurnsteg). Der Marienweg bleibt aber rechts der Saalach und führt, vorbei an der Strohwollner Schlucht, durch ein Waldstück mit urigen Felsblöcken zum Dorf. Hier links abbiegen und durch die Unterführung zum Gasthof Luftenstein.

Entlang der Straße geht es in die Dorfmitte von St. Martin. Nach der Kirche sogleich links und sofort wieder rechts abbiegen in den Weg zum Mauthäusl. Von dort entweder dem interessant beschilderten Pilgersteig oder der Asphaltstraße nach Maria Kirchental mit Marterln zu den Rosenkranzgesätzchen folgen.

Wer nicht das Ortszentrum und die Pfarrkirche St. Martin besuchen will, verlässt bei Luftenstein die Straße und nimmt den Wanderweg nach links. Hinten am Waldrand geht es an der Kneippanlage vorbei und über einen leicht ansteigenden Weg von 250 hm zur Wallfahrtskirche Maria Kirchental. Mit diesem bedeutendsten Pinzgauer Wallfahrtsort haben Sie das Ziel Ihres Pilgerweges erreicht!

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Zug aus Richtung Salzburg, Graz oder Innsbruck bis Saalfelden, mit Postbus bis Weißbach;

oder mit dem Bus von Salzburg Richtung Saalfelden bis Weißbach

Anfahrt

Aus Richtung Salzburg oder Innsbruck über Lofer bis Weißbach

Koordinaten

DD
47.520851, 12.754289
GMS
47°31'15.1"N 12°45'15.4"E
UTM
33T 330938 5265491
w3w 
///werde.sorgten.vollkommenen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Pilgerbegleitheft erhältlich bei TVB’s und Pfarren sowie über Geistliches Zentrum Embach www.geistliches-zentrum.at

Kartenempfehlungen des Autors

Karte im Pilgerbegleitheft und zum Downloaden unter www.pinzgauer-marienweg.at

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

gute Wanderschuhe

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,5 km
Dauer
3:13 h
Aufstieg
372 hm
Abstieg
157 hm
Höchster Punkt
880 hm
Tiefster Punkt
629 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.