Start Touren Pico do Barrosa, Azoren 1
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Pico do Barrosa, Azoren 1

· 2 Bewertungen · Wanderung · Portugal
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Abstieg zum "Lagoa do Fogo"
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Heikle Stelle kurz vor dem Lagoa do Fogo um 590m.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Am Lagoa do Fogo mit Startpunkt im Hintergrund
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Umrundung der ersten Halbinsel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Möwenangriff beim Aufstieg zum Pico um 760m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Pico da Borrosa 947m, Fernblick nach Osten
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blick von der Kehre 875m beim Abstieg vom Pico da Barrosa
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Vulkansee "Lagoa do Fogo" 580 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Nähe Aussichtspunkt 713m, herrliche Hibiscusstauden.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Pico da Barrosa 947m mit Blick zum Fogosee
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
ft 3000 2500 2000 1500 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 mi Parkplatz 713m Pico da Barrosa 947m Parkplatz 713m Parkplatz 713m Lagoa do Fogo 580m

Tour auf der Hauptinsel São Miguel. Aussichtsreicher Abstieg vom Aussichtspunkt und Parkplatz zum schönen Kratersee Lagoa do Fogo, Rückkehr zum Aussichtspunkt an der Straße und Anstieg zum Pico do Barrosa, leider mit Antennanlagen, aber mit grandiosem Tiefblick zum besuchten "Feuersee" Lagoa do Fogo.
mittel
5,5 km
2:00 h
420 hm
420 hm
Wir steigen vom Aussichtspunkt auf gutem Pfad an der Asphaltstraße ziemlich direkt zum Lagoa do Fogo ab, umwandern gegen den Uhrzeigersinn die erste Halbinsel und kehren über eine kleine Anhöhe zum Seeanfang zurück. Aufstieg zum Parkplatz und auf der Straße bergauf zu einer Parkbucht. Dann weglos die Straße abkürzend leicht links, bis wir wieder auf die Fahrstraße treffen. Auf dieser bergwärts zu den Sendern und zum Pico. Am Plateau nach Süden, herrlicher Blick hinab. Am gleichen Weg zurück zum Auto.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:  Im schwarzen Balken unten am Diagramm 1x klicken linke Maustaste. Grafik erscheint komplett. Mit der rechten Maustaste „speichern unter „ und speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Achtung auf die Möwen, die mit ihrem Kot anscheinend ihr Gelege neben der Straße verteidigen.

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 27.05.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Pico do Barrosa, 947 m
Tiefster Punkt
Fogosee , 580 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Nördlicher Aussichtspunkt 713m (694 m)
Koordinaten:
DG
37.769321, -25.488379
GMS
37°46'09.6"N 25°29'18.2"W
UTM
26S 633134 4181297
w3w 
///buchstäbliche.weihe.vorschriften

Ziel

Nördlicher Aussichtspunkt 713m

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz (713 m) auf gutem Pfad teils steil hinab, unten eine etwas ausgesetzte Stelle und zum See auf 580 m. Nun rechtshaltend am Ufer entlang, etwas auf und ab und um den ersten "halbinselförmigen Finger" herum. Dann links auf Pfadspuren zu einer kleinen Anhöhe 605 m und hinab zum Seeanfang. Am Abstiegspfad hinauf zum Aussichtspunkt 713 m. 170 HM und gut eine 3/4 Std. Gehzeit.

Nun steigen wir an der Asphaltstraße kurz an, gehen dann links etwas über der Straße zum Grat (schöne Sicht) und auf diesem weglos bergauf bis zu einem Parkplatz ca 750 m. Dann weiter etwas mühsam in einer Linkskurve die Straße ohne Höhengewinn abkürzen, bis wir sie wieder erreichen. Auf der Fahrstraße weiter zu einer Spitzkehre auf etwa 875 m mit gutem Ausblick. Bei der nächsten Kehre die Asphaltstraße scharf links zurück verlassen und auf der unbefestigten Straße bergwärts und direkt bis zum Pico do Barrosa 947 m mit "Antennenwald". Herrlicher Tiefblick zum Lago. 410 HM und zügig 1 1/4 Std. Gehzeit.

ABSTIEG: am Anstiegsweg weglos und steil zurück zur Spitzkehre auf 875 m, dd einfacher entlang der Straße bis zum Parkplatz (713 m) folgen, 1/2 Std. Gehzeit.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Deldaga gibt es Busse nach Ribeira Grande, dann meist nur mit Taxis weiter zu den bekannten Aussichtspunkten.

Mietwagen für  Wanderungen empfehlenswert.

Anfahrt

Von Ponta Delegada auf der EN 1-1A nach Osten, dann links auf der EN 3-1A Richtung Ribeira Grande, vorbei an Ribeira Seca und rechts abbiegen auf die ER5. Bergan, vorbei bei Caldeira Velha und zum Aussichtspunkt, (ca. 61 km und 1 Std. Fahrzeit).

Parken

Einige Parkplätze am nördlichsten Aussichtspunkt 713 m, wobei immer wieder Plätze frei werden, da viele nur kurz den Ausblick genießen und dann weiterfahren.

Koordinaten

DG
37.769321, -25.488379
GMS
37°46'09.6"N 25°29'18.2"W
UTM
26S 633134 4181297
w3w 
///buchstäbliche.weihe.vorschriften
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer, Azoren, Ausgabe 2012, oder gleichw.

Kartenempfehlungen des Autors

Freytag & Berndt, Straßenkarte 2012, 1:50.000 Karten im Wanderführer.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,5 km
Dauer
2:00h
Aufstieg
420 hm
Abstieg
420 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.