Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Pfade, Weitblicke und ein Schloss im Biosphärenreservat Pfälzerwald
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Pfade, Weitblicke und ein Schloss im Biosphärenreservat Pfälzerwald

· 1 Bewertung · Wanderung · Deutsche Weinstraße
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zum Wohl. Die Pfalz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Am Wanderweg Deutsche Weinstraße
    / Am Wanderweg Deutsche Weinstraße
    Foto: Büro für Tourismus Maikammer, CC BY-SA, Büro für Tourismus Maikammer
  • / Klausentalhütte Spielplatz
  • / Klausentalhütte Ansicht ©TKS
  • / Das Hohe-Loog-Haus
    Foto: Pfalz Touristik e.V., Ziegler
  • / Hambacher Schloss - Rolf Schädler
    Foto: Rolf Schädler
  • / Zeter Berghaus
m 800 700 600 500 400 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km Rastplatz "Am … Weinstraße" Restaurant 1832 Restaurant 1832 Hohe-Loog-Haus Hambacher Schloss Hambacher Schloss Klausentalhütte Zeter Berghaus
Schöne Pfade, schöne Ausichten und gute Einkehrmöglichkeiten
mittel
Strecke 13 km
4:00 h
463 hm
463 hm

Diese erlebnisreiche Wanderung führt anfangs ein kurzes Stück über den Rebsortenpfad von Maikammer. Auf Infotafeln gibt es einiges Wissenswertes über verschiedene Rebsorten zu erfahren. Weiter über altem Kopfsteinpflaster zur Klausentalhütte und dann einen Waldweg entlang bergauf, auf zum Teil kleinen Pfaden, zum Hohe Loog Haus. Dann stetig bergab, mit Zwischenstopp am Sühnekreuz, zum Hambacher Schloss mit sehenswerter Ausstellung. Nun gemütlich in Richtung Zeter Berghaus und zurück zum Parkplatz.

Diese Wanderung wurde uns von OutdoorWelten-Scout Petra Doehl zur Verfügung gestellt.

Autorentipp

Schöne Spielplätze gibt es an der Klausentalhütte und am Hohe Loog Haus

UFFBASSE! – Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Verhalte dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigem Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parklätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.
Profilbild von Sabine Bassdorf
Autor
Sabine Bassdorf
Aktualisierung: 06.12.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hohe Loog, 610 m
Tiefster Punkt
230 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Zeter Berghaus
Klausentalhütte
Restaurant 1832
Hohe-Loog-Haus
Sühnekreuz

Weitere Infos und Links

Während des Rundwegs gibt es verschiedene Einkehrmöglichkeiten. Bitte beachtet die unterschiedlichen Öffnungszeiten.

https://klausental.de/

https://www.pwv-hambach.de/index.php/hohe-loog-haus

https://hambacher-schloss.de/

https://www.zeter-berghaus.com/

Start

Parkplatz an der Kalmithöhenstraße auf der rechten Seite (258 m)
Koordinaten:
DD
49.309292, 8.109496
GMS
49°18'33.5"N 8°06'34.2"E
UTM
32U 435270 5462220
w3w 
///fotografieren.gern.szenen

Ziel

Parkplatz an der Kalmithöhenstraße auf der rechten Seite

Wegbeschreibung

Der Rundweg beginnt, indem wir vom Parkplatz bergab und gleich links Richtung Norden den asphaltierten Weg einschlagen. Auf der rechten Wegeseite sind immer wieder Infotafeln angebracht, die über die dort angebauten Rebsorten informieren. Nach wenigen Metern kommt ein großer Picknickplatz mit mehreren Sitzgarnituren, eine davon mit traumhafter Fernsicht. Es geht geradeaus weiter und das Hambacher Schloss in Blickrichtung, stellt ein sehr schönes Fotomotiv dar. Nachdem sich der Bodenbelag zum Kopfsteinpflaster ändert, endet der Weg an einem kleinen Fahrweg, der zur Klausentalhütte führt. Diesen Weg gehen wir links und kommen kurz vor der Hütte auf Waldboden. An der Hütte vorbei geht es nach knapp 1 km rechts in einen kleinen Serpentinenweg. Nach einigen Kurven trifft der Pfad auf einen anderen Weg, den wir links haltend weiter bergauf folgen. Nun immer diesen schmalen Pfad, er kreuzt zwei breitere Wege, folgen bis zum Bildbaum. Hier rechts, ein Stück über den Pfälzer Weinsteig (weiß-rote Welle) bis zum Hohe Loog Haus. Nach einer möglichen Rast beginnt der Abstieg. Auf einem schmalen Sandweg hinab, durch ein Kieferwäldchen geht es zum Hambacher Schloss. Bevor das Hambacher Schloss erreicht ist, lohnt sich ein kleiner Abstecher zum Sühnekreuz. Dieser wird mit einer sehr schönen Aussicht belohnt und es gibt auch einen schönen Rastplatz. Zurück auf dem Hauptweg geht es an alten Baumstämmen und moosbedeckten Steinen vorbei bis zur Burgschänke Rittersberg. Auf der gegenüberliegenden Seite steht auf einer Anhöhe das Hambacher Schloss. Ein Besuch der Ausstellung ist lohnenswert. Anschließend geht es auf der anderen Straßenseite weiter. Ein schmaler Weg führt am Zeter Berghaus vorbei und wieder zum Klausental, d.h. ab hier der Beschilderung des Keschdewegs (grüne Kastanie) folgen. Also hinter der Klausentalhütte idyllisch am kleinen Bach entlang bis in die Weinberge, bis am Regenrückhaltebecken der Wanderweg Deutsche Weinstraße erreicht ist. Nun rechts und nach etwas mehr als einem ½ km sind wir wieder am Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Neustadt an der Weinstraße mit dem Bus Linie 500 nach Maikammer bis zum Haltepunkt Alsterweiler Kapelle. Dann ca. 1 km bergauf bis zum Wanderparkplatz an der Kalmithöhenstraße rechts.

Anfahrt

Von der Autobahnausfahrt Edenkoben, Richtung Edenkoben abbiegen. An den folgenden drei Kreisverkehren jeweils die erste Ausfahrt nehmen. Im vierten Kreisel die dritte Ausfahrt nehmen und nach Maikammer fahren. Im Ort nach den Links-, Rechts- und wieder Linkskurven rechts abbiegen in Richtung Kalmit. Nach dem Ortsausgang kommt nach ca. 400 Metern rechts ein kleiner Parkplatz. Achtung, der Parkplatz ist auf Höhe der kreuzenden Wanderweg über ein kleines Sträßchen rechts neben der Kalmithöhenstraße anzufahren.

Parken

Das Parken auf dem Parkplatz am Ausgangspunkt ist kostenfrei.

Wir bitten um gegenseitige Rücksichtnahme beim Parken. Achten Sie bitte darauf, dass Sie mit Ihrem Fahrzeug nur einen Stellplatz belegen. Parken Sie keine Rettungswege und Zufahrten zu. Wenn alle Parkplätze belegt sind, fahren Sie bitte zum nächsten und parken Sie nicht auf Wald- und Wirtschaftswegen oder am Straßenrand.

Koordinaten

DD
49.309292, 8.109496
GMS
49°18'33.5"N 8°06'34.2"E
UTM
32U 435270 5462220
w3w 
///fotografieren.gern.szenen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste und gute Wanderschuhe. Eine Flasche Wasser und bei Bedarf ein kleines Picknick.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Michael Lindner
09.08.2021 · Community
Foto: Michael Lindner, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
463 hm
Abstieg
463 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.