Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Peretshofer Höhe von der Klosterschänke Dietramszell
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Peretshofer Höhe von der Klosterschänke Dietramszell

· 2 Bewertungen · Wanderung · Tölzer Land
Profilbild von Holger Pakullat
Verantwortlich für diesen Inhalt
Holger Pakullat 
  • Dietramszell, "zum Bertenbauer"
    / Dietramszell, "zum Bertenbauer"
    Foto: Holger Pakullat, Community
  • / erster Höhepunkt dieser Tour ist die freistehende Leonhardikirche von Dietramszell.
    Foto: Holger Pakullat, Community
  • / Wald- und Wiesenweg nach Großegelsee
    Foto: Holger Pakullat, Community
  • / wir folgen der Wegmarkierung "P" nach Peretshofen
    Foto: Holger Pakullat, Community
  • / unser Weg wird von einer schönen Aussicht auf die Alpen begleitet
    Foto: Holger Pakullat, Community
  • / wir überqueren eine schmale Teerstraße und halten uns nun leicht nach rechts
    Foto: Holger Pakullat, Community
  • / über freies Feld in Richtung Großegelsee
    Foto: Holger Pakullat, Community
  • / in Großegelsee folgen wir der Beschilderung in Richtung "Humbach"
    Foto: Holger Pakullat, Community
  • / Banker'l mit Aussicht an der Kirche von Humbach
    Foto: Holger Pakullat, Community
  • / Kirche von Humbach
    Foto: Holger Pakullat, Community
  • / vor dem Gasthof Geiger geht es rechts auf die Felder hinaus.
    Foto: Holger Pakullat, Community
  • / Panorama von der Peretshofer Höhe
    Foto: Holger Pakullat, Community
  • / von der Peretshofer Höhe geht es in den Ort hinein.
    Foto: Holger Pakullat, Community
m 1000 900 800 700 14 12 10 8 6 4 2 km
Lange und aussichtsreiche Rundwanderung durch das Gemeindegebiet von Dietramszell. Höhepunkt dieser Wanderung ist die Peretshofer Höhe, die an klaren Tagen eine Aussicht bis in die Allgäuer Alpen bietet. In Kombination mit einer Einkehr in der Klosterschänke Dietramszell eine perfekte Mischung zwischen Wegen und Wirtschaften, so wie wir unsere "Tölzer Wege" lieben.
mittel
15,9 km
4:05 h
142 hm
147 hm

Start- und Zielpunkt dieser Rundwanderung ist das Kloster Dietramszell. Von dort geht es zunächst durch den Ort zur prächtigen Leonhardikirche, die mit der bayerischen Denkmalschutz Medaille ausgezeichnet wurde und malerisch auf einer großen Waldlichtung liegt. Weiter in einem Mix von Wäldern, Feldern und Wiesen und stets sehr aussichtsreich auf die Peretshofer Höhe. An klaren Tagen reicht der Blick bis zum Wetterstein und den Allgäuer Alpen.


Der Rückweg führt durch eine typische Landschaft des Voralpenlandes, mit kleinen Weilern und schönen Bauernhöfen. In Dietramszell machen wir noch einen kleinen Abstecher zur Kreuzbichlkirche, die nochmals einen fantastischen Blick in die Alpen bietet.

Nach der Wanderung bietet sich eine Einkehr in der Klosterschänke Dietramszell an.

Autorentipp

  • Alpenpanorama von der Peretshofer Höhe
  • Klosterschänke Dietramszell - exzellente Küche, von Tripadvisor empfohlen
  • prächtige Leonhardikirche - ausgezeichnet mit der bayerischen Denkmalschutz Medaille
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
738 m
Tiefster Punkt
677 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Alle Wege sind breit und überwiegend flach.

Weitere Infos und Links

Homepage und Öffnungszeiten der Klosterschänke Dietramszell.

Du brauchst mehr Bewegung und suchts nach Wandertipps im Tölzer Land ? Besuche Tölzer Wege im Internet und finde Deinen nächsten Lieblingsweg bei uns (private Seite).

Start

Klosterschänke Dietramszell (677 m)
Koordinaten:
DG
47.848861, 11.595738
GMS
47°50'55.9"N 11°35'44.7"E
UTM
32T 694188 5302764
w3w 
///anlage.stoppt.verlangt

Ziel

Klosterschänke Dietramszell

Wegbeschreibung

Von der Klosterschänke Dietramszell wandern wir entlang des Hauptportals der Klosterkirche über die leicht ansteigende "Münchner Straße" hinauf zur Ortsmitte von Dietramszell. Am Ortsende von Dietramszell beginnt ein Fuß- und Radweg, der entlang der Staatsstraße zur Leonhardikirche von Dietramszell führt. Von der Kirche aus folgen wir der breiten Straße in den Wald hinein. Nach ca. 1,1 km gelangen wir auf eine große Lichtung mit einer Wiese. Am Ende der Lichtung biegen wir spitz nach links in einen Feldweg (keine Beschilderung vorhanden). Nach ca. 100 m führt der Weg in den Wald hinein und wir sehen zum ersten Mal eine grüne Wegmarkierung "P", die uns nun bis nach Peretshofen begleiten wird.

Der Weg führt durch dichten Wald in Richtung Großegelsee. Wir überqueren eine schmale Teerstraße und halten uns leicht rechts (auf die Markierung "P" achten). Der Weg verlässt nach kurzer Zeit den Wald und nun wandern wir mit einer Traumaussicht auf die Alpen in die Ortsmitte von Großegelsee.

In Großegelsee folgen wir der Beschilderung in Richtung "Humbach". Die "Panoramastraße" führt nun leicht bergab. Sobald wir auf die Staatsstraße treffen wenden wir uns nach links und in kurzer Zeit erreichen wir den Ortsteil Humbach. Neben der Kirche findet sich eine wunderschöne Bank mit herrlicher Aussicht. Ein perfekter Platz für einen kleinen Zwischenstopp.

Zurück auf der Hauptstraße biegen wir vor dem Gasthof Geiger rechts in einen Feldweg ein. Dieser führt zunächst über Wiesen und später durch Wald in Richtung Steinsberg. Sobald wir auf eine Straße treffen biegen wir nach links ab um nach wenigen Metern wieder nach rechts abzubiegen. Wir folgen dem Weg durch eine Linkskurve bis zu einem kleinen Wanderparkplatz.

Nun nach rechts und ein einem Bogen hinauf auf die Peretshofer Höhe. Am höchsten Punkt finden sich schattige Bänke, die zu einer Rast einladen.

Nachdem wir das Panorama genossen haben, wandern wir in Richtung der bereits sichtbaren Kirche von Peretshofen. Im Ort angekommen geht es nach links und entlang der Hauptstraße aus dem Ort hinaus. Am Ortsausgang folgen wir einen Feldweg, der uns durch Wald und über Wiesen nach Mannhartshofen bringt.

In Mannhartshofen nach links und entlang eine Straße hinunter in einen Graben und jenseits wieder hinauf nach Thankirchen. Am Ortsende von Thankirchen verlassen wir die Straße und gehen zu einem Gehöft. Am Gehöft vorbei auf einem Feldweg in den Wald hinein. Unmittelbar am Beginn des Waldes gabelt sich der Weg. Wir nehmen den rechten Weg und folgen diesem durch den Wald. Sobald wir den Wald verlassen haben, sind es nur noch wenige Minuten bis zu den ersten Häusern von Dietramszell.

Als Alternative zu der bereits bekannten Hauptstraße bietet sich folgendes an: nachdem wir die ersten Häuser passiert haben, halten wir uns rechts und gehen leicht ansteigend zu einem Neubaugebiet. Dort wenden wir uns nach rechts in die Straße "Am Kreuzfeld". Diese Straße geht bald in einen Feldweg über, der uns zu einer Kirche mit Friedhof führt. Dort nach links und nach ca. 150 m nach rechts auf einen Wiesenweg, der zurück zum Ausgangspunkt führt. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Diese Wanderung ist bei Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zu empfehlen.

Anfahrt

Von Bad Tölz in Richtung Ellbach und weiter über die Staasstraße 2368 nach Dietramszell.

Von München über die A995 bis zur Ausfahrt Oberhaching. Von dort der Beschilderung "Bad Tölz / Dietramszell" folgen.

Parken

Zahlreiche Parkmöglichkeiten am Kloster Dietramszell (kostenlos, kein öffentliches WC).

Koordinaten

DG
47.848861, 11.595738
GMS
47°50'55.9"N 11°35'44.7"E
UTM
32T 694188 5302764
w3w 
///anlage.stoppt.verlangt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe oder Sportschuhe mit fester Sohle.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Milla Egert
28.02.2021 · Community
viele Teerwege, schöner Wechsel zwischen Wald und Wiesenlandschaft. Bänke zur Rast.
mehr zeigen
Gemacht am 28.02.2021
Foto: Milla Egert, Community
Foto: Milla Egert, Community
Foto: Milla Egert, Community
Thomas Danner
28.02.2021 · Community
Die Tour ist wirklich sehr aussichtsreich und führt durch teils idyllische Voralpenlandschaft. Trotzdem hat sie mir, zumindest als Wanderung, nicht ganze optimal gefallen. Es zieht sich manchmal schon recht auf meist geteerten Ortsverbindungsstraßen. Nur die Waldabschnitte verlaufen in der Regel auf Forstwegen. Als Radltour kann ich mir das aber perfekt vorstellen!
mehr zeigen
Gemacht am 28.02.2021
Daniela Zschaeck
01.01.2021 · Community
Wirklich schöne abwechslungsreiche Wanderung. Bei wenig bis gar kein Schnee auch gut im Winter machbar!
mehr zeigen
Gemacht am 01.01.2021
Foto: Daniela Zschaeck, Community

Fotos von anderen

+ 9

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,9 km
Dauer
4:05h
Aufstieg
142 hm
Abstieg
147 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Heilklima

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.